A
Infografik: Haussanierung Einsparung Heizkosten

Abschied von Öl- und Gasheizungen

Die Förderoffensive „Raus aus Öl und Gas“ des Kimaschutzministeriums schafft deutliche finanzielle Anreize für die Modernisierung von Gebäuden und für neue Heizungen ohne Öl und Erdgas ...
>>>
Foto: Austrian World Summit 2020 - Arnold Schwarzenegger

Austrian World Summit 2020: Chance für klimafreundlichen Wiederaufbau

Auf dem Austrian World Summit, dem Klimagipfel in Wien, hat Arnold Schwarzenegger einen eindringlichen Appell an die Welt gerichtet: Wir müssen selber handeln, um den Klimawandel in den Griff zu bekommen ...
>>>
Foto: Strom

APG: Österreich verzeichnet Allzeithoch beim Strom-Export

Noch nie wurde in Österreich mehr Strom exportiert als am 15. Juni 2020. Das zeigt, wie volatil und unberechenbar die neue Strom- und Energiewelt ist, heißt es seitens Stromnetzbetreiber Austrian Power Grid (APG) ...
>>>
Foto: Einwegpfand auf Kunststoff-Flaschen

Abfallwirtschaftsverbände sind für Einwegpfand auf Plastikflaschen

Abfallwirtschaftsverbände in Österreich sprechen sich für die Einführung von Einwegpfand auf Plastikflaschen aus. Nur so seien die EU-Vorgaben zu erreichen, die auf weniger Kunststoffgetränkeflaschen im Restmüll und in der Umwelt abzielen ...
>>>
Foto: Trinkwasser

Angekündigter Hitzesommer stellt Trinkwasserversorger vor Herausforderungen

Auch für diesen nahenden Sommer erwarten Experten hohe Temperaturen. Gepaart mit der seit Monaten herrschenden Trockenheit könnte es bald zu Problemen in der Trinkwasserversorgung kommen - auch in Österreich. Daher sind schon jetzt Maßnahmen für die Zukunft zur Sicherung der Versorgung mit Trinkwasser zu setzen ...
>>>
Foto: BürgerInnen-Solarkraftwerk Unterlaa (c) Wien Energie

Ansturm auf BürgerInnen-Solarkraftwerk: Wien Energie legt nach

WienerInnen beteiligten sich innerhalb einer Woche mit 1,25 Millionen Euro am Ausbau von Sonnenenergie. Nun hat Wien Energie nachgelegt und weitere 5.000 Gutscheinpakete ab sofort aufgelegt ...
>>>
B
Sujet: Strom aus Biomasse

Biomasse-Potenziale bei Weitem nicht genutzt

Die österreichische Biomasse-Branche traf sich unter strenger Einhaltung der aktuellen gesetzlichen Bestimmungen im steirischen Aigen im Ennstal. Neben dem alljährlichen Branchen-Update, der Umsetzung der Regierungsübereinkünfte und den Auswirkungen auf die Bioenergiemärkte im Wärme-, Strom- und Treibstoffsektor steht auch das 25-jährige Bestandsjubiläum des Österreichischen Biomasse-Verbandes (ÖBMV) auf der Agenda ...
>>>
Foto: BlueSky Energy Standortverlegung 2020

BlueSky Energy startet Zellenfertigung ab Herbst in Oberösterreich

Die BlueSky Energy verlagert ihre Produktion von China nach Österreich. Der Hersteller von Stromspeicherlösungen schafft damit 80 neue Arbeitsplätze in Frankenburg in Oberösterreich. Das Investitionsvolumen für das Vorhaben wird mit 5 Mio. Euro beziffert ...
>>>
Foto: GREENROCK Salzwasser Stromspeicher

BlueSky Energy zieht Zellfabrik aus China ab

Der österreichische Stromspeicherhersteller BlueSky Energy holt die Fertigung seiner Batteriezellen von China nach Oberösterreich oder Bayern. Die Standortentscheidung soll spätestens im Juni fallen. Der Aufbau der 5-Millionen-Euro-Produktion ist ab Herbst dieses Jahres geplant. Die Serienproduktion der Batteriezellen soll im ersten Quartal 2021 starten ...
>>>
Foto: Klimawandel

Bundesjugendvertretung startet Klimakampagne

Die Bundesjugendvertretung (BJV) legt in den kommenden Monaten einen besonderen Schwerpunkt auf das Thema Klima und startet dazu die Kampagne #timeforchange. Wien (OTS) - Mit ...
>>>
C
Grafik: Kreislaufwirtschaft

Chemische Industrie unterstützt die Kreislaufwirtschaft

Der Fachverband der Chemischen Industrie Österreichs (FCIO) begrüßt den vom EU-Parlament beschlossenen Bericht zum Aktionsplan für die Kreislaufwirtschaft der EU-Kommission als wichtigen Schritt ...
>>>
Grafik: 15. CSR Tag-2020

CSR-Tag 2020: Wirtschaftskongress im Zeichen des Klimaschutzes

Bei „unternehmerischem Klimaschutz“ geht es nicht nur darum, wie Unternehmen ihre Emissionen und ihren ökologischen Fußabdruck nachhaltig reduzieren können, sondern auch um Innovationen. Immer mehr Betriebe haben Klimaschutz als wichtiges Asset für wirtschaftlichen Erfolg erkannt. Mit dem 15. CSR-Tag feierte respACT ein „kleines“ Jubiläum und beleuchtet die wirtschaftlichen Erfolge und Chancen, die von aktivem Klimaschutz für Unternehmen ausgehen ...
>>>
Foto: Klimawandel

CO2-Budget für Österreich: Es wird eng!

Zum ersten Mal gibt es für Österreich ein wissenschaftlich fundiertes Treibhausgas-Budget und einen Reduktionspfad, der zeigt, wie Österreich die Klimaneutralität 2040 auch wirklich erreichen kann. Dies haben Wissenschaftler des Wegener Centers errechnet. Ein solches Budget wurde zwar im Regierungsprogramm versprochen, in Gesetze ist es aber noch nicht gegossen ...
>>>
Foto: CO2-Konzentration in der Atmosphäre steigt stark

CO2-Gehalt in der Atmosphäre steigt weiter stark an

Aufgrund der Shutdowns im Zuge der Coronakrise sinken die Treibhausgas-Emissionen zwar kurzfristig, die CO2-Konzentration in der Atmosphäre steigt jedoch weiter an – möglicherweise vorübergehend nur etwas langsamer. Das zeigen auch die Messwerte vom Umweltbundesamt in Deutschland. Das Deutsche Klima-Konsortium betont daher in einem Statement, wie wichtig eine konsequente Klimapolitik gerade jetzt ist ...
>>>
Foto: Hauptkläranlage Wien Simmering © EbS

Coronavirus verliert gegen Kläranlagen

Untersuchungen in Wien haben gezeigt: Das Corona-Virus wird in Kläranlagen unwirksam. Ein Frühwarnsystem für die Verbreitung von SARS-CoV-2 wurde nun als langfristiges Forschungsziel definiert. Für Mitarbeitende im Abwasserbereich bestehe keinerlei Gefahr gegenüber dem Virus.

...
>>>
Foto: Klimawandel

Coronavirus lenkt vom Klimawandel ab

Die bereits verheerenden wirtschaftlichen Auswirkungen des neuartigen Coronavirus haben zu einem willkommenen Einbruch der Kohlenstoffemissionen geführt. Aber die Regierungen warten mit angehaltenem Atem darauf, ihre ...
>>>
Foto: Fossile Brennstoffe

Corona-Krise zeigt wie fossile Energien die Luft verschmutzen

7.4.2020: Zum heutigen Weltgesundheitstag weist die IG Windkraft darauf hin, dass mit erneuerbaren Energien viele Menschenleben gerettet werden könnten. Allein in Europa sterben pro Jahr rund 400.000 Menschen aufgrund der Verbrennung von Erdgas, Erdöl und Kohle, wie eine aktuelle Studie berichtet.

...
>>>
Foto: dunkler Wald

Corona-Krise für die Holzindustrie herausfordernd

Die Kombination aus Corona-Krise gekoppelt mit einer Schadholz-Krise, bedingt durch den Borkenkäfer, sowie das Fehlen von Schlüsselarbeitskräften durch die aktuellen Grenzschließungen stellt die Holzindustrie vor eine immense Herausforderung.

...
>>>
Foto: Rezession

Corona-Pandemie führt zu Rezession

Die Corona-Pandemie wird die Wirtschaft stark beschädigen - das sagen die Wirtschaftsweisen in Deutschland in einem aktuellen Sondergutachten. Eine Rezession sei unvermeidbar. Abseits des Gutachtens gilt dies auch für nahezu alle anderen Staaten weltweit.

...
>>>
Foto: Coronavirus interaktive Karte

Coronavirus 2020 interaktive Karte

Das Coronavirus breitet sich weltweit rasch aus. Wie der aktuelle Stand der Infizierungen ist und weitere Daten zum Virus entnehmen Sie der interaktiven Karte einer US-Universität: Coronavirus COVID-19 Global Cases by the Center for Systems Science and Engineering (CSSE) at Johns Hopkins University (JHU)

...
>>>
D
Foto: DB Schenker Fuso-eCanter

DB Schenker präsentiert emissionsfreien FUSO eCanter für Wien

Als Vorreiter von innovativen Logistiklösungen hat sich DB Schenker das Ziel gesetzt, der führende Anbieter grüner Logistik zu werden und die Transportemissionen bis 2030 um 40% zu senken. Um dieses Ziel auch zu erreichen, konzentrieren wir uns bei zahlreichen Aktivitäten auf das Thema Nachhaltigkeit und zwar von der ersten bis zur letzten Meile ...
>>>
Foto: Digitalisierung

Digitalisierung in der Industrie senkt Emissionen

Das vom Klima- und Energiefonds in Auftrag gegebene White Paper „Digitalization in Industry – an Austrian Perspective“ unterstreicht, dass Digitalisierungsmaßnahmen die Entwicklung, den Betrieb und die Wartung von industriellen Anlagen maßgeblich verbessern und Emissionen verringern können. Die Studienautor*innen der TU Wien, des AIT und der Montanuniversität Leoben zeigen, dass Digitalisierungsmaßnahmen wirtschaftlich und nachhaltig zugleich sind.

...
>>>
E
Foto: Christian Purrer und Martin Graf - Energie Steiermark

Energie Steiermark als Job-Motor

Die Energie Steiermark kann das von der weltweiten Covid-19-Pandemie geprägte Jahr 2020 wirtschaftlich solide abschließen: Der weiß-grüne Dienstleistungs-Konzern (zuletzt zum „Besten Arbeitgeber der Branche in ganz Österreich“ gekürt) hat sein Team auf 1.882 MitarbeiterInnen aufgestockt (2019: 1.854), Investitionen in Höhe von 144 Mio. Euro am Standort umgesetzt und war damit im Krisenjahr einer der wichtigsten Impulsgeber für den heimischen Arbeitsmarkt ...
>>>
Foto: Theresia Vogel, Leonore Gewessler, Wilfried Sihn

Energiewende für Österreich eingeleitet – EAG neu

Das überarbeitete Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) wurde heute präsentiert. Bis zum Jahr 2030 soll Strom in Österreich zu 100 Prozent aus "sauberen" Energien gewonnen werden. Energiegemeinschaften sollen Teil der Energiewende werden ...
>>>
Foto: Kraft-Wärme-Kopplung, Viessmann BHKW-2-S

EU: 1 Mrd. EUR für Kraft-Wärme-Kopplung in der Slowakei

Die Europäische Kommission hat die von der Slowakei geplante Förderung der Stromerzeugung in hocheffizienten Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen mit Fernwärmenetzanschluss nach den EU-Beihilfevorschriften genehmigt ...
>>>
Foto: Toyota Mirai

Erster Toyota Mirai debütiert in Kalifornien

Zum ersten Mal ist der japanische Fahrzeughersteller Toyota mit seinem Wasserstoffauto "Mirai" aufgefahren. Sein Debut feierte der Wagen in Lancaster, Kalifornien ...
>>>
Foto: Slowenien, Ljubljana

EU-Kommission klagt Slowenien wegen Versäumnissen bei Abwasser

Die Europäische Kommission hat heute beschlossen, Slowenien vor dem Gerichtshof der Europäischen Union wegen Nichteinhaltung der Richtlinie über die Behandlung von kommunalem Abwasser (Richtlinie 91/271/EWG) zu verklagen. ...
>>>
Foto: Kosice, State Theatre and Main Street - Copyright: Maros M r a z

EU-Kommission klagt Slowakei wegen schlechter Luftqualität

Die Kommission hat heute beschlossen, die Slowakei wegen schlechter Luftqualität aufgrund hoher Feinstaubwerte (PM10) vor dem Europäischen Gerichtshof zu verklagen ...
>>>
Foto: Landschaft in Deutschland

EU-Kommission klagt Deutschland wegen Mängeln bei Habitat-Richtlinie

Die Kommission hat heute beschlossen, Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof zu verklagen, weil das Land seine Verpflichtungen im Rahmen der Habitat-Richtlinie zur Erhaltung der natürlichen Lebensräume sowie der wildlebenden Tiere und Pflanzen (Richtlinie 92/43/EWG) nicht eingehalten hat ...
>>>
Foto: Warschau

