Grünes Licht für die Wirtschaft – Zukunftsfähig mit Klimaschutz

Foto: Österreichischer CSR Tag 2020 (c) Foto unsplash

Der jährliche Unternehmenskongress zu nachhaltigem Wirtschaften findet am 21. und 22. Oktober 2020 statt. Die TeilnehmerInnen erwartet ein vielseitiges Programm mit Einblicken in klimafreundliche Unernehmensführung, Innovationen und Geschäftsmodelle. Die Geschäftführerin von respACT, Daniela Knieling, verrät, auf welche Highlights sich die BesucherInnen freuen dürfen.

Frau Knieling, der CSR-Tag 2020 steht im Zeichen des Klimaschutzes. Warum haben Sie diesen Schwerpunkt gewählt?

Knieling: Weil Klimaschutz uns alle betrifft und dieses „alle“ bezieht sich auch auf Wirtschaftstreibende. Bei „unternehmerischem Klimaschutz“ geht es nicht nur darum, aufzuzeigen, wie Unternehmen ihre Emissionen und ihren ökologischen Fußabdruck nachhaltig reduzieren können, sondern auch und vor allem um Innovationen. An diesem großen Thema kommt langfristig kein Unternehmen vorbei. Die Corona-Krise hat die unmittelbare Bedeutung des Green Deals verstärkt, der jetzt genutzt werden muss, um die Transformation der europäischen Wirtschaft voranzutreiben.

Daniela Knieling, Geschäftsführerin von respACT – austrian business council for sustainable development

Ein Online-Kongress – wie dürfen sich die TeilnehmerInnen das vorstellen?

Es ist eine bewusste Entscheidung, den CSR-Tag im Corona-Jahr als Online-Kongress zu veranstalten. Nur so können wir die Sicherheit aller Beteiligten gewährleisten und gleichzeitig die angestrebte Größe des Events ermöglichen. An den inhaltlichen Schwerpunkten, die wir setzen, ändert die virtuelle Ausrichtung nichts. Es ist jedes Jahr wieder eine Herausforderung, den Qualitätsansprüchen gerecht zu werden, die die TeilnehmerInnen an diese langjährige Veranstaltung haben. Umso mehr freut es uns, dass es auch heuer wieder gelingt, österreichische Expertise mit internationalen Impulsen zu verbinden und wir Speaker wie R. Edward Freeman und Paul Polman für die gemeinsame Sache gewinnen konnten.

Was ist thematisch am CSR-Tag geplant?

Vieles – das respACT-Team hat ein sehr abwechslungsreiches Programm zusammengestellt. Es ist für alle etwas dabei! Der erste Tag beginnt mit einer Begrüßungszeremonie, bei der wir auf die Videobotschaft von Paul Polman gespannt sein dürfen. Der Gründer von IMAGINE und ehemalige CEO von Unilever ist ein Mann mit viel Erfahrung auf dem Gebiet nachhaltigen Wirtschaftens. Ich freue mich schon jetzt auf seine inspirierenden Worte. Der international bekannte Wissenschaftler R. Edward Freeman wird mit seiner Keynote über „Verantwortungsvolles Wirtschaften ohne Kompromisse“ anschließen. Die Keynote am zweiten Tag wird sich den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen ganz praktisch nähern. Der Unternehmer Reinhard Schneider, der als CEO der Werner & Mertz GmbH letztes Jahr den Deutschen Umweltpreis erhielt, wird sich der Frage „Wie viel Nachhaltigkeit braucht Vertrauen?“ widmen.

Tiefer in das diesjährige Thema eintauchen können die TeilnehmerInnen durch zwölf Schwerpunktsessions, die in drei Runden angeboten werden. Sie reichen von Klimakommunikation und MitarbeiterInnenkultur über Green Finance, Kreislaufwirtschaft und Privat Public Partnerships bis hin zu Logistik, Energieefffizen und dem Einsatz von Klimadaten im unternehmerischen Kontext. Am Ende des zweiten Tages entlassen wir die TeilnehmerInnen schließlich mit einer anregenden Podiumsdiskussion zu Klimaschutz und nachhaltigem Unternehmertum.

respACT blickt auf 14 Jahre CSR-Tag zurück und feiert dieses Jahr – trotz Corona – ein „kleines Jubiläum“. Was macht den CSR-Tag nach den vielen Jahren noch immer so besonders?

