2
Foto: Normen und Standards

26. qualityaustria Forum

Am Mittwoch 17. März findet das 26. qualityaustria Forum statt, diesmal als reine Onlineveranstaltung. Spannende Themen rund um Geschäftsprozesse und Konzepte für künftiges wirtschaftliches Handeln stehen am Themenplan. ...
>>>
A
Foto: ÖGUT Logo

Ausschreibung zum ÖGUT-Umweltpreis 2021 geöffnet!

Zum 35. Mal vergibt die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) den ÖGUT-Umweltpreis. Einreichungen können noch bis 31. Jänner 2022 erfolgen. Vom Forschungsprojekt bis zum Geschäftsmodell, von der Grätzlinitiative bis zum internationalen Konzern – gesucht werden technologische und soziale Innovationen, die den Energie- und Ressourcenverbrauch senken und zur sozialen Nachhaltigkeit beitragen. Das Preisgeld beträgt insgesamt EUR 27.000 ...
>>>
Foto: Andreas Reinhardt, Vorsitzender des BEÖ

Andreas Reinhardt neuer Vorsitzender des BEÖ

DI Andreas Reinhardt (53), Leiter des Bereichs Energiedienstleistungen bei der Linz AG, übernimmt mit 1. August den Vorsitz im Bundesverband Elektromobilität Österreich (BEÖ). Andreas Reinhardt folgt auf Ute Teufelberger, die den Vorsitz in den letzten drei Jahren innehatte und kürzlich die Geschäftsführung der neu gegründeten E-VO eMobility GmbH übernommen hat ...
>>>
Foto: ARA "Best Study Award" 2020, (c) DA / Peter Lechner

ARA unterstützt die neue Generation an Nachhaltigkeitsexperten

Anlässlich der Graduierungsfeier des MSc „Environmental Technology and International Affairs" wurde zum elften Mal der "ARA Best Study Award" verliehen ...
>>>
Foto: Allianz Umweltpreis Logo

Allianz Österreich schreibt Umweltpreis aus

Die Allianz Österreich schreibt einen Umweltpreis aus, der nachhaltige Ideen fördern und prämieren wird. Der Umweltpreis richtet sich an Privatpersonen sowie klein- und mittelständische Unternehmen, die mit kreativen Ideen, innovativen Entwicklungen oder Pionierprojekten einen Beitrag zu mehr Klima- und Umweltschutz leisten ...
>>>
Foto: Naturschutz

Ausschreibung zum ÖGUT-Umweltpreis 2020 ist offen!

Die Österreichische Gesellschaft für Umwelt und Technik (ÖGUT) sucht nachhaltige und zukunftsfähige Ideen und Projekte. Insgesamt stehen beim nun ausgeschriebenen ÖGUT-Umweltpreis 22.000 Euro Preisgeld zur Verfügung. Einreichungen ab sofort! ...
>>>
B
Foto: Hannes Boyer, Präsident VBI

Bahnindustrie wählt neuen Präsidenten: Hannes Boyer löst Kari Kapsch ab

Die Generalversammlung des Verbandes der Österreichischen Bahnindustrie hat mit Hannes Boyer (52) einen neuen Präsidenten gewählt. Hannes Boyer folgt Kari Kapsch nach, der diese Position seit 2019 innehatte ...
>>>
Foto: Ursula W Schrott quer © ifa AG

Bausachverständige: Ursula W. Schrott ist FEMtech-Expertin des Monats

Ursula W. Schrott ist unsere FEMtech-Expertin des Monats Mai. Die gebürtige Oberösterreicherin bietet als selbstständige Unternehmerin Sachverständigenleistungen im Bauwesen und dort vor allem Gutachten im Business-to-Business Bereich für Firmen und Behörden ...
>>>
Foto: Birgit Weihs-Dopfer © ÖGUT

Birgit Weihs-Dopfer ist FEMtech-Expertin des Monats

Birgit Weihs-Dopfer ist FEMtech-Expertin des Monats im April. Augerufen wurde diese Auszeichnung durch das österreichische Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie. Die promovierte Vorarlbergerin ist als Clustermanagerin bei der Standortagentur Tirol für den Bereich Erneuerbare Energien zuständig und dient als Vermittlerin zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, um gemeinsam an der Entfaltung neuer Technologien zur Gewinnung und zum effizienten Einsatz von Energie zu arbeiten

...
>>>
C
Foto: Konrad Scheiber (Geschäftsführer Quality Austria), Alexander Woidich (Vorsitzender der Jury), Matthias Kratky (Qualitäts-Talent 2019) © Georges Schneider