EU-Kommission klagt Polen wegen zu viel Lärms

Die Kommission hat heute beschlossen, Polen vor dem Europäischen Gerichtshof zu verklagen, weil das Land seinen Verpflichtungen aus der Lärmschutzrichtlinie (2002/49/EG) nicht nachgekommen ist ...
>>>
Foto: E-Mobilität Förderung

E-Mobilitätspaket für klimafreundliche Flotten

Der Klima- und Energiefonds startet eine E-Mobilitäts-Förderkation für Betriebe, Gebietskörperschaften und Vereine. Im Rahmen dessen wird Elektromobilität dann gefördert, wenn beim Betrieb der Fahrzeuge 100 Prozent Strom beziehungsweise Wasserstoff aus erneuerbaren Energieträgern zum Einsatz kommt ...
>>>
Foto: Christian Rakos, proPellets

Energiewende löst kräftiges Wachstum im Pelletsektor aus

Am Dienstag stellte Klimaschutzministerin Leonore Gewessler die neuen Rahmenbedingungen für die Energiewende im Gebäudebereich vor. Christian Rakos, Geschäftsführer von proPellets Austria, sieht darin die richtige Antwort auf die Klimakrise und die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

EAG löst 30 Mrd. Euro an Investitionen aus

Die Ziele des EAG lassen in Österreich Investitionen von 30 Mrd. Euro und rund 100.000 Arbeitsplätze erwarten. Derzeit lässt Österreich jährlich etwa 9 Mrd. EURO für fossile Energie ins Ausland abfließen und macht sich damit von oftmals instabilen Regionen abhängig ...
>>>
Foto: Akropolis, Griechenland

EU-Kommission verklagt Griechenland wegen schlechter Luftqualität

Die Europäische Kommission hat beschlossen, Griechenland wegen schlechter Luftqualität aufgrund hoher Feinstaubwerte (PM10) beim Gerichtshof der Europäischen Union zu verklagen ...
>>>
Foto: Frankreich

EU-Kommission verklagt Frankreich wegen schlechter Luftqualität

Die Europäische Kommission hat beschlossen, Frankreich wegen schlechter Luftqualität aufgrund hoher Feinstaubwerte (PM10) beim Gerichtshof der Europäischen Union zu verklagen ...
>>>
Foto: Green Deal

EU-Kommission erarbeitet Initiativen zur Förderung der ökologischen Landwirtschaft

Die Europäische Kommission hat zuletzt eine öffentliche Konsultation zu ihrem künftigen Aktionsplan für ökologische Landwirtschaft eingeleitet. Dieser Sektor wird eine wichtige Rolle spielen, wenn es darum geht, die ehrgeizigen Vorgaben des europäischen Grünen Deals und die Ziele der Strategie „Vom Hof auf den Tisch“ und der Biodiversitätsstrategie umzusetzen. ...
>>>
Foto: Stadt Wien

EIT Climate-KIC – Leuven, Milan, Valencia und Wien als „European Capital of Innovation 2020“ nominiert

Zwölf Städte befinden sich in der Endphase des Wettbewerbs zur Europäischen Innovationshauptstadt 2020, und das EIT Climate-KIC hat in vier von ihnen bedeutende Aktivitäten: Leuven, ...
>>>
Foto: Greenpeace, Wiener Linien - Müllsammlung 2018 (c) Mitja Kobal, Greenpeace

EU-Plastiksteuer: Hoher Kunststoffverbrauch kommt Österreich teuer

Anlässlich der geplanten EU-weiten Plastiksteuer macht Greenpeace auf die überdurchschnittlich hohe Menge Kunststoffmüll pro Kopf in Österreich im EU-Vergleich aufmerksam. Jedes Jahr fallen hierzulande laut EU-Statistik pro Kopf 42 Kilogramm Plastikmüll an. Das sind 24 Prozent mehr als der europäische Schnitt ...
>>>
Foto: Gabriele Jüly - VOEB/Monihart

Entsorger fordern einheitliche Sammlung

Die Vorgaben des EU-Kreislaufwirtschaftspakets sowie der EU-Kunststoffrichtlinie stellen Österreich sowie die Akteure der Abfall- und Ressourcenwirtschaft vor große Herausforderungen. Zur Erreichung der EU-Ziele braucht es einen umfassenden übergreifenden Ansatz, der den Unternehmen die dringend notwendige Planungs- und Investitionssicherheit liefert ...
>>>
Foto: Windkraft Simonsfeld AG

EIB finanziert österreichische Windparks der Windkraft Simonsfeld

Die Europäische Investitionsbank (EIB) stellt in Österreich eine Finanzierung in Höhe von 63 Millionen Euro für den Bau und Betrieb von zwei neuen Windparks (Prinzendorf III; Powi V) der Windkraft Simonsfeld mit einer Gesamtkapazität von rund 43,6 MW zur Verfügung ...
>>>
Sujet: Klimavolksbegehren 22. bis 29. Juni

Eintragungswoche für Klimavolksbegehren – jetzt unterzeichnen

Heute, 22. Juni 2020, hat die Eintragungswoche des Klimavolksbegehrens in Österreich gestartet. Bis zum 29. Juni können Bürger nun dafür stimmen, dass der Klimaschutz explizit im Parlament in Wien behandelt wird. Das Volksbegehren zum klimaschutz hat bereits breite Unterstützung von Unternehmen, Prominenten und natürlich auch von allen Umweltorganisationen erhalten ...
>>>
Foto: Stefanie Millinger auf dem Windrad © Astrid Knie

Ein elektrisierender Stunt auf der Windradspitze – VIDEO

Zum 15. Jubiläum des „Tag des Windes“, wird die umweltfreundliche Windkraft in die Auslage gestellt. Aus diesem Anlass am 15. Juni vollführte Stefanie Millinger eine eigene Windrad-Performance. Die Salzburger Ausnahmeartistin tanzte auf den Windradflügeln mit dem Wind. - VIDEO ...
>>>
Foto: Plastikmüll

Einwegpfand für Plastikflaschen wegen mangelnder Sammeldisziplin notwendig

Immer mehr Vertreter der Abfallwirtschaft in Österreich sprechen sich für die Einführung von Einwegpfand für Plastikgebinde aus. Denn aufgrund mangelnder Disziplin bei der Mülltrennung landen zu viele Plastikflaschen einfach im Restmüll. argeAWV-Präsident LAbg. Bgm. Anton KASSER: "Ein Einwegpfand vermeidet das Aussortieren von Plastikflaschen aus dem Restmüll und spart damit Investitionen von bis zu 500 Mio. Euro." ...
>>>
Foto: Windparks

Erneuerbare Energie gewinnt bei EVN an Bedeutung

Niederösterreichs Landesenergieversorger EVN baut seine Strom- und Wärmeproduktion aus den erneuerbaren Energieträgern Wasser- und Windkraft, Photovoltaik und Biomasse weiter aus. Während der Anteil der Stromerzeugung aus erneuerbarer Energie an der Gesamtproduktionsmenge im Vorjahr noch bei 39,8 Prozent gelegen war, macht er in diesem Jahr bereits 53,8 Prozent aus. Diese Zahlen gibt die EVN AG bei der Vorlage der Halbjahresbilanz über den bisherigen Verlauf des Geschäftsjahres 2019/20 (1. Oktober 2019 bis 31. März 2020) bekannt ...
>>>
Foto: Green Finance

Erste österreichische Prüfung der Klimaverträglichkeit von Finanzportfolios

Österreichische Finanzinstitutionen und institutionelle Anleger können mit PACTA 2020 die Ausrichtung ihrer Portfolios an den Pariser Klimazielen messen. Damit ergibt sich eine standardisierte Prüfung von Finanzportfolios hinsichtlich deren Kliamverträglichkeit - Green Finance made in Austria ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

E-Wirtschaft will trotz Krise in erneuerbare Energien investieren

Trotz der herrschenden Wirtschaftskrise wegen der aktuellen Corona-Pandemie will die Energiewirtschaft in Österreich weiterhin in Erneuerbare Energien investieren. Allerdings wünschen sich deren Vertreter Verfahrensbeschleunigungen und eine stärkere Incentivierung für die notwendigen Invesments. Ihre Krisenresistenz habe die Branche jedenfalls unter Beweis gestellt, sagt die E-Wirtschaft ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

EU-Kommission arbeitet an transeuropäischer Energieinfrastruktur

Die EU-Kommission hat heute eine öffentliche Konsultation zur Überprüfung der EU-Vorschriften zur transeuropäischen Energieinfrastruktur eingeleitet. Die Konsultation wird 8 Wochen (bis zum 13. Juli 2020) dauern, und alle gesammelten Antworten werden bei der Überprüfung der bestehenden Verordnung über die transeuropäische Energieinfrastruktur (TEN-E) berücksichtigt, die einen grundlegenden Beitrag zum Europäischen Green Deal leisten wird ...
>>>
Foto: EERADATA Datenbank

EERADATA: faire Datenbank für die Energiewende

Das EU-Projekt EERAdata verknüpft umfangreiche Forschungsdatenbanken zu einem Energiedaten-Ökosystem und unterstützt damit die Energiewende. Das AIT Austrian Institute of Technology ist Partner im EU-Projekt EERAdata, ...
>>>
Foto: Green Deal

EU-Kommission mit neuer Strategie für Green Finance

Die Europäische Kommission hat Konsultationen zu ihrer Strategie für eine erneuerte nachhaltige Finanzierung eingeleitet. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil des Europäischen Green Deal und der allgemeinen Bemühungen der Kommission, nach dem Ausbruch des Coronavirus eine nachhaltige und belastbare wirtschaftliche Erholung sicherzustellen.

...
>>>
Foto: Zyklon

EU-Kommission schlägt Europäisches Klimagesetz vor

Die Kommission hat einen Vorschlag vorgelegt, um die politische Zusage der EU, bis 2050 klimaneutral zu werden, rechtlich zu verankern und so unseren Planeten und die Menschen zu schützen. Mit dem Europäischen Klimagesetz wird 2050 als Ziel gesetzt und der Kurs für die gesamte EU-Politik festgelegt.

...
>>>
Foto: Raffinerie bei Nacht

EU-Klimapolitik bis 2030

Der Rahmen für die Klima- und Energiepolitik bis 2030 umfasst EU-weite Zielvorgaben und politische Ziele für den Zeitraum 2021 bis 2030. Zentrale Ziele für 2030: ...
>>>
EPCON-2020 Plakat

Ein heißes Frühjahr steht bevor!

Schlecht ist, dass das zum Teil auf den Klimawandel zurückzuführen ist. Gut ist, dass eine Regierung den Ernst der Lage erkannt zu haben scheint. Am ...
>>>
Foto: Kuwait Feuerwerk

EVN erhält Großauftrag aus Kuwait

Ein Konsortium, dem die WTE Wassertechnik GmbH („WTE“), eine 100-Prozent-Tochtergesellschaft der EVN AG, und ein kuwaitischer Finanzinvestor zu je 50 Prozent angehören, hat den Zuschlag zur Errichtung des Abwasseraufbereitungsprojekts Umm Al Hayman in Kuwait (Kläranlage sowie Kanalnetz mit Pumpstationen) erhalten.

...
>>>
F
Foto: Photovoltaik

Förderaktion „Solaranlagen“ geht in die Verlängerung

Der Klima- und Energiefonds fördert Solaranlagen in privaten Haushalten mit weiteren 0,4 Mio. Euro ...
>>>
Foto: Photovoltaik

Fehlendes EAG behindert 6.000 baureife PV-Projekte

Das Zaudern der österreichischen Bundesregierung beim Erneuerbaren Ausbau-Gesetz (EAG) bedeutet de facto eine Blockade zahlreicher Projekte in der Photovoltaik. Das Jahr 2021 könnte für die Branche ein verlorenes werden ...
>>>
Foto: AWES 2020 online, Weiß, Moidl © IGW

Frischer Wind beim Windenergie Symposium AWES 2020

An zwei Tagen versammelte sich die Windbranche im digitalen Raum und diskutierte beim AWES 2020 über fachliche Themen sowie über die dringende Notwendigkeit neuer politischer Rahmenbedingungen ...
>>>
Foto: Klimawandel

Finanzielle Risiken des Klimawandels müssen genauer beobachtet werden

Bei dem am 4. November 2020 von Bundesministerin Leonore Gewessler einberufenen Round Table zum Thema Klimaexposition österreichischer Finanzportfolios wies die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) darauf hin, dass sich aus dem Klimawandel auch Kreditausfallrisiken und andere finanzielle Risiken ergeben können. Nur wenn Finanzinstitute und Finanzaufsicht über geeignete Instrumente zur Messung und risikoadäquaten Berücksichtigung von Klimarisiken verfügen, können diese auch angemessen gemanagt werden ...
>>>
Foto: Wasserstoff

Fraunhofer: So gelingt der Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft

Der Ausbau von Wasserstofftechnologien über die Nationale Wasserstoffstrategie ist laut dem deutschen Fraunhofer Institut für eine nachhaltige Zukunftsfähigkeit der deutschen und europäischen Wirtschaft zwingend erforderlich. Dabei ist es entscheidend, jetzt die Grundlage für eine CO2-neutrale Wasserstoffwirtschaft zu legen, um dadurch das Erreichen der Klimaziele zu ermöglichen und die hiesige Wirtschaft optimal auf das kommende Wasserstoff-Zeitalter vorzubereiten ...
>>>
Foto: Haus mit Solaranlage

Förderung für Photovoltaik und Stromspeicher startet

Am 11. März 2020 startet die bundesweit verfügbare Investförderung für Photovoltaik-Anlagen und Stromspeicher (abgewickelt von der Förderstelle OeMAG, Informationen zur Antragstellung unter www.oem-ag.at). Mit dem Beschluss des PVA-Notpakets durch das Parlament vergangenen September, stehen damit für 2020 deutlich mehr Fördermittel zur Verfügung: 24 Millionen Euro für die Förderung von PV-Anlagen (2019: 9 Mio. Euro) und weitere 12 Millionen Euro für Stromspeicher (2019: 6 Mio. Euro).