„Viele“ Jahre sind es tatsächlich. Dieses Jahr treten wir Corona bedingt sozusagen in das digitale Zeitalter ein. Wir freuen uns, unser kleines Jubiläum mit den TeilnehmerInnen in diesem besonderen Format feiern zu können. In den letzten 14 Jahren hat sich unser CSR-Tag aus vielen Gründen zu einem Flagship-Event von respACT und zum „Treffpunkt“ der österreichischen Szene rund um nachhaltiges Wirtschaften entwickelt.

respACT verfolgt seit über 20 Jahren das Ziel, verantwortungsvolles Unternehmertum in Österreich zu etablieren und den Wirtschaftsstandort Österreich wortwörtlich nachhaltig zu stärken. Heute ist das Thema aktueller denn je und in unserem Netzwerk finden sich viele UnternehmerInnen und WegbegleiterInnen, die nicht müde werden, sich für dieses gemeinsame Ziel einzusetzen. Dieser Spirit steckt an und so dürfen wir uns seit Jahren über einen gut besuchten CSR-Tag freuen.

Ebenso wichtig ist es, sich als Veranstalter nicht auf einem Erfolg auszuruhen. Jahr für Jahr bespielt der Kongress topaktuelle Themen wie dieses Jahr „unternehmerischer Klimaschutz“. Dabei steht der Anspruch im Zentrum, diese Themen durch einen ausgewogenen Mix aus Theorie und Praxis greifbar zu machen, denTeilnehmerInnen Ideen für ihr persönlches Arbeitsumfeld mitzugeben und mit Innovation und Mut zu begeistern!

Anmeldungen sind noch bis 1. Oktober 2020 möglich unter www.csrtag2020.com/anmeldung

Österreichischer CSR-Tag – 21. & 22. Oktober 2020 online

(Foto: Gebrüder Pixel)

Ihr Unternehmen verdient respACT

respACT – austrian business council for sustainable development ist Österreichs führende Unternehmensplattform zu Corporate Social Responsibility (CSR) und Nachhaltiger Entwicklung. Darüber hinaus ist respACT nationale Koordinierungsstelle des Global Compact Netzwerk Österreich sowie nationale Vertretung des WBCSD und von CSR Europa. Die Aufgabe von respACT ist es, nachhaltiges Wirtschaften zu fördern und mit unterschiedlichsten Projekten und Angeboten wie beispielsweise den CSR-Tag, den TRIGOS – die Auszeichnung für verantwortungsvolles Wirtschaften und den ASRA-Preis für die besten Nachhaltigkeitsberichte zu unterstützen.

Unser weitreichendes Netzwerk und unsere fachliche Expertise bieten zahlreiche Möglichkeiten zum Austausch mit Stakeholdern aus Wirtschaft, Gesellschaft, Wissenschaft und Politik sowie zur Kompetenzentwicklung im international dynamischen Themenfeld CSR.

Wir fördern den Dialog zwischen unseren verschiedenen Stakeholdergruppen sowie die Vernetzung und Kontaktherstellung. Gemeinsam mit unseren über 300 Mitgliedsunternehmen als auch anderen AkteurInnen in unserem Netzwerk möchten wir in diversen respACT-Veranstaltungsformaten wie den Unternehmertreffs, Arbeitskreisen, Webinaren etc., die Themen rund um nachhaltige Entwicklung vorantreiben.

Die Vorteile einer respACT-Mitgliedschaft liegen in der Information, Vernetzung und Kompetenzentwicklung in den Bereichen Corporate Social Responsibility, Sustainable Development Goals und verantwortungsvolles Wirtschaften. Jetzt Mitglied werden! Alle Infos dazu auf www.respact.at oder schreibt uns bei Interesse eine Nachricht an office@respact.at

Ähnliche Beiträge

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com