Champions und Talente im Qualitätsmanagement gesucht

Auf Initiative der Österreichischen Vereinigung für Qualitätssicherung (ÖVQ) sucht die Quality Austria jährlich die „Qualitäts-Champions“ und „Qualitäts-Talente“ des Landes. Am kostenlosen Wettbewerb können alle im Qualitätsmanagement tätigen bzw. daran interessierten Personen teilnehmen. Auf die besten eingereichten Projekte und Ideen warten mediales Echo, Sach- und Geldpreise und eine feierliche Ehrung im Rahmen des qualityaustria Forums in Salzburg. Die Einreichfrist läuft noch bis 15. Oktober 2021 ...
>>>
Grafik: 15. CSR Tag-2020

CSR-Tag 2020: Wirtschaftskongress im Zeichen des Klimaschutzes

Bei „unternehmerischem Klimaschutz“ geht es nicht nur darum, wie Unternehmen ihre Emissionen und ihren ökologischen Fußabdruck nachhaltig reduzieren können, sondern auch um Innovationen. Immer mehr Betriebe haben Klimaschutz als wichtiges Asset für wirtschaftlichen Erfolg erkannt. Mit dem 15. CSR-Tag feierte respACT ein „kleines“ Jubiläum und beleuchtet die wirtschaftlichen Erfolge und Chancen, die von aktivem Klimaschutz für Unternehmen ausgehen ...
>>>
D
Foto: denkstatt

denkstatt beteiligt sich an Umsetzung des europäischen Klimapakts

Die Generaldirektion für Klimapolitik der Europäischen Kommission (DG CLIMA) hat ein Konsortium mit Mitwirkung der denkstatt Gruppe damit beauftragt, den Europäischen Klimapakt umzusetzen. Diese Initiative wurde als Teil des Europäischen Green Deals ins Leben gerufen ...
>>>
Green Tech Summer Graz 2020 Teaser

Die Green Tech CEOs von morgen

Einen ganzen Sommer lang entwickelten Studentinnen und Studenten in Graz grüne Start-ups, anstatt ein klassisches Praktikum zu absolvieren. Nun wurden die Projekte vorgestellt ...
>>>
Logo-Green-Tech-Cluster-RGB

Der Sommer der grünen Startups – Studierende erhalten bis zu 6.000 € Startgeld

Mit der neuen Initiative „Green Tech Summer“ haben Studierende die Möglichkeit, anstatt eines klassischen Praktikums, im Sommer 2020 ein grünes Startup zu gründen. Die Aktion ...
>>>
E
Foto: Schule, lernen

Eine halbe Million für “Klimaschulen”

Nach einem Jahr „Corona-Pause“ fördert der Klima- und Energiefonds in Österreich nun erneut wieder „Klimaschulen“ mit einer halben Million Euro. Denn Klimaschutz will gelernt sein ...
>>>
Foto: Umwelt im Gespräch 7 - Umweltpolitik

Energieberater*in: die Ausbildung für aktiven Klimaschutz

"Die Umweltberatung" bietet im Herbst 2021 den Energieberater*innen-Grundkurs in Wien an. Anmeldungen dazu sind ab sofort möglich ...
>>>
Foto: Christian Purrer und Martin Graf - Energie Steiermark

Energie Steiermark als Job-Motor

Die Energie Steiermark kann das von der weltweiten Covid-19-Pandemie geprägte Jahr 2020 wirtschaftlich solide abschließen: Der weiß-grüne Dienstleistungs-Konzern (zuletzt zum „Besten Arbeitgeber der Branche in ganz Österreich“ gekürt) hat sein Team auf 1.882 MitarbeiterInnen aufgestockt (2019: 1.854), Investitionen in Höhe von 144 Mio. Euro am Standort umgesetzt und war damit im Krisenjahr einer der wichtigsten Impulsgeber für den heimischen Arbeitsmarkt ...
>>>
Foto: Michael Hummel, EAA

EAA bestellt neuen Switch-Geschäftsführer

Die Energieallianz Austria (EAA) bestellt Michael Hummel mit 1. Juli 2020 zum neuen Geschäftsführer der Switch Energievertriebsgesellschaft mbH ...
>>>
F
Foto: FH Technikum Wien © Grabner