...
>>>
G
Foto: Plastikberg vor dem Wiener Stephansdom, Greenpeace, Mitja Kobal

Greenpeace warnt vor wachsendem Einwegmüll in Österreich

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace warnt heute vor dem Wiener Stephansdom mit einem mächtigen, über drei Meter hohen und drei Tonnen schweren Berg aus rund 100.000 Plastikflaschen vor den wachsenden Müllmengen in Österreich ...
>>>
Foto: Green Tech

Großes Potenzial der Umwelttechnik

Die Umwelttechnik-Branche war zwischen 2015 und 2019 auch in Österreich auf Wachstumskurs. Der Corona-Einbruch soll bis 2023 aufgeholt werden ...
>>>
Foto: Dr. Harald Hauke (c) Austria Glas Recycling, Imre Antal

Glassammel-Peak an den Feiertagen

Verbrauch und Recycling von Glasverpackungen lagen 2020 überdurchschnittlich hoch. Austria Glas Recycling rechnet mit einer Rekordsteigerung von rund 1.000 Sammel-LKW-Ladungen im Vergleich zum Vorjahr. Die Entsorgung und das Recycling liefen auch in diesem Jahr reibungslos ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

G20 setzt auf die the Circular Carbon Economy (CCE)

In ihrer Ministertagung vom 27. bis 28. September 2020 haben sich die Energieminister der G20 auf ein Kommuniqué geeinigt, in dem sie die Plattform für die zirkuläre Kohlenstoffwirtschaft als Instrument zur Emissionskontrolle und zur Förderung des Zugangs zu Energie befürworteten. Die Energieminister der G20 haben den CCE-Ansatz (Circular Carbon Economy) als einen ganzheitlichen, integrierten, integrativen und pragmatischen Ansatz für das Emissionsmanagement anerkannt, der neue Wege für das Wirtschaftswachstum bieten soll ...
>>>
Foto: Littering, (c) Global2000

Getränkeverpackungen, Zigarettenstummel und Plastik als Hauptproblem

Die Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 veröffentlicht den „Müll in der Natur“ Bericht 2020 zur Verschmutzung Österreichs Natur und deckt auf, welche Abfälle am häufigsten zu finden sind: Getränkeverpackungen, Zigarettenstummel und Plastikmüll ...
>>>
Foto: ÖBB

Größtes Bahnpaket aller Zeiten für Österreich

In den kommenden sechs Jahren werden in Österreich 17,5 Milliarden Euro in den Ausbau von Bahn-Infrastruktur investiert. Das wurde im ÖBB-Rahmenplan für die Jahre 2021 bis 2026 festgelegt, den der Ministerrat heute, Mittwoch, beschlossen hat ...
>>>
Foto: Österreichischer CSR Tag 2020 (c) Foto unsplash

Grünes Licht für die Wirtschaft – Zukunftsfähig mit Klimaschutz

Der jährliche Unternehmenskongress zu nachhaltigem Wirtschaften findet am 21. und 22. Oktober 2020 statt. Die TeilnehmerInnen erwartet ein vielseitiges Programm mit Einblicken in klimafreundliche Unernehmensführung, Innovationen und Geschäftsmodelle. Die Geschäftführerin von respACT, Daniela Knieling, verrät, auf welche Highlights sich die BesucherInnen freuen dürfen ...
>>>
Foto: APA-Fotoservice/Rasteggar

Gewessler: Mit Energiegemeinschaften werden Menschen Teil der Energiewende

Bereits 2021 können Haushalte und KMUs selbstständig, energie- und kostensparend grünen Strom über eigene „Kraftwerke“ produzieren und nutzen. Die Energiegemeinschaften wurden von der österreichischen Bundesregierung ermöglicht ...
>>>
Foto: Gabriele Jüly - VOEB/Monihart

Gabriele Jüly ist neue Präsidentin des VOEB

Die niederösterreichische Unternehmerin Gabriele Jüly ist neue Präsidentin des Verbands Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB). Sie folgt damit Hans Roth nach, der das Amt sechs Jahre lang innehatte ...
>>>
Foto: Christoph Wagner, Präsident EEÖ © Kleinwasserkraft Österreich

Geothermie Österreich im Dachverband Erneuerbare Energie Österreich

Der Dachverband Erneuerbare Energie Österreich (EEÖ) begrüßt den 2018 gegründeten Verein Geothermie Österreich (GTÖ) als sein neuestes Mitglied. Der Dachverband Erneuerbare Energie Österreich vertritt somit ...
>>>
Film: Our House is on Fire

Greta Thunbergs Fridays For Future: „Our House is on Fire“

Der neue Spot der in Los Angeles ansässigen Kreativagentur FF (gegründet von Fred & Farid) zeigt eine Familie in ihrer Morgenroutine, als ob alles normal wäre, obwohl überall in ihrem Haus Feuer brennen. Die Kampagne ist inspiriert von dem berühmten Zitat von Greta Thunberg, der Gründerin von Fridays For Future.

...
>>>
Logo: greenstar-t Klima und Energie-Fonds

greenstart Kick-off: Die TOP-10 klimaschonenden Business-Ideen

Der Klima- und Energiefonds bietet mit greenstart zehn Start-ups professionelle Begleitung bei der Weiterentwicklung ihrer CO2-sparenden Geschäftsmodelle.

...
>>>
H
HTL Wiener Neustadt startet Green Jobs Qualifizierungsoffensive

HTL Wiener Neustadt startet Green Jobs Qualifizierungsoffensive

Die HTL Wiener Neustadt geht bei Green Jobs in die Offensive. Die Entwicklung der neuen Ausbildung wird mit 1,1 Mo. Euro von EU und Land Niederösterreich gefördert. Der nächste Lehrgang startet im März 2021 - Anmeldungen können ab sofort erfolgen ...
>>>
Foto: Harald Hauke. ARA-Vorstand

Harald Hauke wird neuer ARA-Vorstand

Mit 1. Oktober 2020 hat die Altstoff Recycling Austria AG (ARA), Österreichs treibende Kraft in der Kreislaufwirtschaft, einen neuen Vorstand: Dr. Harald Hauke (53) folgt auf Werner Knausz, der weiterhin der ARA beratend zur Seite stehen wird. Gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Dr. Christoph Scharff wird Hauke Ansprechpartner für alle Akteure der Kreislaufwirtschaft sein ...
>>>
Foto: Zillertal

HyTrain: Forschungsprojekt zu Wasserstoffzug – Testbetrieb auf der Zillertalbahn

Das Leuchtturmprojekt „HyTrain“ soll mit österreichischem Knowhow den weltweit ersten wasserstoffbetriebenen Schmalspurzug bis zur Marktreife entwickeln. Dazu gehört die Entwicklung des Wasserstoff-Antriebsstrangs und die Anlage zur Betankung des Zuges mit grünem Wasserstoff. Für das Pilotprojekt steht ab sofort ein Förderbudget in Höhe von 3,1 Millionen Euro zur Verfügung ...
>>>
Foto: Trinkwasser

Hygiene in wasserführenden Systemen nach Corona-Stillstand

Nach wochenlangen Sperren von Fitnesscentern, Friseurläden oder Hotelbetrieben ist einer Verkeimung vorzubeugen - zum Beispiel vor gesundheitsgefährdenden Legionellen. Dies ist in der Wiedereröffnung nach den Corona-Sperren unbedingt zu bedenken ...
>>>
Foto: Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG

Hannover Messe wird in den Juli verlegt

Die Deutsche Messe verschiebt aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um Covid-19 (Coronavirus) die HANNOVER MESSE, ursprünglich geplant vom 20. bis 24. April 2020, auf einen neuen Termin: 13. bis 17. Juli 2020.

...
>>>
I
Foto: Plastikmüll in Malaysia

Illegal nach Malaysia exportierter Plastikmüll zurück in Österreich

Monatelang war eine große Menge Plastikmüll von Österreich weltweit unterwegs. Nun ist der illegal exportierte Müll wieder zurück. Die Staatsanwaltschaft ermittelt bereits ...
>>>
Foto: Energie Infrastruktur

Industrie für Runden Tisch zum Thema „Blackout vermeiden“

Die Industrie in Österreich spricht sich für die Abhaltung eines Runden Tisches zum Thema "Blackout vermeiden" aus. Damit sollen Maßnahmen zur Sicherung der Energieversorgung erörtert werden ...
>>>
Im Amazonas-Regenwald wüten verheerende Brände

Im Amazonas-Regenwald wüten verheerende Brände

Von der Naturschutzorganisation Greenpeace veröffentlichte Bilder zeigen das dramatische Ausmaß der derzeit im Amazonas-Regenwald wütenden Brände. Die Umweltschutzorganisation dokumentierte bei einem Überflug im Bundesstaat Mato Grosso bereits komplett abgebrannte Flächen, aktive Feuer und Gebiete, die für gezielte Brandstiftung vorbereitet wurden ...
>>>
Fritz Herzog ÖkoEnergie Wolkersdorf Bild © Astrid Knie

IG Windkraft mit neuer Führung

Fritz Herzog von der ÖkoEnergie Wolkersdorf ist neuer Obmann der IG Windkraft. Er übernimmt dieses Amt von Martin Steininger, der in den letzten 15 Jahren diese Führungsrolle innehatte und dabei die Windbranche in Österreich wie kaum ein anderer mitentwickelte ...
>>>
Logo: IFAT 2022 vom 30. Mai bis zum 3. Juni - Messe München

IFAT 2020 fällt aus – nächste Ausgabe erst im Jahr 2022

Die Umweltleitmesse IFAT in München wurde für dieses Jahr komplett abgesagt. Eine Umfrage unter Ausstellern habe ein klares Meinungsbild der Branche ergeben, sodass dieser Schritt unabwendbar wurde, so Veranstalterin Messe München. Die nächste IFAT findet nun vom 30. Mai bis zum 3. Juni 2022 in München statt.

...
>>>
Foto: nachhaltige Infrastruktur

Investitionen in grüne EU-Projekte

Die Europäische Kommission hat ein Investitionspaket im Wert von mehr als 1,4 Mrd. EUR genehmigt. Diese EU-Mittel fließen in 14 große Infrastrukturprojekte in sieben Mitgliedstaaten (Kroatien, Tschechien, Ungarn, Polen, Portugal, Rumänien und Spanien). Die Projekte betreffen mehrere Schlüsselbereiche wie Umwelt, Gesundheit, Verkehr und Energie für ein intelligenteres Europa mit geringerem CO2-Ausstoß

...
>>>
Foto: Tag des Waldes

In Krisenzeiten ist der Wald wichtiger denn je

Der 21. März ist der Internationale Tag des Waldes und hat zum Ziel, auf die Bedeutung der Wälder aufmerksam zu machen. In herausfordernden Zeiten wie diesen ist der Wald mit seinen vielfältigen Leistungen wichtiger denn je.

...
>>>
Foto: IFAT 2020 Umwelttechnik Besucher

IFAT 2020 auf September verschoben

Aufgrund der zunehmenden Ausbreitung des Coronavirus (COVID-19) in Europa und auf Basis der Empfehlung des Bundesgesundheitsministeriums sowie der Bayerischen Staatsregierung hat die Messe München die Umwelt-Leitmesse IFAT 2020 verschoben. Die IFAT 2020 wird nun vom 7. bis 11. September 2020 stattfinden.

...
>>>
J
Foto: Umweltschadstoffe im Menschen

Jede Menge Umweltschadstoffe im menschlichen Körper

Im Jahr 2007 wurde in Österreich unter Federführung des Umweltministeriums die Plattform für Human Biomonitoring (HBM) eingesetzt. Über einen Zeitraum von fast zehn Jahren hinweg, von 2007 bis 2016, wurden von verschiedenen namhaften Expertinnen und Experten in Österreich unterschiedlichste Studien über die Auswirkungen von Umweltschadstoffen auf den Menschen (Human Biomonitoring – HBM) durchgeführt. Nun wurde dem Nationalrat ein Bericht über Umweltschadstoffe im menschlichen Körper übergeben ...
>>>
K
Foto: Green Tech Cluster, (c) Büros LHSTv.in Schaunig/LR Schuschnig

Kärnten und Steiermark werden zum Green Tech Valley

Die Bereiche Klimaschutz und Kreislaufwirtschaft bieten angesichts des europäischen Green Deal enorme Wachstumschancen in der grünen Transformation. In Kärnten können 70 bis 100 Betriebe diesem Zukunftssektor zugerechnet werden. In der Steiermark sind es 220 Unternehmen, die Mitglied des steirischen Green Tech Cluster sind. Dank einer neuen bundesländerübergreifenden Kooperation steht diese Plattform nun auch Kärntner Unternehmen offen. Mit der Stadt Villach wird zudem eine Kärntner Kommune Cluster-Partner ...
>>>
Foto: Plastikmüll

Klimaschutzministerin Gewessler präsentiert Maßnahmen gegen die Plastikflut

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler hat einen umfassenden Drei-Punkt-Plan gegen die Plastikflut präsentiert. Um Plastikmüll in Zukunft zu vermeiden, sollen neben verpflichtenden Mehrwegquoten für den Einzelhandel auch ein Pfandsystem und eine Herstellerabgabe für die Erzeuger von Plastikverpackungen eingeführt werden ...
>>>
Foto: Projekt Wasserstoff-Bus H2Carinthia - Foto: Büro LR Schuschnig/Wolfgang Jannach

Kärnten startet Projekt zur zweifachen Nutzung von grünem Wasserstoff

Im Rahmen eines Pressefoyers wurde das Wasserstoff-Projekt „H2Carinthia“ zur zweifachen Nutzung von grünem Wasserstoff in der Kärntner Landesregierung von Landesrat Sebastian Schuschnig gemeinsam mit Staatssekretär Magnus Brunner und Vertreterinnen und Vertretern von Infineon, OMV, Postbus und Verbund präsentiert ...
>>>
Foto: Klimaschutzministerin Leonore Gewessler übernimmt letztes Kohle-Stück von Verbund-Chef Wolfgang Anzengruber

Klimaschutzministerin Gewessler übernimmt letztes Kohle-Stück von Verbund-Chef

Der Energiekonzern Verbund hat 2020 sein letztes Kohlekraftwerk abgestellt. Österreichs Kohleausstieg ist ein historischer Schritt. Nächstes Ziel: zu 100 Prozent Ökostrom bis 2030 ...
>>>
Foto: Klimavolksbegehren Kundgebung © Ines Futterknecht

Klimavolksbegehren feiert 380.590 Stimmen für den Klimaschutz

Die Eintragungswoche für das Klimavolksbegehren in Österreich endete mit einem großen Erfolg: Mehr als 380.590 Menschen haben unterzeichnet. In Zeiten von Corona und schwierigen Rahmenbedingungen hat die Zivilgesellschaft einen unüberhörbaren Aufruf an die Politik gerichtet, beim Klimaschutz endlich zu handeln. Unter diesem Zeichen stand auch die Abschlusskundgebung am Wiener Heldenplatz ...
>>>
Sujet: Klimavolksbegehren 22. bis 29. Juni

Klimavolksbegehren ist gut unterwegs – noch bis Montag unterschreiben

Von 22. bis 29 Juni geht das Klimavolksbegehren in die entscheidende Eintragungswoche. Bereits 114.000 Unterschriften konnte das Team um die ehemalige Fridays for Future Aktivistin und jetzige Sprecherin des Klimavolksbegehrens, Katharina Rogenhofer, sammeln. Das Klimavolksbegehren setzt sich unter anderem für den Ausbau der erneuerbaren Energien ein und fordert eine Energiewende, die allen Menschen in Österreich ein klimafreundliches Leben ermöglicht ...
>>>
Foto: Klimawandel

Klimawandel führt zu starken Ernteschwankungen

Der Jahresbericht der Landwirtschaftskammer Österreich für das Jahr 2019 hat zwei Themenschwerpunkte: Ernährungssicherheit und Klimawandel. Veränderungen im Klima führen bereits jetzt zu starken Schwankungen bei den Ernten. Damit wirkt sich das Klima auch auf die Versorgungssicherheit aus ...
>>>
Foto: Koralpen

Koralmtunnel ist Meilenstein für österreichische Bahninfrastruktur

Der kürzlich erfolgte Tunneldurchschlag beim Koralmtunnel stellt für die österreichische Bahninfrastruktur einen Meilenstein dar. Die Republik hat mehr als 5 Milliarden Euro in dieses Projekt investiert und ermöglicht damit eine kürzere Fahrzeit und bessere Erschließung der Strecke zwischen Graz und Klagenfurt ...
>>>
Foto: Recycling

Klimaschutzministerin Gewessler unterzeichnet Europäischen Plastik Pakt

Österreich geht einen weiteren Schritt hin zur Reduzierung von Plastikmüll und zur Steigerung der Sammelquote und der Recyclingkapazität von Kunststoffen. Die Regierung unterzeichnet den Europäischen Plastik-Pakt. Dieser soll zu weniger Plastik führen, auch in Form von Müll in der Umwelt ...
>>>
Foto: Klimavolksbegehren, Foto: Stephan Wohlmut

Klimavolksbegehren: Eintragungswoche steht fest

Nachdem das Klimavolksbegehren durch entsprechende Informationen aus dem Innenministerium lange mit einer Verschiebung gerechnet hatte, wird die Eintragungswoche nun aufgrund der Lockerungen der Covid-Verordnungen von 22.-29. Juni 2020 belassen ...
>>>
Foto: Landwirtschaft

Keine Patente auf Leben: Europa-Patentamt fällt richtungsweisendes Urteil

Das Europäische Patentamt, das für die Erteilung europäischer Patente zuständig ist, hat zwar keine konventionellen biologischen Verfahren, wie Kreuzung und Züchtung, patentiert, die Pflanzen und Tiere hingegen, die daraus entstanden sind, konnten bis zuletzt patentiert werden. Österreich, als Gegner der ersten Stunde von Patenten auf Leben, sprach sich gemeinsam mit vielen anderen Ländern mehrfach für eine Neuregelung des europäischen Patentrechts aus ...
>>>
Foto: Klimawandel

Klimawandel bereitet Bevölkerung die größten Sorgen

COVID-19, Flüchtlingskrise, Klimawandel … Welche Krise schreit am lautesten? Es ist der Klimawandel, der der Bevölkerung die größten Sorgen bereitet. Dies ergab eine repräsentative Umfrage des Instituts marketagent in Österreich ...
>>>
Foto: Klimavolksbegehren

Klimavolksbegehren: Die Krise als Chance

Mit heute Freitag, 24. April 2020 startet die Eintragungsfrist für das Klimavolksbegehren in Österreich. Damit soll dem Ruf nach mehr Nachhaltigkeit und dem Kampf gegen den Klimawandel mehr Gewicht verliehen werden.

...
>>>
Foto: Verbund Kraftwerk Freudenau © VERBUND

Kraftwerksbetrieb und Stromerzeugung sind sicher

Österreichs größter Energieversorger Verbund AG hat Vorbereitungen auf verschärfte Maßnahmen zur Bewältigung von COVID-19 getroffen. Neben der gesamtgesellschaftlichen Aufgabe, die Bewältigung der Situation bestmöglich zu unterstützen, zielen die getroffenen Maßnahmen und Vorkehrung darauf ab, die Stromerzeugung und den sicheren Kraftwerksbetrieb zu gewährleisten.

...
>>>
L
Foto: Kärnten Lanvanttal

Land Kärnten und RWE verlängern strategische Partnerschaft

Ein weiteres Kapitel ihrer Partnerschaft schreiben das Land Kärnten und die RWE AG. Die bereits seit knapp 20 Jahren bestehende strategische Partnerschaft in der Kärntner Energieholding Beteiligungs GmbH (KEH) wird für ein weiteres Jahrzehnt fortgesetzt ...
>>>
M
Foto: CO2-Konzentration in der Atmosphäre steigt stark

Montanuniversität Leoben entwickelt klimaneutrale Energie- und Rohstoffinnovation

Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit den namhaften Industriepartnern voestalpine Stahl, Primetals Technologies Austria, Wien Energie und RAG Austria (als Industrie-Projektkoordinator) entwickelt die Montanuniversität Leoben zukunftsweisende Carbon- und Wasserstoff-Technologien, durch die es möglich sein wird, Carbon und Wasserstoff CO2-neutral aus einer Hand zu gewinnen ...
>>>
Foto: Auf dem Bild von links nach rechts: Henrik Zupanc, Ing. Karl Gasser, Vertriebsleiter Prok. Ing. Heinz Schnabl und Ing. Robert Glabutschnig. (Mall GmbH, Foto: Februar 2020)

Mall eröffnet neues Vertriebsbüro in Rosegg (Kärnten)

Die Mall GmbH Austria hat in Rosegg, im Bezirk Villach-Land, ein neues Vertriebsbüro eröffnet, um von dort aus ihre Kunden in den südlichen Bundesländern schneller und besser betreuen zu können ...
>>>
Foto: Pellets

Meilenstein in weltweiter Pelletqualität erreicht

Das tausendste Unternehmen weltweit wurde am 10. Juni 2020 nach dem Qualitätsstandard ENplus® zertifiziert. ENplus® sorgt mit seinen strengen Auflagen für eine durchgehend hohe Qualität der Holzpellets.

...
>>>
Foto: Arsen im Trinkwasser

Millionen Menschen trinken mit Arsen belastetes Grundwasser

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Trinkwasser, das mit toxischen Konzentrationen von Arsen belastet ist, bezeichnen viele Expertinnen und Experten als die grösste Massenvergiftung in der Geschichte der Menschheit. Ein vom Eawag-Forscher Joel Podgorski entwickeltes Risikomodell zeigt nun, dass weltweit bis zu 220 Millionen Menschen betroffen sein könnten ...
>>>
Animation: Ladestation

Mit Elektromobilität gestärkt aus der Krise

Vor der Krise zählte Österreich zu den Vorzeigeländern für Elektromobilität in Europa: Die Neuzulassungen von E-Fahrzeugen stiegen kontinuierlich und die Ladeinfrastruktur wuchs auf mehr als 5.000 Ladepunkte. Anfang April 2020 meldete die Statistik Austria erstmals leicht rückläufige Zahlen bei den Neuzulassungen.

...
>>>
Reifenabrieb auf der Straße - Foto Polizeidirektion-Flensburg

Mikroplastik überall in der Umwelt nachweisbar

Eine Studie des Umweltbundesamtes zeigt: Mikroplastik ist mittlerweile in allen Bereichen unserer Umwelt vorhanden und nachweisbar. Die ExpertInnen haben eine Bestandsaufnahme an nationalen und internationalen Untersuchungen gemacht. Zahlreiche Analysen rund um den Globus weisen Mikroplastik in Gewässern, Böden und Luft aber auch in Lebensmittel, Kosmetik- und Reinigungsprodukten nach.

...
>>>
Foto: Münzer-Bioindustrie Tankreinigung-LKW

Münzer Bioindustrie expandiert international

Die Münzer Bioindustrie GmbH hat die Rotie UCO Trade B.V. mit Sitz in Amsterdam gekauft und wird somit zum größten privaten Händler und Sammler für Altlöle und Abfallfette in Europa.

...
>>>
Foto: Coronavirus Grafik

Maßnahmen gegen das Coronavirus

Die österreichische Bundesregierung verkündet täglich neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie mit dem Coronavirus. Das UMWELT JOURNAL hält Sie dazu am Laufenden. Hier die Maßnahmen Österreichs gegen die Ausbreitung des Coronavirus mit Stand 28. März 2020.

...
>>>
Foto: E-Wirtschaft

Maßnahmen für sichere Stromversorgung

Österreichs E-Wirtschaft ist auf kritische Situationen sehr gut vorbereitet, da sie stets rund um die Uhr dafür sorgt, dass Strom zur Verfügung steht. Denn eine sichere Stromversorgung ist die Basis unseres täglichen Lebens – privat und wirtschaftlich. COVID-19 und die damit verbundene Ausnahmesituation erfordert zusätzlich besondere Maßnahmen. Die Unternehmen informieren laufend dazu.

...
>>>
Foto: Coronavirus Grafik

Maßnahmen gegen das Coronavirus in Österreich

Die österreichische Bundesregierung verkündet täglich neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie mit dem Coronavirus. Das UMWELT JOURNAL hält Sie dazu am Laufenden. Hier die Maßnahmen Österreichs gegen die Ausbreitung des Coronavirus mit Stand 14. März 2020.