FH Technikum Wien tritt „Bündnis Nachhaltige Hochschulen“ bei

Die Fachhochschule Technikum Wien verstärkt ihr Engagement in Sachen Nachhaltigkeit: Anfang Dezember wurde die Beitrittserklärung zum Verein „Bündnis Nachhaltige Hochschulen“ unterzeichnet. Gemeinsam wollen die beteiligten Fachhochschulen die UN-Nachhaltigkeitsziele in den Bereichen Lehre, Forschung, Hochschulmanagement und Kooperation vorantreiben ...
>>>
Foto: Staatspreis Unternehmensqualität 2021 Finalisten

Finalisten für den Staatspreis Unternehmens­qualität 2021

Insgesamt zehn Unternehmen sind in der Runde der Finalist*innen für den Staatspreis Unternehmensqualität. Die Auszeichnung wird seit 1996 durch das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ...
>>>
G
Foto: Green Finance

Green Banking als Karrierechance

Eine EU-Verordnung über nachhaltigkeitsbezogene Offenlegungspflichten im Finanzdienstleistungssektor - Sustainable Finance Disclosure Regulation (SFDR) - stellt einen Wendepunkt für ein nachhaltiges Finanzwesen dar. Die Erfahrungen nach Einführung der Verordnung zeigen nun, dass der Markt rasch auf diese aufsichtsrechtliche Herausforderung reagiert hat. Entstanden ist dadurch auch ein neues Wettbewerbsfeld. Karl Weinmayer, Experte an der Modul University Vienna, über Sustainable Finance und neue Karrieremöglichkeiten in der Finanzwelt ...
>>>
Foto: Österreichischer CSR Tag 2020 (c) Foto unsplash

Grünes Licht für die Wirtschaft – Zukunftsfähig mit Klimaschutz

Der jährliche Unternehmenskongress zu nachhaltigem Wirtschaften findet am 21. und 22. Oktober 2020 statt. Die TeilnehmerInnen erwartet ein vielseitiges Programm mit Einblicken in klimafreundliche Unernehmensführung, Innovationen und Geschäftsmodelle. Die Geschäftführerin von respACT, Daniela Knieling, verrät, auf welche Highlights sich die BesucherInnen freuen dürfen ...
>>>
Foto: Gabriele Jüly - VOEB/Monihart

Gabriele Jüly ist neue Präsidentin des VOEB

Die niederösterreichische Unternehmerin Gabriele Jüly ist neue Präsidentin des Verbands Österreichischer Entsorgungsbetriebe (VOEB). Sie folgt damit Hans Roth nach, der das Amt sechs Jahre lang innehatte ...
>>>
H
HTL Wiener Neustadt startet Green Jobs Qualifizierungsoffensive

HTL Wiener Neustadt startet Green Jobs Qualifizierungsoffensive

Die HTL Wiener Neustadt geht bei Green Jobs in die Offensive. Die Entwicklung der neuen Ausbildung wird mit 1,1 Mo. Euro von EU und Land Niederösterreich gefördert. Der nächste Lehrgang startet im März 2021 - Anmeldungen können ab sofort erfolgen ...
>>>
Foto: Harald Hauke. ARA-Vorstand

Harald Hauke wird neuer ARA-Vorstand

Mit 1. Oktober 2020 hat die Altstoff Recycling Austria AG (ARA), Österreichs treibende Kraft in der Kreislaufwirtschaft, einen neuen Vorstand: Dr. Harald Hauke (53) folgt auf Werner Knausz, der weiterhin der ARA beratend zur Seite stehen wird. Gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Dr. Christoph Scharff wird Hauke Ansprechpartner für alle Akteure der Kreislaufwirtschaft sein ...
>>>
Grafik: Green Tech Cluster Graz

Heute StudentIn – morgen dann Green Tech CEO

Hoch hinaus mit der eigenen grünen Idee – das wollen die teilnehmenden Studierenden des ersten Green Tech Summers Graz. Kluge Geschäftsideen gingen an den Start bei der österreichweiten Pilotinitiative. 9 von 30 Einreichungen wurden von den Experten der Stadt Graz, der SFG, des Green Tech Clusters, dem Science Park Graz und der Gründungsgarage weiter gewählt ...
>>>
I
Foto: Bewerbungsphase für RESPOND-Accelerator startet © BMW Foundation