...
>>>
N
Foto: Fassadenbegrünung

Neue Norm für Fassadenbegrünung

Qualitätssicherung und Mindeststandard: die neue ÖNORM L1136 für Fassadenbegrünung legt Grundsätze und Anforderungen für die vertikale Begrünung von Bauwerken fest. Bauwerksbegrünung dient als Schutz für Gebäude und bringt vielfältige Vorteile für Städte, Klima sowie Umwelt und steigert das Wohlbefinden der Bevölkerung. Im Bereich der Bauwerksbegrünung gibt es mit den ÖNORMEN für Dach- und Innenraumbegrünung bereits etablierte Standards, die bei Umsetzungsprojekten zu beachten sind. Für eine qualitätssichere Umsetzung begrünter Fassaden wurde nun mit der ÖNORM L1136 die europaweit erste Norm für Vertikalbegrünung veröffentlicht.Über drei Jahre erarbeitete eine Fachgruppe des Austrian Standards International (ASI) u.a. mit Experten des Verbands für Bauwerksbegrünung (VfB) an der neuen ÖNORM. Dabei wurden langjährige Erfahrungen aus der Praxis zusammengetragen und entsprechende Mindeststandards für Fassadenbegrünungen erstellt. Die ÖNORM L1136 definiert Bauweisen, Instandhaltung, Wartung und Pflege von Vertikalbegrünungen im Außenraum sowie die Anwendung von Baustoffen und Pflanzen. Sie umfasst folgende Kategorien von Fassadenbegrünungen:bodengebundene Vertikalbegrünung mit Selbstklimmern oder mit Kletterpflanzen und Rankhilfentroggebundene Vertikalbegrünungwandgebundene Vertikalbegrünung mit teilflächigen oder vollflächigen Vegetationsträgern"Ziel der neuen ÖNORM ist die Errichtung und Erhaltung ganzjähriger, nachhaltiger Begrünung von Fassadenflächen unter Berücksichtigung von Jahreszeiten, geografischer und klimatischer Lage sowie dem Begrünungsziel" erklärt VfB-Fachausschussleiter Ing. Stefan Brunnauer. Die Norm kann auf Begrünungen von Pergolen, Trockensteinmauern, Gabionen, Lärmschutzwänden und freitragenden Konstruktionen angewendet werden. Der Anwendungsbereich schließt zudem Steilwände mit einer Neigung von 30 bis 150 Grad mit ein.Auf eine klimafitte Zukunft bauen "Nationale und internationale Standards können wesentlich zur Erreichung der Klimaziele beitragen, besonders im Baubereich. Gebäude machen ein Drittel des Gesamtenergiebedarfs aus und sind somit wichtiger Bestandteil der Klimastrategie." betont ASI-Direktorin DDr. Elisabeth Stampfl-Blaha und hofft, dass das vorhandene Expertenwissen als Schutzschild gegen die globale Klimaerwärmung strategisch besser eingesetzt wird.Mit den richtigen Strategien und gezielten baulichen Maßnahmen können Gebäude den Auswirkungen des Klimawandels entgegenwirken. Dazu zählt auch die Begrünung von Fassaden. Vertikalbegrünungen können Umwelt und Gebäude im Vergleich zu unbegrünten Bauwerken in vielerlei Hinsicht maßgeblich beeinflussen:Verbesserung des Mikroklimas und der AufenthaltsqualitätRegenwassermanagement und Entlastung der KanalisationFörderung urbaner BiodiversitätÖkologischer Ausgleich von GrünflächenverlustenBeschattung, Kühlung, Dämmung und Schutz des BaukörpersReduktion des SchallpegelsAktivierung ungenutzter, urbaner Flächen als multifunktionale Oberflächen*Das Innovationslabor GRÜNSTATTGRAU wurde im Rahmen des BMK-Programms „Stadt der Zukunft“ initiiert, um Kooperationen und Synergien im Forschungsbereich „Grüne Stadt“ zu unterstützen.Gültige ÖNORM für Fassadenbegrünungerhältlich ab 1. April 2021 Zur ÖNORM L1136 Rückfragen & Kontakt: GRÜNSTATTGRAU Forschungs- und Innovationslabor www.gruenstattgrau.at ...
>>>
Foto: Klimawandel

Neue EU-Strategie für die Anpassung an den Klimawandel

Die Europäische Kommission hat eine neue EU-Strategie für die Anpassung an den Klimawandel angenommen, die den Weg zur Vorbereitung auf die unvermeidbaren Auswirkungen des Klimawandels weisen soll. ...
>>>
Foto: Spatenstich 400kV UW-Simmering E5A1193_Wiener Netze/Manfred Tucherl

Neue Wiener Netze Umspannwerke für sichere Stromversorgung

Die Stadt Wien setzt neben dem Ausbau der Erneuerbaren Energie auch auf stabile Stromnetze. Der Netzbetreiber Wiener Netze investiert 140 Mio. Euro in neue Umspannwerke in Simmering ...
>>>
Foto: Klimawandel

Nicht-Handeln im Kampf gegen Klimakrise kostet Österreich 15 Milliarden Euro jährlich

Eine aktuelle Studie des Wegener Centers für Klima und Globalen Wandel im Auftrag des Klima- und Energiefonds zeigt die Kosten des Nicht-Handelns im Klimaschutz. Bereits jetzt würden Österreich jährlich 15 Milliarden Euro entgehen betonen die AutorInnen.

...
>>>
Foto: Wasser

Niederösterreich investiert 940 Millionen Euro in Wasser-Projekte in Niederösterreich

Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und ihr Stellvertreter Stephan Pernkopf präsentierten heute bei einer Pressekonferenz ein Maßnahmenpaket in Höhe von 940 Millionen Euro für mehr als 1.500 Projekte im Bereich der Wasserwirtschaft. Dabei wird in Trinkwasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Bewässerung und Hochwasserschutz investiert ...
>>>
Foto: Eisbären in der Arktis bedroht

Norwegen lässt in der Arktis nach Öl bohren!

Im krassen Gegensatz zu allen wissenschaftlichen Empfehlungen hat die Regierung Norwegens den Weg für Ölbohrungen in der Arktis innerhalb der Randeiszone freigegeben. Ein ökologischer Supergau in der heiklen Region der Erde steht bevor.

...
>>>
Foto: Bodenverbrauch

Nationalrat beschließt Paket für Raumordnung und Bodenschutz

Im österreichischen Nationalrat wurde ein Maßnahmenpaket zur Raumordnung beschlossen. Sparsamer Flächenverbrauch und aktiver Bodenschutz bereiten zukunftsfähige Lösungen in vor.

 

...
>>>
O
Foto: Wasserstoffanlage © OMV

OMV und Kommunalkredit investieren in grünen Wasserstoff

Die OMV startet den Bau der größten Elektrolyseanlage Österreichs in der Raffinerie Schwechat. Diese soll eine jährliche Produktion von bis zu 1.500 Tonnen grünem Wasserstoff garantieren. Daraus resultieren Einsparung von bis zu 15.000 Tonnen CO2-Emissionen ...
>>>
Foto: Harald Gutschi, Georg Pölzl, Jürgen Bauer

Online-Boom und Klimaschutz kein Widerspruch

Die Logistiker UNITO-Gruppe und deren Partner Österreichische Post sowie Gebrüder Weiss gehen gemeinsam einen Schritt Richtung CO2-Neutralität. Bis 2030 will UNITO völlig CO2-neutral sein. ...
>>>
Hildegard Aichberger, Foto: Thomas Kirschner

oekostrom AG bestellt Hildegard Aichberger zur Vorständin

Wien (OTS) - Die oekostrom AG freut sich, DI Dr. Hildegard Aichberger, eine erfahrene Managerin und Kommunikationsexpertin aus dem Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich, im Vorstand des Unternehmens zu begrüßen. Ab 1. Mai 2021 bildet Hildegard Aichberger gemeinsam mit Ulrich Streibl das Vorstandsteam, sie übernimmt dort die Agenden Vertrieb und Marketing. Hildegard Aichberger ist seit 20 Jahren in verschiedenen leitenden Funktionen im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit tätig und verfügt über ein umfangreiches Netzwerk in der österreichischen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Die promovierte BOKU-Absolventin war zuvor unter anderem Geschäftsführerin des WWF Österreich, Mitinitiatorin und Geschäftsführerin der ORF-Umweltinitiative MUTTER ERDE und ist aktuell als Mitglied der Geschäftsleitung der Caritas Österreich für Kommunikation, Marketing und Fundraising österreichweit verantwortlich. Hildegard Aichberger lebt mit ihrer Familie in Wien. „Als Vorständin der oekostrom AG geht es mir vor allem darum, dem bereits sehr erfolgreichen Unternehmen zu einer noch stärkeren Marktpositionierung und zu weiterem Wachstum zu verhelfen. Mein Ziel ist, alle Unternehmen und Konsument*innen, die Klimaschutz ernst nehmen, als Kund*innen der oekostrom AG zu gewinnen und gemeinsam die Energiewende voranzutreiben“, so Hildegard Aichberger zu ihrer Bestellung. „Eine nachhaltige Energiezukunft braucht authentische Akteure, die sich für die Sache engagieren und in den Erneuerbaren mehr als ein zusätzliches Geschäftsfeld sehen. Heute – mehr denn je – sind Top-Player im Klimaschutz gefragt, und die oekostrom AG ist einer davon“, meint Aichberger abschließend.„Wir freuen uns, mit Hildegard Aichberger eine erfahrene Managerin und Marketingexpertin aus dem Umweltbereich für die oekostrom AG gewonnen zu haben. Besonders beeindruckt hat uns neben ihrer Managementkompetenz und ihrer breiten Kenntnis von Vertriebs- und Marketingtools ihr umfassendes Netzwerk zu relevanten Playern in Umwelt und Wirtschaft. Wir sind überzeugt, dass Hildegard Aichberger gemeinsam mit Ulrich Streibl und dem gesamten oekostrom AG-Team das Unternehmen zu weiteren Erfolgen führen wird“, so Astrid Kiener, Aufsichtsratsvorsitzende der oekostrom AG.Gleichzeitig mit der Bestellung von Hildegard Aichberger wurde Ulrich Streibl zum Sprecher des Vorstandes bestellt. oekostrom AG – für eine Energieversorgung mit Zukunft Die oekostrom AG ist Produzentin und Anbieterin von Strom aus erneuerbaren Energiequellen und setzt sich aktiv für eine ökologische, zukunftsfähige Energieversorgung bei Wärme und Mobilität ein. 1999 aus der Anti-Atombewegung heraus gegründet ist das Unternehmen heute der größte unabhängige Energiedienstleister in Österreich. Seit den Anfangsjahren ist die oekostrom AG stark gewachsen. Die klare Haltung, „das Richtige – im Sinne einer erneuerbaren Energiezukunft – zu tun“ hat sie dabei stets mitgenommen. Die oekostrom AG bietet vielfältige Handlungsoptionen für Menschen, die einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz leisten wollen: Sei es als Kund*in, Aktionär*in, Produzent*in oder einfach als engagierter Mensch. 100 % unabhängig – 100 % zukunftsfähig – 100 % aus Österreich Bildmaterial zum DownloadBildnutzung nur mit Fotografennennung "Foto: thomaskirschner.com"Foto Hildegard Aichberger, QFFoto Hildegard Aichberger, HF Rückfragen & Kontakt: DI Gudrun StögerPR, IR & Kommunikationoekostrom AGE: presse@oekostrom.atM: 0676-75 45 995www.oekostrom.at ...
>>>
Foto: Wolfgang Anzengruber, VERBUND - Elisabeth Köstinger, Bundesministerin - Rainer Seele, OMV - Stephan Pernkopf, Landeshauptfrau-Stv.

OMV und VERBUND nehmen größte Flächen-Photovoltaikanlage Österreichs in Betrieb

Nach nur fünf Monaten Bauzeit ist die größte Flächen-Photovoltaikanlage Österreichs von OMV und VERBUND in Betrieb gegangen und nun findet der mehrwöchige Probebetrieb statt. Die Anlage wird die Einsparung von rund 10.000 Tonnen CO2 pro Jahr ermöglichen. Positiver Nebeneffekt: Ein Teil des OMV-Eigenstromverbrauchs wird künftig mittels Solarenergie klimafreundlich erzeugt ...
>>>
Foto: OMV und Verbund bauen Österreichs größte Photovoltaik-Anlage in Schönkirchen-Reyersdorf (NÖ)

OMV und VERBUND bauen größte Flächen-Photovoltaikanlage in Österreich

Der österreichische Ölkonzern OMV und der größte Energieversorger des Landes, Verbund bauen gemeinsam die größte Flächen-Photovoltaikanlage in Österreich. Diese soll rund 10.000 Tonnen CO2 pro Jahr einsparen. Die daraus entstehende Stromproduktion entspricht in etwa dem Jahresstromverbrauch von 4.400 Haushalten. Die Inbetriebnahme der Anlage ist bereits für das vierte Quartal 2020 vorgesehen ...
>>>
Foto: Green Finance

OeKB setzt auf Green Finance

Das Kerngeschäft der Österreichischen Kontrollbank (OeKB) wurde durch innovative "Green Finance"-Produkte weiter gestärkt. Zudem hat die Bank die ersten Sustainability Bonds begeben. Der Nachhaltigkeitsbericht der OeKB-Kreditinstitutsgruppe (OeKB AG sowie die im Berichtszeitraum bereits vollkonsolidierten Töchter OeEB AG und OeKB CSD GmbH) berichtet über die Meilensteine 2019 und die getroffenen Maßnahmen zur künftigen Ausrichtung.

...
>>>
P
Foto: Green Finance

Pensionskassen veranlagen bereits zu 61,5 Prozent nachhaltig

Pensionskassen in Österreich veranlagen nach eigenen Angaben bereits 61,5 Prozent des Anlagevolumens in nachhaltigen Vermögenswerten. Das waren zuletzt rund 15 Milliarden Euro ...
>>>
Grafik: Photovoltaik Zubau in Österreich bis 2019

Photovoltaikmarkt 2019: Zubauplus von 33 Prozent

Der Bericht „Innovative Energietechnologien: Marktentwicklung 2019“ des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) bestätigt, was bereits vermutet wurde. Das Jahr 2019 zeigte ein deutliches Photovoltaik-Zubauplus. In Summe wurden in Österreich vergangenes Jahr 247 Megawatt Sonnenstrom zugebaut (2018: 186 Megawatt) – das entspricht einem Plus von knapp 33 Prozent ...
>>>
Foto: Christian Abl - ÖPG - Stefanie Starz

Pfand: Offener Brief an die Wirtschaftskammer

Der Geschäftsführer der Österreichischen Pfandgesellschaft ÖPG hat sich in einem offenen Brief an den Präsidenten der Wirtschaftskammer Harald Mahrer gewandt. Es geht um offene Kommunikation in Sachen "Einwegpfand auf Getränkeverpackungen". Hier der offene Brief im Wortlaut: ...
>>>
Teaser Pollutec 2020 vom 1. bis 4. Demeber 2020

Pollutec 2020 mit Lösungen für ein völlig neues Umweltmodell

Die branchenübergreifende Ausstellung Pollutec ist eine außergewöhnliche Umweltmesse. Sie wird von Reed Expositions France veranstaltet und findet dieses Jahr erneut auf dem Messegelände Lyon Eurexpo vom 1. bis 4. Dezember statt. Innovationen, Fachexpertise und aufkommende Trends werden die Veranstaltung prägen. ...
>>>
Foto: Wasserstoff-Pistenbully

Pistenraupen mit Wasserstoff-Antrieb made in Austria

Ein Konsortium von Firmen aus Österreich hat in der Umgebung des Green Energy Centers Europe in Innsbruck seit Juni 2019 ein multifunktionales Wasserstoff-Pistenraupenkonzept entwickelt. Dieses bringt nun die ersten Produkte heraus.