Innovative Gründer gesucht: RESPOND-Accelerator startet

RESPOND, das Accelerator-Programm der BMW Foundation Herbert Quandt mit Unterstützung von UnternehmerTUM, geht in die dritte Runde. Ab heute und bis zum 27. Februar 2022 können sich Gründer:innen für das sechsmonatige Programm bewerben. Für die diesjährige Kohorte werden vor allem Lösungen aus dem Bereich der regenerativen Ökonomie gesucht. Das RESPOND-Team ist überzeugt, dass diese Lösungen maßgeblich zur Einhaltung der Klimaziele und der UN-Agenda 2030 beitragen ...
>>>
Fritz Herzog ÖkoEnergie Wolkersdorf Bild © Astrid Knie

IG Windkraft mit neuer Führung

Fritz Herzog von der ÖkoEnergie Wolkersdorf ist neuer Obmann der IG Windkraft. Er übernimmt dieses Amt von Martin Steininger, der in den letzten 15 Jahren diese Führungsrolle innehatte und dabei die Windbranche in Österreich wie kaum ein anderer mitentwickelte ...
>>>
K
Foto: BMK stärkt Green Tech Valley 2021 © Niki Pommer

Klimaschutz als Job- und Wirtschaftsmotor – BMK stärkt Green Tech Valley

Dass Klimaschutz und Wirtschaftswachstum Hand in Hand gehen, zeigen die Umwelttechnik-Unternehmen und Forschungseinrichtungen im Green Tech Valley. Jetzt kooperiert auch das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) mit dem Green Tech Cluster ...
>>>
Foto: Green Tech Cluster, (c) Büros LHSTv.in Schaunig/LR Schuschnig

Kärnten und Steiermark werden zum Green Tech Valley

Die Bereiche Klimaschutz und Kreislaufwirtschaft bieten angesichts des europäischen Green Deal enorme Wachstumschancen in der grünen Transformation. In Kärnten können 70 bis 100 Betriebe diesem Zukunftssektor zugerechnet werden. In der Steiermark sind es 220 Unternehmen, die Mitglied des steirischen Green Tech Cluster sind. Dank einer neuen bundesländerübergreifenden Kooperation steht diese Plattform nun auch Kärntner Unternehmen offen. Mit der Stadt Villach wird zudem eine Kärntner Kommune Cluster-Partner ...
>>>
Foto: Universität für Musik und darstellende Kunst Wien 3 (c) Gugerell

Kunst – Karriere – Klimakrise

Die Universität für Musik und darstellende Kunst Wien - mdw veröffentlicht als erste Kunstuniversität eine Treibhausgasbilanz. 2017 wurde die Universität als Green Meeting-Veranstalterin ausgezeichnet und 2018 das hausinterne Gütesiegels „FAIRanstalten – weniger ist mehr“ eingeführt ...
>>>
Foto: Klassenzimmer

Klimaschutz in den Lehrplänen

Im Unterrichtsausschuss des österreichischen Parlaments debattierten die Abgeordneten über eine Reihe von Entschließungsanträgen der Opposition zu verschiedenen Themen. Der Ausschuss fasste zudem eine Entschließung für die Verankerung von Klimaschutz in den Lehrplänen.

...
>>>
L
Foto: Lukas Lingitz, Fabrikplanung und Produktionsmanagement © Fraunhofer Austria

Lukas Lingitz übernimmt Leitung des Geschäftsbereichs Fabrikplanung und Produktionsmanagement bei Fraunhofer Austria

Lukas Lingitz wurde zum neuen Leiter des Geschäftsbereichs Fabrikplanung und Produktionsmanagement bei Fraunhofer Austria ernannt. Mit Jahreswechsel löst Lukas Lingitz den langjährigen Geschäftsbereichsleiter Peter Schieder ab und stärkt weiter den Fokus auf digitale Produktion und Nachhaltigkeit ...
>>>
Foto: Verkehr

List Förderpreis 2021: Corona, Klimaschutz und Stadtverkehr

Die österreichische List Group fördert die Befassung mit Verkehrsthemen: 5.000 Euro winken für die beste Arbeit. Studenten und Fachhochschüler sind nun am Zug. Einreichschluss für alle Arbeiten ist der 4. Dezember 2020 ...
>>>
M
Foto: Martin Füllenbach © SOLIDpower

Martin Füllenbach neuer CEO bei SOLIDpower

Die SOLIDpower-Gruppe stellt ihre Weichen für die Zukunft neu: Im Zuge der Internationalisierung hat das Unternehmen den Manager Martin Füllenbach zum 1. Dezember 2021 als ...
>>>
Foto: Felix Montecuccoli, Präsident Land & Forst Betriebe Österreich C__L