...
>>>
R
Foto: Windräder

Rückgang bei Windkraft-Ausbau in der EU

Das Jahr 2020 war nicht nur für Österreich, sondern auch für die europäische Windbranche ein schwarzes Jahr. Seit 2017 ist der Windkraftausbau an Land in der EU um 35 Prozent eingebrochen ...
>>>
Foto: Photovoltaik

Rekordbudget für Klimafonds

Zusätzliche 67 Millionen Euro aus COVID-Konjunkturpaket sorgen für Investitionsschub in Klimaschutz und kurbeln das Wirtschaftswachstum an ...
>>>
Foto: Plastikmüll

Runder Tisch zu Verpackungen für Kunststoff – Ergebnis

Bei einem Runden Tisch diskutierten heute Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Staatssekretär Magnus Brunner gemeinsam mit mehr als 40 Vertreterinnen und Vertretern aus Zivilgesellschaft, Handel und Wirtschaft, Entsorgern, den UmweltsprecherInnen der Parlamentsparteien sowie Fachexpertinnen und Fachexperten für Kreislaufwirtschaft ...
>>>
Foto: Starkregen

Raus aus der Corona- und Klimakrise – mit dem Ökosozialen Klimakompass

Das Ökosoziale Forum will Österreichs Gemeinden klimafit machen und hat dazu ein Werkzeug entwickelt: den Ökosozialen Klimakompass. Gespeist wird das Vorhaben aus Teilen des Gemeindepakets der Regierung, in dem 200 Mio. Euro für die Ökologisierung der Gemeinden vorgesehen sind. Vor allem Maßnahmen gegen Starkregen und für Abwassersysteme werden unterstützt ...
>>>
Foto: Öl

Raus-aus-dem-Öl-Bonus ab sofort verfügbar

Ab sofort kann der beliebte Raus-aus-dem-Öl Bonus des Bundes in Österreich wieder beantragt werden, auch rückwirkend ab dem 1. Jänner 2020. Gemeinsam mit dem Ende der Heizperiode ist jetzt der beste Moment, das alte Heizsystem durch ein nachhaltiges und umweltschonendes zu ersetzen ...
>>>
Foto: ARA Altglassammlung

Rekord bei Altglassammlung 2019 in Österreich

Seit Jahren verbucht Österreichs Glasrecycling-System Zuwächse bei der Sammlung der Glasverpackungen. 2019 konnten rund 260.000 Tonnen gebrauchte Glasverpackungen der Glasindustrie als Sekundärrohstoff für das stoffliche Recycling übergeben werden. Das ist eine Steigerung von mehr als 10.000 Tonnen gegenüber 2018 und entspricht einer durchschnittlichen Pro-Kopf-Leistung von 28,5 kg (2018: rund 27 kg).

...
>>>
S
Foto: Semmering

Semmering Basistunnel braucht um ein Jahr länger

Wie heute bekanntgegeben, wird sich die Fertigstellung des Semmering Basistunnels entlang der Südstrecke um ein Jahr auf 2028 verzögern. Grund dafür sind die schwierigen geologischen Bedingungen im Berg ...
>>>
Foto: Energielabel alt/neu

Schluss mit verwirrendem A+++: Das neue Energielabel kommt

Das Energielabel für Konsumprodukte wird erneuert und die Systematik vereinfacht. Das neue Energielabel gibt es in den Klassen A bis G und es wird am 1. März 2021 eingeführt ...
>>>
Foto: Seestadt Aspern © Peter Nestler

Seestadt Aspern erhält nachhaltige Energieversorgung

Eine zu 100 % erneuerbare Versorgung von Gebäuden mit Wärme und Kälte ist möglich und wird in der Wiener Seestadt Realität. Dennoch sollen die Kosten für die Verbraucher marktüblich sein ...
>>>
Foto: Andreas Schnegg-Primus, Gerold Meininger, Günther Spath - lixtec GmbH

Steirische Innovation holt Energy Globe Austria Award nach Graz

Das Grazer Unternehmen lixtec wurde für ihre smarten Sensoren mit dem begehrten Umweltschutzpreis ausgezeichnet ...
>>>
Foto: Strommasten

Salzburgleitung: Verwaltungsgerichtshof bestätigt die Baugenehmigung

Der Verwaltungsgerichtshof in Österreich (VwGH) hat seine Entscheidung zur Errichtung der Salzburgleitung veröffentlicht. Demnach darf die geplante 380 kV-Stromleitung gebaut werden. In Österreich gibt es kein Rechtsmittel mehr gegen das Projekt ...
>>>
Foto: klimaaktiv TÜWI Gebäude ©Kurt Hoerbst

Starker Zuwachs bei klimaaktiven Gebäuden

Der aktuelle Gebäudereport unterstreicht die zunehmende Bedeutung von hochwertigen Sanierungen und energieeffizienten Neubauten. Im Jahr 2019 stieg die Anzahl der nach klimaaktiv Standard errichteten und sanierten Gebäude um 25 Prozent auf insgesamt 866 klimaaktiv Gebäude an: 174 Gebäude wurden vergangenes Jahr nach klimaaktiv Standard deklariert, wovon der Großteil in den Bereich des Wohnbaus entfiel.

...
>>>
Foto: Atomkraftwerk Mochovce 3

Slowakei treibt AKW Mochovce 3 trotz schwerer Mängel voran

Trotz erheblicher Mängel wird die Betriebsanlagengenehmigung für das umstrittene Atomkraftwerk (AKW) "Mochovce 3" weiter vorangetrieben. Essenzielle Anlagen des Reaktors sind nicht einsatzbereit und nicht oder nicht ausreichend getestet. Zudem ist unklar, ob dringend erforderliche Reparaturen nach Schäden, die bei Tests entstanden sind, überhaupt machbar sind. Während der Corona-Krise sind sie jedenfalls unmöglich und sollen nachgereicht werden!

...
>>>
Foto: Schutzmaske Coronavirus

Schutzmasken gehören in den Restmüll

Die rund 800 heimischen privaten Entsorgungsbetriebe sind bereits seit Beginn der Corona-Krise im Einsatz: im Bereich der Abfuhr von Hausmüll im Auftrag der Kommunen, aber auch im Bereich der getrennten Sammlung für die genehmigten Sammel- und Verwertungsbetriebe. Die Gewerbe-Abfallmengen hingegen haben stark nachgelassen.

...
>>>
Foto: Solidarität

Solidarität ohne Grenzen

Renommierte SozialwissenschaftlerInnen und Nichtregierungsorganisationen (NROs) fordern die Unterstützung der schwächsten Opfer von Pandemie und Rezession im In- und Ausland.

...
>>>
T
Foto: Bodenverbrauch Hausbau

Trotz Klimawandel: Österreicher halten dem Einfamilienhaus die Treue

Trotz Klimawandel und zunehmendem Bodenverbrauch sind 68 % der Österreicher gegen ein Neubauverbot von Einfamilienhäusern. Förderungen für den Erhalt bestehender Häuser und Entwicklung ländlicher Regionen gelten als Alternative ...
>>>
TU Austria-Universitäten: Wasserstoff-Milliarden für Österreich

TU Austria-Universitäten: Wasserstoff-Milliarden für Österreich

Die Technischen Universitäten Österreichs haben sich für einen Investitionsschub beim Thema Wasserstoff ausgesprochen. Konkret soll eine Milliarde Euro bis 2024 investiert werden und eine weitere Milliarde bis 2030. Diese Investitionen brauche es, um die von der Bundesregierung angekündigte österreichische Wasserstoffstrategie erfolgreich umzusetzen ...
>>>
Foto: Atomkraftwerk Dukovany, Tschechien

Tschechien plant Atommülllager an Grenze zu Österreich

Im Zuge des Ausbaus der Atomkraft in Tschechien ist das Land derzeit auf der Suche nach möglichen Standorten für ein Atommülllager. Vier mögliche Standorte liegen nahe der Landesgrenze zu Österreich. Das betroffene Bundesland Niederösterreich macht nun mobil und will in die Standortfrage miteingebunden werden ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

Tag der Erneuerbaren Energie am 25. April

Am 25. April begeht Österreich den weltweiten Tag der Erneuerbaren Energie, der seit 25 Jahren gefeiert wird. Während man damit zu Beginn vor allem auf die Gefahren der Atomenergienutzung hinweisen wollte, gilt er heute auch als Aufruf zur Bewältigung der Klimakrise und zur Stärkung der Erneuerbaren, unseres wichtigsten Wirtschaftszweiges für die Zukunft. Denn Erneuerbare kurbeln die heimische Wirtschaft an, schaffen Arbeitsplätze, bieten Versorgungssicherheit, Preisstabilität und bewahren uns vor dem Klimakollaps.

...
>>>
U
Foto: UMWELT JOURNAL 1/2021 Cover

UMWELT JOURNAL 1/2021 ist erschienen

Das UMWELT JOURNAL 1/2021 ist erschienen mit folgenden Themen: Wassertechnik, Wirtschaft, Klimawandel, Mercosur, Green Logistics, Mobilität, Recycling, Standards, Green Finance, Ausbildungen, Seminare, Sonderausgaben und Specials. ...
>>>
Peter Hanke, Michael Strebl - Foto: Wien Energie, Christian Hofer

UNO City: Klimaanlagen heizen Wien ein

Wien Energie nimmt eine innovative Energierecycling-Anlage bei der UNO City in Wien in Betrieb. Die Klimaschutz-Kooperation ermöglicht CO2-freie Fernwärme für 2.400 Haushalte ...
>>>
Foto: Umweltrecht News

Umweltrecht: Neues bei Kunststoffabfällen

Seit 1. Jänner 2021 gelten verschärfte Regelungen für die Verbringung von Kunststoffabfällen. Durch die Novelle wird die Kontrolle des grenzüberschreitenden Transports von Kunststoffabfällen verstärkt, um eine umweltverträgliche Verwertung zu gewährleisten ...
>>>
Umweltjournal Mediadaten 2020 Coverbild

UMWELT JOURNAL Mediadaten 2021

Im Jahr 2021 wird das UMWELT JOURNAL seinen Erfolgsweg fortsetzen und weitet dazu seine mediale Produktwelt nochmals aus. Sehen Sie sich dazu unsere neuen Mediadaten für 2021 an - unser Beitrag für Ihren Erfolg! ...
>>>
Foto: UMWELT JOURNAL 5-2020, Cover

UMWELT JOURNAL 5/2020 ist erschienen

Das UMWELT JOURNAL 4/2020 ist erschienen. In dieser Ausgabe finden Sie folgende Themen: Luftqualität digital verbessern / Zukunftsthema Wasserstoff / Interview mit POLLUTEC Messedirektor Alexis de Gerard / OMV und Verbund setzen auf Photovoltaik / Ausbildung zum Umwelttechniker / Sanieren mit Naturbaustoffen / Energieverbrauch in historischen Gebäuden senken / Krisenbewältigung - gewusst wie / Ausbildungen & Seminare / Bibliothek / Veranstaltungen: EPCON, Recy & DepoTech, POLLUTEC ...
>>>
Foto: POLLUTEC 2021 online

Umwelttechnikmesse POLLUTEC auf 2021 verschoben

Die Umwelttechnikmesse Pollutec wird auf 2021 verschoben. Diese Entscheidung gibt der Veranstalter Reed Exposions France nach ausführlichen Beratungen mit der Fachwelt bekannt ...
>>>
Foto: Atomkraftwerk Hinkley Point

Urteil des EuGH bestätigt britische Milliardensubventionen für AKW

Der EuGH hat das finale Urteil über die Klage der Republik Österreich gegen wettbewerbsverzerrende Milliardensubventionen für das britische AKW-Projekt Hinkley Point gefällt. Initiiert durch eine Studie der JKU Linz, beauftragt vom damaligen Umwelt-Landesrat Rudi Anschober, erhob die Republik Österreich 2015 Klage gegen die mit knapper Mehrheit erfolgte Entscheidung der EU-Kommission über die Zulässigkeit der Subventionen ...
>>>
Foto: UMWELT JOURNAL 4-2020 Cover quer