Montecuccoli als Präsident der Land&Forst Betriebe wiedergewählt

Bei der Vollversammlung der Land&Forst Betriebe Österreich am 30. Juni 2020 wurde ÖkR DI Felix Montecuccoli als Präsident des Verbandes wiedergewählt. Mit großer Zustimmung bekräftigen die Mitglieder das große Vertrauen in ihn. Montecuccoli wird diese Funktion weitere vier Jahre innehaben ...
>>>
Foto: E-Wirtschaft

Maßnahmen für sichere Stromversorgung

Österreichs E-Wirtschaft ist auf kritische Situationen sehr gut vorbereitet, da sie stets rund um die Uhr dafür sorgt, dass Strom zur Verfügung steht. Denn eine sichere Stromversorgung ist die Basis unseres täglichen Lebens – privat und wirtschaftlich. COVID-19 und die damit verbundene Ausnahmesituation erfordert zusätzlich besondere Maßnahmen. Die Unternehmen informieren laufend dazu.

...
>>>
N
E-Control - Wolfgang Urbantschitsch und Alfons Haber - Foto: Anna Rauchenberger

Neues Vorstandsduo bei der E-Control

Am 25. März 2021 hat das neue Vorstandsduo der E-Control, Alfons Haber und Wolfgang Urbantschitsch, seinen Dienst angetreten. Für die nächsten fünf Jahre werden die beiden die Geschicke der unabhängigen Regulierungsbehörde E-Control lenken ...
>>>
Foto: Wald

Neuer Zertifikatslehrgang „Grundlagen der Baumprüfung und Baumpflege”

Vom 17. bis 21. Mai findet der erste Lehrgang „Grundlagen der Baumprüfung und Baumpflege“ statt, welcher von der Forstlichen Ausbildungsstätte BFW Traunkirchen gemeinsam mit „Natur im Garten“ und der BAUMPARTNER Arboristik GmbH konzipiert wurde ...
>>>
Foto: Robert Töscher © UFH

Neuer Geschäftsführer bei UFH

Robert Töscher (37) wird mit 1. Juli 2020 zum neuen Geschäftsführer bei UFH ernannt. Er war bereits seit neun Jahren bei UFH im Controlling, als ...
>>>
O
Foto: 27. qualityaustria Forum 2022 © AdobeStock.com Looker Studio, Gestaltung: qualityaustria

Our quality, my contribution – 27. qualityaustria Forum

Am Mittwoch 16. März 2022 findet das 27. qualityaustria Forum statt. Spannende Themen rund um Geschäftsprozesse und Konzepte für künftiges wirtschaftliches Handeln - digital, zirkulär, sicher - stehen am Themenplan. Anmeldungen ab sofort ...
>>>
Hildegard Aichberger, Foto: Thomas Kirschner

oekostrom AG bestellt Hildegard Aichberger zur Vorständin

Wien (OTS) - Die oekostrom AG freut sich, DI Dr. Hildegard Aichberger, eine erfahrene Managerin und Kommunikationsexpertin aus dem Umwelt- und Nachhaltigkeitsbereich, im Vorstand des Unternehmens zu begrüßen. Ab 1. Mai 2021 bildet Hildegard Aichberger gemeinsam mit Ulrich Streibl das Vorstandsteam, sie übernimmt dort die Agenden Vertrieb und Marketing. Hildegard Aichberger ist seit 20 Jahren in verschiedenen leitenden Funktionen im Bereich Umweltschutz und Nachhaltigkeit tätig und verfügt über ein umfangreiches Netzwerk in der österreichischen Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft. Die promovierte BOKU-Absolventin war zuvor unter anderem Geschäftsführerin des WWF Österreich, Mitinitiatorin und Geschäftsführerin der ORF-Umweltinitiative MUTTER ERDE und ist aktuell als Mitglied der Geschäftsleitung der Caritas Österreich für Kommunikation, Marketing und Fundraising österreichweit verantwortlich. Hildegard Aichberger lebt mit ihrer Familie in Wien. „Als Vorständin der oekostrom AG geht es mir vor allem darum, dem bereits sehr erfolgreichen Unternehmen zu einer noch stärkeren Marktpositionierung und zu weiterem Wachstum zu verhelfen. Mein Ziel ist, alle Unternehmen und Konsument*innen, die Klimaschutz ernst nehmen, als Kund*innen der oekostrom AG zu gewinnen und gemeinsam die Energiewende voranzutreiben“, so Hildegard Aichberger zu ihrer Bestellung. „Eine nachhaltige Energiezukunft braucht authentische Akteure, die sich für die Sache engagieren und in den Erneuerbaren mehr als ein zusätzliches Geschäftsfeld sehen. Heute – mehr denn je – sind Top-Player im Klimaschutz gefragt, und die oekostrom AG ist einer davon“, meint Aichberger abschließend.„Wir freuen uns, mit Hildegard Aichberger eine erfahrene Managerin und Marketingexpertin aus dem Umweltbereich für die oekostrom AG gewonnen zu haben. Besonders beeindruckt hat uns neben ihrer Managementkompetenz und ihrer breiten Kenntnis von Vertriebs- und Marketingtools ihr umfassendes Netzwerk zu relevanten Playern in Umwelt und Wirtschaft. Wir sind überzeugt, dass Hildegard Aichberger gemeinsam mit Ulrich Streibl und dem gesamten oekostrom AG-Team das Unternehmen zu weiteren Erfolgen führen wird“, so Astrid Kiener, Aufsichtsratsvorsitzende der oekostrom AG.Gleichzeitig mit der Bestellung von Hildegard Aichberger wurde Ulrich Streibl zum Sprecher des Vorstandes bestellt. oekostrom AG – für eine Energieversorgung mit Zukunft Die oekostrom AG ist Produzentin und Anbieterin von Strom aus erneuerbaren Energiequellen und setzt sich aktiv für eine ökologische, zukunftsfähige Energieversorgung bei Wärme und Mobilität ein. 1999 aus der Anti-Atombewegung heraus gegründet ist das Unternehmen heute der größte unabhängige Energiedienstleister in Österreich. Seit den Anfangsjahren ist die oekostrom AG stark gewachsen. Die klare Haltung, „das Richtige – im Sinne einer erneuerbaren Energiezukunft – zu tun“ hat sie dabei stets mitgenommen. Die oekostrom AG bietet vielfältige Handlungsoptionen für Menschen, die einen aktiven Beitrag für den Klimaschutz leisten wollen: Sei es als Kund*in, Aktionär*in, Produzent*in oder einfach als engagierter Mensch. 100 % unabhängig – 100 % zukunftsfähig – 100 % aus Österreich Bildmaterial zum DownloadBildnutzung nur mit Fotografennennung "Foto: thomaskirschner.com"Foto Hildegard Aichberger, QFFoto Hildegard Aichberger, HF Rückfragen & Kontakt: DI Gudrun StögerPR, IR & Kommunikationoekostrom AGE: presse@oekostrom.atM: 0676-75 45 995www.oekostrom.at ...
>>>
Foto: oekostrom AG, Ulrich Streibl - Foto: Ludwig Schedl

oekostrom AG bestellt Ulrich Streibl zum Vorstand

Die oekostrom AG hat Dr. Ulrich Streibl in den Vorstand des Unternehmens bestellt. Er ist ein international erfahrener Manager mit umfassender Energiemarktkenntnis und breiter Finanz- und Strategie-Kompetenz. Ab 9. September 2020 komplettiert Ulrich Streibl das Vorstandsteam, er übernimmt dabei die Agenden Finanzen und Produktion von Lukas Stühlinger ...
>>>
P
Foto: Peter Püspök

Personelle Änderungen bei Erneuerbare Energie Österreich

Peter Püspök legt nach fünf Jahren seine ehrenamtliche Funktion als Präsident des Dachverbandes Erneuerbare Energie Österreich (EEÖ) zurück. Als Grund für sein Ausscheiden gab er Auffassungsunterschiede mit einigen Mitgliedsverbänden zur operativen Arbeitsweise des Verbandes an. Der Vorstand des EEÖ hat die Entscheidung mit Bedauern zur Kenntnis genommen und umgehend die notwendigen Maßnahmen für die Fortführung der erfolgreichen Arbeit für die erneuerbare Energiezukunft getroffen.