UMWELT JOURNAL 4/2020 ist erschienen

Das UMWELT JOURNAL 4/2020 ist erschienen. In dieser Ausgabe finden Sie folgende Themen: Luftqualität digital verbessern / Zukunftsthema Wasserstoff / Interview mit POLLUTEC Messedirektor Alexis de Gerard / OMV und Verbund setzen auf Photovoltaik / Ausbildung zum Umwelttechniker / Sanieren mit Naturbaustoffen / Energieverbrauch in historischen Gebäuden senken / Krisenbewältigung - gewusst wie / Ausbildungen & Seminare / Bibliothek / Veranstaltungen: EPCON, Recy & DepoTech, POLLUTEC ...
>>>
Foto: UMWELT JOURNAL 3-2020 Cover quer

UMWELT JOURNAL 3/2020 ist erschienen

Das UMWELT JOURNAL 3/2020 ist erschienen. In dieser Ausgabe finden Sie folgende Themen: Termine und Events / Einwegpfand auf Kunststoffflaschen / Stromspeicher fürs Gewerbe / Neptun Wasserpreis 2021 / Windpark Wild / Klimagemeinde Traiskirchen / Regenwasser als Ressource / Recy & DepoTech findet statt / BLUE FAIR 2020 / EPCON 2020 / 200 Unternehmen für Klimaschutz / POLLUTEC 2020 / Seminare, Prüfungen, Ausbildungen / Staatspreis Unternehmensqualität/ Buchtipps ...
>>>
Foto: Hausbau

Umweltanwaltschaft: Österreich verliert Boden unter den Füßen

Österreich verliert täglich 12 Hektar an produktiven Böden. Das sind 5.000 m², also rund 10 Einfamilienhausgärten pro Stunde – und das für immer, denn Bodenverlust ist meist irreversibel. Dieser Trend muss nun endlich gestoppt werden, verlangt die Umweltanwaltschaft ...
>>>
Cover: UMWELT JOURNAL 2/2020

UMWELT JOURNAL 2/2020

Inhalte der aktuellen Ausgabe: 02 Termine und Events 06 FEMtech-Expertin des Monats: Birgit Weihs-Dopfer 12 Österreichs letztes Kohlekraftwerk steht still 14 2019 zweitbestes Jahr des ...
>>>
Sonja Lauterbach, Foto: Joachim Bergauer

Unternehmer sind keine Bittsteller

Sonja Lauterbach gilt als eine der profundesten Unternehmensberaterinnen in der DACH-Region zu den Themen Neuro-Leadership sowie Transformations-, Change- und Prozessmanagement. Die Betriebswirtin ist eine harte Kritikerin des Härtefall-Fonds und anderer Hilfsmaßnahmen der österreichischen Bundesregierung sowie der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) in der Corona-Krise ...
>>>
Umweltjournal Mediadaten 2020 Coverbild

UMWELT JOURNAL Mediadaten 2020

Das Umwelt Journal hat nach dem Umzug in die HJS Media World Group eine größere Reichweite und bietet Kunden mehr Produkte an als davor. Mit ...
>>>
V
Foto: Vöslauer © Katharina Schiffl

Vöslauer präsentiert erste PET-Mehrwegflasche

Vöslauer konkretisiert seine Pläne zur Neuauflage des ersten und bisher einzigen PET-Mehrweg-Gebindes in Österreich ...
>>>
Foto: VERBUND Reißeck II+

VERBUND investiert in die Energiezukunft

Bei der Bilanzpressekonferenz über das Geschäftsjahr 2020 präsentierte VERBUND-Vorstandsvorsitzender Michael Strugl zwei wichtige Projekte für die CO2-freie Energiezukunft in Österreich. VERBUND investiert mehr als eine halbe Milliarde Euro in den Bau der Pumpspeicherprojekte Limberg III (Kaprun, Salzburg) und Reißeck II+ (Reißeck, Kärnten) ...
>>>
Foto: VERBUND Kaprun

VERBUND mit gutem Jahresergebnis 2020

Das VERBUND-Ergebnis für das Geschäftsjahr 2020 konnte trotz der negativen Auswirkungen durch COVID-19 gesteigert werden. Das EBITDA stieg um 9,2 % auf 1.292,8 Mio. Euro. Das Konzernergebnis erhöhte sich um 13,8 % auf 631,4 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahr ...
>>>
W
Foto: Wien Energie E-Flotte

Wien Energie elektrifiziert Firmenflotte

Wien Energie elektrifiziert die Firmenflotte und stellt seine gesamte Vertriebsmannschaft auf klimaneutralen Antrieb um. Ab sofort stehen für Kundentermine und Dienstfahrten 48 Elektroautos des Modells Kia e-Niro zur Verfügung ...
>>>
Foto: Windkraft Simonsfeld Spatenstich in Poysdorf-Wilfersdorf - Bild © Ursula Röck

Windkraft Simonsfeld baut 4 neue Anlagen in Niederösterreich

Der Spatenstich für vier neue Windenergieanlagen der Windkraft Simonsfeld in Poysdorf-Wilfersdorf in Niederösterreich ist erfolgt. Mit der Erweiterung des Windparks Poysdorf-Wilfersdorf setzt die Windkraft Simonsfeld ihren Weg für den Klimaschutz entschieden fort ...
>>>
Foto: Emissionsbericht Automobilindustrie - obs/NetBet Enterprises Ltd.

Was Autoherstellern droht, wenn sie die CO2-Vorgaben der EU überschreiten

Die Automobilindustrie steht unter enormem Druck. Die Corona-Krise legte die Produktion über Wochen lahm, die erhoffte Verkaufsprämie für Autos mit Verbrennungsmotor hat die Bundesregierung abgelehnt. Jetzt droht den zehn größten Automobilherstellern darüber hinaus für das Jahr 2021 eine Geldbuße von insgesamt bis zu 114,6 Milliarden Euro, wenn sie die Vorgaben der Europäischen Union (EU) zur Senkung der CO2-Emissionen nicht einhalten. Das ist das Ergebnis verschiedener Studien und Analysen ...
>>>
Teaser: Wissenschaftlicher Förderpreis der Stadt Wien Umweltschutz

Wissenschaftlicher Förderpreis für Umweltschutz

Die Abteilung Stadt Wien - Umweltschutz vergibt 2020 wieder einen Förderpreis für wissenschaftliche Arbeiten im Bereich des Umweltschutzes. Der Förderpreis ist besonders für Arbeiten im Hochschulbereich - zum Beispiel Diplomarbeiten oder Dissertationen - bestimmt. Er wird ausschließlich natürlichen Personen zuerkannt. Einreichfrist ist bis 30. September 2020 ...
>>>
Foto: Umwelt im Gespräch: Umweltchemikalien

Wie Umweltchemikalien sich auf die Gesundheit auswirken

Von Lebensmittelverunreinigungen und Umweltöstrogenen bis hin zu Pestiziden und Stoffen aus Verpackungsmaterialien: Der Mensch ist täglich Hunderten von Umweltchemikalien ausgesetzt. Wie beeinflussen diese Verbindungen die Gesundheit? Diese Frage diskutierten ExpertInnen auf der Veranstaltung "Umwelt im Gespräch". Diese wurde vom Forschungsnetzwerk Umwelt / Environmental Sciences Research Network (ESRN) der Universität Wien organisiert ...
>>>
Foto: Weltklimarat spricht sich für Atomkraft aus

Weltklimarat spricht sich für Ausbau der Atomkraft aus

Bis Freitag dauert die Konferenz des Weltklimarates der Vereinten Nationen (IPCC), sie findet derzeit in Berlin statt. Am abschließenden Sonntag soll der dritte Teil des aktuellen Weltklimaberichts vorgestellt werden. Vier Jahre lang wurde an den 2000 Seiten gearbeitet; nun wird die Zusammenfassung für die politischen Entscheidungsträger verabschiedet. Mehrheitlich spricht sich der Weltklimarat für den Einsatz von Atomkraft zur Bekämpfung der Klimakrise aus ...
>>>
Foto: Wasserstoff

Wasserstoff: Fixstern als zukünftiger Energieträger

Wasserstoff-Technologien werden an energiepolitischer Bedeutung angesichts der Pariser Klimaziele 2050 in den nächsten Jahren zulegen. Manche sehen in Wasserstoff einen Fixstern als Energieträger der Zukunft. Details dazu wurden im jüngsten BDO-Energy Talk erörtert ...
>>>
Foto: Kongress "Visions for Transition" 2020

Wie nachhaltige Landwirtschaft möglich wäre – „Visions for Transition“

Der internationale Web-Kongress "Visions for Transition" zum Thema "Wie Landwirtschaft und Städte der Zukunft die Artenvielfalt bewahren" ging erfolgreich zu Ende. Bei dem von der Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 organisierten Online-Veranstaltung nahmen mehr als 10.000 Zuseher teil ...
>>>
Foto: Klimavolksbegehren

Wissenschaftler warnen vor weltweitem Klimanotstand

Forscher haben untersucht, was die Staaten der Welt bisher für den Klimaschutz tun wollen. Ihr Fazit ist ernüchternd: Wenn sich nichts grundlegend ändere, drohe "unsägliches menschliches Leid" ...
>>>
Foto: Wien Schönbrunn

Wien ist grünste Stadt der Welt

Wien lässt im neuen "The World's 10 Greenest Cities 2020" mehr als 100 Metropolen weltweit hinter sich und wurde als "grünste" Stadt der Welt ausgezeichnet. Erstellt hat das Ranking die kanadisch-amerikanische Consulting-Agentur Resonance anlässlich des 50. "Earth Day" ...
>>>
Foto: Energiewende

Wirtschaftswachstum braucht Energiewende

Österreichs Energiewirtschaft fordert rasche Investitionen in die Erneuerung des Energiesystems - eine Energiewende. Investitionen in unser Energiesystem kurbeln die Konjunktur an und bremsen die Erderhitzung – so mache sich jeder ausgegebene Euro doppelt bezahlt. Der Ausbau der Erneuerbaren ist das Herzstück von Österreichs Programm auf dem Weg zur Klimaneutralität.

...
>>>
Foto: Windkraft

Windkraftausbau durch Corona verlangsamt

Am vergangenen Freitag wurde mit dem Corona-Gesetz auch das Ökostrom-Gesetz im Nationalrat geändert. Damit wurde die Errichtungsfrist für Windparks um ein halbes Jahr verlängert, damit Verzögerungen, die durch die Corona-Krise entstehen, nicht zum Verfall des Fördervertrags führen

...
>>>
Foto: Wien Energie Wohncontainer

Wien Energie schickt 53 Mitarbeiter in Isolation

53 Mitarbeiter der Wien Energie ziehen vorübergehend auf verschiedene Kraftwerksgelände des Energieversorgers, damit die Menschen in Wien weiterhin Licht, Heizung und warmes Wasser haben. von ...
>>>
Foto: Einkaufsstraße

Was jetzt im Handel möglich ist – und was nicht

Die Wirtschaftskammer in Österreich (WKO) hat einen Leitfaden für den Handel herausgegeben. Er listet detailliert auf, in welchem Wirtschaftzweig jetzt nach den Maßnahmen der Bundesregierung was möglich ist, welche Betriebe offen halten dürfen und welche voraussichtlich geschlossen bleiben müssen. UMWELT JOURNAL stellt Ihnen diesen Ratgeber zur Verfügung.

...
>>>
Foto: Coronavirus Grafik

Weitere Messeabsagen

Die Angst vor dem Coronavirus hat zu weiteren Messeabsagen geführt. Derzeit finden wohl keinerlei Veranstaltungen statt. Das Zeitfenster der abgesagten Messen reicht derzeit schon bis in den gesamten Mai hinein.

...
>>>
Grafik: Kreislaufwirtschaft

Was bedeutet Kreislaufwirtschaft? Wo setzt man an?

Aus Abfall wird eine Ressource, so wie in der Natur. So wie im Urwald, wo alles in Kaskaden und Netzen genutzt wird, alle Stoffe zwischen ...
>>>
Foto: Stadt Wien

Wien unter den 15 Klimaschutz-Vorreitern Europas

Die Stadt Wien tritt Deep Demonstration bei. Dies ist die Programmlinie des EIT Climate-KIC mit dem Ziel, Städte oder Regionen zu unterstützen und zu vernetzen, um langfristig Klimaneutralität voranzutreiben. Die Stadt Wien ist eine von 15 europäischen „Deep Demo“-Städten, die innerhalb der nächsten 5-10 Jahre vertieft an der Entwicklung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen im Rahmen des Programms arbeiten soll ...
>>>
Z
Foto: Photovoltaik

Zusätzlich 36 Millionen Euro für Sonnenenergie

Mit 16. Februar 2021 stellt der Bund weitere 36 Millionen Euro für Photovoltaik-Anlagen und Speicher in Österreich zur Verfügung. Förderanträge können bereits online eingereicht werden ...
>>>
Ö
Foto: Matthä (ÖBB) und Fischer (SMATRICS) eröffnen E-Ladepunkte

ÖBB und SMATRICS feiern 50. E-Ladestandort

Die ÖBB Infrastruktur und ihr Technologie-Partner SMATRICS haben gemeinsam 50 Elektro-Ladestandorte mit insgesamt 130 Ladepunkten in ganz Österreich realisiert. ...
>>>
Foto: Plastikmüll richtig netsorgen

Österreich im Kampf gegen Plastik säumig

Die österreichische Bundesregierung ist im Kampf gegen Plastik in mehreren Punkten säumig. Nun droht deshalb das nächste Vertragsverletzungsverfahren durch die EU. Die Umsetzung der EU-Einwegplastikrichtlinie erfolgt zu langsam ...
>>>
Foto: Dr. Harald Hauke (c) Austria Glas Recycling, Imre Antal

Österreichs Glasrecyclingsystem 2020 mit Rekord

Im Pandemiejahr 2020 wurden Glasverpackungen noch stärker nachgefragt als sonst. Auch die Sammelleistung von Altglas in Österreich erreichte ein Rekordhoch. Insgesamt konnten im Jahr 2020 über 270.000 Tonnen Altglas der Glasindustrie zum stofflichen Recycling übergeben werden. Das ist ein Plus von 9.000 Tonnen im Vergleich zum Jahr 2019. Die durchschnittliche Pro-Kopf-Leistung lag mit 29,4 kg ebenfalls über dem Ergebnis 2019 (28,5 kg) ...
>>>
Foto: ÖAMTC NCAP-Test 2021

ÖAMTC testet 25 Autos auf Umweltverträglichkeit

Der österreichische Autofahrerclub ÖAMTC hat 25 Fahrzeuge auf deren Umweltverträglichkeit geprüft.  Beim ersten Green NCAP-Test 2021 setzt sich mit dem VW ID.3 ein E-Auto auf Platz 1 in Sachen Umweltverträglichkeit ...
>>>
Foto: ÖBB Österreichische Bundesbahn

ÖBB auf Platz 1 bei weltweitem Ranking für Nachhaltigkeit

Die international renommierte Ratingagentur ISS ESG zeichnet die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) zum vierten Mal in Folge mit dem höchstmöglichen Ranking in Sachen Nachhaltigkeit aus ...
>>>
Foto: Batterien

Österreich bei europäischer Batterie-Initiative

Die Europäische Kommission hat ein paneuropäisches Schlüsselvorhaben zur Förderung der Batterieindustrie – European Battery Innovation (EuBatIn) – genehmigt. Österreich ist bei der Entwicklung von bahnbrechenden neuen klimafreundlichen Technologien ganz vorne dabei und nimmt mit sechs Unternehmen an diesem „Important Projects of Common European Interest“ (IPCEI) zur Förderung der europäischen Batterieindustrie teil ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

Österreich treibt die Energiewende mit einem neuen EAG voran

Das lang erwartete Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz (EAG) in Österreich wurde heute durch Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Staatssekretär Magnus Brunner vorgestellt und geht in Begutachtung. Das Gesetzespaket ist das größte Gesetzespaket in diesem Bereich seit Jahrzehnten und schafft die Rahmenbedingungen für den Ausbau der erneuerbaren Energien in Österreich. Die Weichen für 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Ressourcen bis 2030 sind damit gestellt ...
>>>
Foto: Plastikmüll

Österreich EU-weit viertgrößter Importeur von Plastikmüll

Eine Analyse der Umweltschutzorganisation Greenpeace auf Basis von Eurostat-Zahlen zeigt, dass Österreich unter den EU-Staaten an vierter Stelle bei den Importen von Plastikmüll liegt. Nur Deutschland, die Niederlande und Belgien - allesamt Länder mit Häfen und somit Drehpunkte für internationalen Handel -importieren mehr ...
>>>
Foto: Klimawandel

Österreichs größtes Forschungsförderungsprogramm zum Klimawandel startet

In Österreich startet ein Forschungsförderungsprogramm im Kampf gegen den Klimawandel. Mit dem „Austrian Climate Research Programme 2020“ unterstützt der Klima- und Energiefonds, dotiert aus Mitteln des BMK, Forschung zu den Auswirkungen der Klimakrise in Österreich ...
>>>
Foto: Biodiversität, Biene

Österreich entwickelt Biodiversitäts-Strategie 2030

Das ExpertInnen-Papier zur Entwicklung der Biodiversitäts-Strategie 2030 liegt vor – und lädt nun zur Kommentierung durch Stakeholder und Bürgerinnen und Bürger ein. Seit 2019 arbeiten Klimaschutzministerium und Umweltbundesamt gemeinsam an der Unterlage, in zahlreichen ExpertInnen-Workshops wurden Ziele, Sektoren und Maßnahmen erarbeitet, die von nun an bis 27. September breit öffentlich diskutiert werden sollen ...
>>>
Sammeln Glas Foto: ARA / Lukas Maximilian

Österreichs Glassammlung zeigt sich krisenfest

Abfallwirtschaft und Glasrecycling sind systemrelevant. Sie leisten unverzichtbare Dienste für Sauberkeit und Hygiene im öffentlichen Raum. 127.000 Tonnen Altglas wurden im 1. Halbjahr 2020 gesammelt. Angesichts der COVID-19-Pandemie gilt es, die Weichen möglichst rasch Richtung Circular Economy zu stellen. Für die Gesundheit der Menschen, eine intakte Umwelt und eine starke Wirtschaft ...
>>>
Foto: Wasserstoff

Österreich soll zur Wasserstoff-Nation Nummer 1 werden

Österreich soll zur Wasserstoff-Nation Nummer 1 werden. Das sagt zumindest der Staatssekretär im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität, Magnus Brunner. Das Bundesland Kärnten unterstützt das Vorhabenund will eine Modellregion nach Kärnten holen ...
>>>
Foto: E-Auto

Österreich fördert Forschung an umweltfreundlichen Fahrzeugtechnologien

Die Klimakrise stellt unsere Mobilität vor große Herausforderungen. Emissionsarme und umweltfreundliche Mobilität sind für zukunftssichere Verkehrs- und Mobilitätssysteme wesentlich. Daher stellt das Klimaschutzministerium in Österreich neun Millionen Euro für die 15. Ausschreibung des Forschungsprogramms „Mobilität der Zukunft“ zur Verfügung. Einreichungen sind ab sofort und bis 23. September 2020 möglich ...
>>>
Foto: Schadholz

Österreichs Bundesforste erleben historische Schadholzkrise, sind aber für die Zukunft gewappnet

Hohes Schadholzaufkommen setzt dem Wald und dem Holzmarkt in Österreich zu. Die zusätzlichen Kosten resultierend aus dem Klimawandel
haben sich in den letzten drei Jahren verdreifacht. Keine einfachen Zeiten für die Österreichischen Bundesforste AG. Das wirtschaftliche Ergebnis kann sich dennoch sehen lassen. Und der Waldumbau zu klimafitten,
artenreichen Mischwäldern schreitet voran ...
>>>
Foto: Glyphosat-Verbot Credit AstridSchwab, Greenpeace

Österreichisches Parlament meldet Glyphosat-Verbot nach Brüssel

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace begrüßt, dass das Österreichische Parlament das dringend notwendige Glyphosat-Verbot jetzt wieder auf Schiene gebracht hat. Heute hat das Parlament den Gesetzestext für ...
>>>
Foto: Christian Rakos, proPellets

Österreicher Präsident des Welt-Bioenergieverbandes

Christian Rakos, langjähriger Geschäftsführer des österreichischen Pelletverbandes, wird Präsident der World Bioenergy Association ...
>>>
Post LKW Solarpanele

Österreichische Post stattet Lkw mit Solarpanelen aus

Seit Anfang März 2020 testet die Österreichische Post AG den Einsatz von Solarpanelen in ihrem Fuhrpark. Die auf den Dächern von LKW montierten Solarmodule erzeugen ...
>>>
Foto: Kohlekraftwerk Mellach Verbund

Österreichs letztes Kohlekraftwerk hat den Betrieb eingestellt

In Österreich hat das letzte verbliebene Kohlekraftwerk seinen Betrieb eingestellt. Damit geht das Land einen wichtigen Schritt in Richtung nachhaltige Energieerzeugung. Nun besteht das Ziel, die inländische Energieerzeugung bis zum Jahr 2030 komplett auf Ökostrom umzustellen.

...
>>>
Foto: Bodenverbrauch

Österreichs Bodenverbrauch steigt

Der Bodenverbrauch in Österreich ist nach einem Rückgang 2013 vom Jahr 2018 auf 2019 erstmals wieder gestiegen. Im Jahr 2019 wurden täglich 13 Hektar Boden neu beansprucht. Davon gehen 4 Hektar pro Tag dauerhaft verloren, weil diese Fläche versiegelt wird. Der Bodenverbrauch verursacht einen kontinuierlichen Verlust von produktiven Böden, 2019 waren es 44 km². Dieser Verlust hat auch Folgen für Österreichs Ernährungssicherung, die nationale Verfügbarkeit von Nahrung und den Zugang zu Lebensmitteln.

 

...
>>>
Foto: Netzteil

Ökodesign-Anforderungen für Netzteile in Kraft

Seit 1. April ist eine neue EU-Verordnung zu externen Netzteilen in Kraft. Diese stellt erhöhte Anforderungen an das Ökodesign der Netzteile. Damit können alleine EU-weit Energieeinsparungen von über 4 TWh/Jahr erreicht werden. Dies entspricht 1,45 Millionen Tonnen vermiedenen Treibhausgasemissionen pro Jahr.

...
>>>
Foto: Ökosoziales Forum Österreich & Europa APA-Fotoservice Schedl

Österreichs Landwirtschaft rettet das Klima

Ökosoziales Forum fordert EU-Agrarkommissar Wojciechowski auf, Klimazölle und Ökosoziale Marktwirtschaft rasch umzusetzen.

...
>>>
Foto: Living Standards Award 2020 ©Philipp Lipiarski

„Living Standards Award“ 2020

Der „Living Standards Award“ ist der bedeutendste österreichische Preis für Standardisierung und Innovation. Er zeichnet Erfolgsgeschichten rund um innovative Lösungen, exportfähige Ideen und Zukunftstechnologien aus. Mit Easelink GmbH, R.U.S.Z GmbH, LOGICDATA Electronic & Software Entwicklungs GmbH und FH Technikum Wien sowie einer Arbeitsgemeinschaft aus Universität für Bodenkultur Wien, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus sowie Mall GmbH wurden beim Neujahrsempfang am 23. Jänner 2020 fünf Preisträger für die vorbildliche Anwendung und Entwicklung von Standards ausgezeichnet

...
>>>
2
Foto: Trinkwasser

22. März ist Weltwassertag

Die Bedeutung von sauberem Wasser für nachhaltige Entwicklung steht im Mittelpunkt des Weltwassertags am 22. März. Trotz Erfolgen beim Zugang zu Trinkwasser und sanitären Einrichtungen fehlt es laut dem Weltwasserbericht der Vereinten Nationen 2020 nach wie vor über zwei Milliarden Menschen an einem sicheren Trinkwasserzugang ...
>>>
Foto: Windkraft

2019 zweitbestes Jahr des Windkraftausbaus

Im vergangenen Jahr wurde weltweit fast ein Rekord beim Ausbau von Windkraft erreicht. Für das Pariser Klimaabkommen sollte der Ausbau laut der IG Windkraft aber noch deutlich gesteigert werde. 

...
>>>
Foto: E-world energy & water

20. E-world energy & water setzt neue Bestmarken

Zu ihrem 20. Jubiläum präsentierte sich Europas Leitmesse der Energiewirtschaft einmal mehr als der Impulsgeber für die Branche. Auf der E-world energy & water zeigten 813 Austeller – eine neue Bestmarke – aus 25 Nationen den erneut über 25.000 Besuchern ihre Innovationen rund um die Energieversorgung.

...
>>>
4
Foto: Strom

43 Mrd. Euro Investitionen in die E-Wirtschaft bringen hohe volkswirtschaftliche Effekte

Eine Untersuchung der Österreichischen Energieagentur (AEA) zeigt: Investitionen in erneuerbaren Strom aus Wasser, Wind und Sonne können die Konjunktur in Gang bringen ...
>>>
Foto: Energiewende

43 Mrd. Euro für Energiewende: Ein Konjunkturimpuls mit Hebel

Für eine Energiewende müssen alle zusammenwirken. Ein zukunftsorientiertes Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz, die Absicherung systemrelevanter Kraftwerke und beschleunigte Genehmigungsverfahren könnten einen Investitionsschub bei der E-Wirtschaft auslösen ...
>>>
Foto: Forstwirtschaft

400 Mio. Euro für Entlastung und Investitionen in Land- und Forstwirtschaft

Die österreichische Regierung schnürt das größte Investitionspaket für den heimischen Wald in der Geschichte. Insgesamt 400 Mio. Euro sollen für Maßnahmen zum Schutz und Erhalt von Wäldern fließen, kündigte Landwirtschaftsinisterin Elisabeth Köstinger an. Es profitieren davon auch Bauern ...
>>>
5
Foto: Klimawandel

5 Millionen Euro gegen den Klimawandel

Vom Retzer Land bis zum Vorarlberger Walgau – 39 heimische Regionen passen sich mit ganz konkreten Maßnahmen an den Klimawandel an. Für sie steht ab ...
>>>
7
Foto: Austria Recycling, Papiersammlung

75 Jahre Nachhaltigkeit mit Recycling

Austria Recycling wird 75! Das bedeutet 75 Jahre Nachhaltigkeit und Ressourceneffizienz ...
>>>
Foto: Recycling Mythos Malaysia (c) Greenpeace

700 Tonnen Plastikmüll aus Österreich landeten in Malaysia

Der Umweltschutzorganisation Greenpeace liegen Unterlagen vor, die darauf hindeuten, dass im Jahr 2020 rund 700 Tonnen gemischter, nicht-recycelbarer Plastikmüll von Elektroaltgeräten aus Österreich nach Malaysia gelangten ...
>>>