...
>>>
Q
Foto: Quality Austria Kursprogramm 2022, Cover quer / © Unsplash_krakenimages - Gestaltung: Quality Austria

Quality Austria Kursprogramm: Diversität, Barrierefreiheit, Kreislaufwirtschaft

Quality Austria zeigt im neuen Kursprogramm wohin der Trend geht: Diversität, Barrierefreiheit, Kreislaufwirtschaft. Es enthält auch neue Lehrgänge zu trendigen Digital-Themen wie zum Beispiel Unsupervised Machine Learning oder der Blockchain-Technologie ...
>>>
Foto: Grünstattgrau Bauwerksbegrünung Ausbildung

Qualifizierung für Bauwerksbegrünung

Das Forschungs- und Innovationslabor Grünstattgrau will die Kompetenzerweiterung rund um das Thema Bauwerksbegrünung voarantreiben. Dazu wurde ein neues Fortbildungsprogramm geschaffen ...
>>>
R
Foto: Roland Wohlmuth © Sandra Oehlschlägel

Roland Wohlmuth Vorsitzender des OÖ. Landesabfallverbandes

Bgm. Roland Wohlmuth wurde erneut zum Vorsitzenden des OÖ. Landesabfallverbandes gewählt. Zur ersten stellvertretenden Vorsitzenden wurde StR Mag.a Katrin Auer aus Steyr und zur zweiten stellvertretenden Vorsitzenden Bgm.in Daniela Durstberger (Vorsitzende BAV UU) gewählt ...
>>>
Foto: Recy&DepoTech 2020

Recy & DepoTech 2022 – Call for Papers

Die Recy & DepoTech hat sich während der letzten Jahre zur größten Abfallwirtschaftskonferenz in Österreich, mit mehr als 500 Teilnehmer/innen, entwickelt. So werden sich nun bereits zum 16. Mal Vertreter/innen aus Wissenschaft und Wirtschaft vom 9.-11. November 2022 in Leoben treffen, um über aktuelle abfallwirtschaftliche und -technische Themen zu diskutieren. ...
>>>
Foto: DI Dr. Rudolf Freidhager, ÖBF

Rudolf Freidhager als Vorstand der Österreichischen Bundesforste wiederbestellt

ÖBf-Aufsichtsrat bestellt Rudolf Freidhager zum Vorstand für Forstwirtschaft und Naturschutz für eine weitere Funktionsperiode. Wien/Purkersdorf (OTS) - In seiner gestrigen Aufsichtsratssitzung hat der Aufsichtsrat der ...
>>>
S
Foto: Wien Skyline

So will Wien CO2-neutrale Klimamusterstadt werden

Die Wiener Stadtregierung hat die Rahmenstrategie zur Smart KLIMA City Wien und den Wiener Klima-Fahrplan bis 2040 neu definiert. Mit einem Maßnahmenbündel in mehreren Bereichen will sich die österreichische Bundeshauptstadt zur Klimamusterstadt mausern ...
>>>
Foto: 27. qualityaustria Forum 2022 © AdobeStock.com Looker Studio, Gestaltung: qualityaustria

Staatspreis Unternehmens­qualität 2022: Call for Entries

Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) lädt die Quality Austria alle österreichischen Betriebe zur Teilnahme am Staatspreis Unternehmensqualität 2022 ein. Bis 15. März 2022 können sich Unternehmen auf www.staatspreis.com bewerben. Die Preisverleihung erfolgt am 22. Juni 2022 in Wien. Im Vorjahr ging die VOEST-ALPINE Stahlstiftung als Siegerin hervor ...
>>>
Foto: Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2021 Nominierte Vorschaubild © Kurt Hörbst

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2021 vergeben

Vier herausragende Projekte wurden von Klimaschutzministerin Leonore Gewessler für ihre außergewöhnlichen Leistungen im Bereich des nachhaltigen Bauens und Sanierens mit dem Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2021 ausgezeichnet. Der Staatspreis wird vom Klimaschutzministerium (BMK) ausgelobt und wurde bereits zum siebten Mal vergeben. Die Bekanntgabe der diesjährigen Preisträger:innen erfolgte im Rahmen einer Online-Veranstaltung ...
>>>
Foto: Staatspreis Innovation 2021 an Rosenbauer © APA Fotoservice / Hörmandinger

Staatspreis Innovation 2021 geht an Rosenbauer AG

Der Österreichische Staatspreis Innovation 2021 geht an die Rosenbauer International AG, den weltweit führenden Feuerwehrgerätehersteller aus Oberösterreich. Der Staatspreis Innovation wird im Auftrag des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort von der Austria Wirtschaftsservice GmbH (aws) organisiert und wurde in diesem Jahr bereits zum 41. Mal vergeben ...
>>>
Foto: Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit 2021, Nominierte

Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit – Nominierungen stehen fest

Auch in seiner siebten Auflage war das Interesse der Fachwelt am Staatspreis Architektur und Nachhaltigkeit riesengroß. 72 Projekte aus ganz Österreich – vom Schulbau über Wohnanlagen bis hin zum Gewerbebau– bewarben sich um die renommierte Auszeichnung. Die zehn besten Projekte wurden nun von einer unabhängigen Jury nominiert. Die Bekanntgabe der Preisträger/innen erfolgt im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung im Dezember 2021 in Wien ...
>>>
Foto: Staatspreis Umwelt und Energietechnologie 2021

Staatspreis Umwelt- und Energietechnologie 2021 – die Gewinner

Am 20. Oktober wurden AEE – INTEC, die HARGASSNER GesmbH und die Herka GmbH von Österreichs Klimaschutzministerin Leonore Gewessler für innovative Projekte mit dem Staatspreis 2021 Umwelt- und Energietechnologie in Wien ausgezeichnet ...
>>>
Foto: Sabine-Erber © Energieinstitut Vorarlberg

Sabine Erber ist FEMtech-Expertin des Monats August

Sabine Erber ist FEMtech-Expertin des Monats August. Sie ist Spezialistin für Passivhäuser und energieeffizientes Bauen und seit 2007 bereits am Energieinstitut Vorarlberg, wo sie in der Beratung für Kommunen tätig und für den Kompetenzaufbau zu Forschungsanträgen auf europäischem und nationalen Ebene verantwortlich ist ...
>>>
T
Foto: TU Graz research #25, Cover

TU Graz Research #25

TU Graz Research #25: Forschungsjournal der Technischen Universität Graz - Ausgabe Nr. 25 (2021/1 - en, de) ...
>>>
Foto: TU Graz research #24, Cover

TU Graz Research #24

TU Graz Research #24: Forschungsjournal der Technischen Universität Graz - Ausgabe Nr. 24 (2020/2 - en, de) ...
>>>
U
Foto: JKU Somnium & TNF-Turm © JKUlerin

Uni Linz: Wissenschaftliche/r MA für Kreislaufwirtschaft gesucht

Die Johannes Kepler Universität Linz sucht derzeit eine/n wissensschaftliche/n Mitarbeiter/in für das Institut für Integriertes Qualitätsdesign mit Schwerpunkt auf Kreislaufwirtschaft und Innovation. Die Position ist zur sofortigen Besetztung und auf 30 Wochenstunden sowie die Dauer von sechs Jahren ausgeschrieben. ...
>>>
Foto: UMWELT JOURNAL 4/2021 Cover

UMWELT JOURNAL 4/2021

UMWELT JOURNAL Nr. 4/2021 mit den Themen: Grundwasser, Renaturierung, Ökosoziale Steuerreform in Österreich, Recycling, Deponietechnik, Recy & DepoTech, Wärmespeicher, Tools für die Smart City, Kreislaufwirtschaft, Grüne Logistik, Energie, ECOMONDO, Key Energy, Green Finance, Ausbildungen, Seminare, Sonderausgaben ...
>>>
Foto: Umwelt Journal 4/2021 Cover

UMWELT JOURNAL 4/2021 ist erschienen

UMWELT JOURNAL Nr. 4/2021 ist erschienen mit den Themen: Grundwasser, Renaturierung, Ökosoziale Steuerreform in Österreich, Recycling, Deponietechnik, Recy & DepoTech, Wärmespeicher, Tools für die Smart City, Kreislaufwirtschaft, Grüne Logistik, Energie, ECOMONDO, Key Energy, Green Finance, Ausbildungen, Seminare, Sonderausgaben ...
>>>
Foto: Martin Wurzl, Österreichische Holzindustrie

Umweltsprecher der Österreichischen Holzindustrie wiedergewählt

Martin Wurzl ist am 5. Oktober 2021 als Umweltsprecher des Fachverbandes der Holzindustrie Österreichs wiedergewählt worden. Die Mitglieder des Umweltausschusses des Fachverbands bestätigten ihn einstimmig in seiner Funktion ...
>>>
Foto: UMWELT JOURNAL Special AUSBILDUNG 2021, Cover © Anna Rauchenberger

UMWELT JOURNAL Special AUSBILDUNG 2021 ist erschienen

UMWELT JOURNAL Nr. 4/2021 Special zum Thema AUS- und WEITERBILDUNG: Künstliche Intelligenz, Nachhaltigkeit, Management, Kreislaufwirtschaft, Transport & Logistik, Energie, Recycling, Weitere Ausbildungen, Seminare, Sonderausgaben. Vertretene Institute: FH Burgenland, HLUW Yspertal, HTL Bregenz, Montanuniversität Leoben, Quality Austria, TU Wien, WU Wien ...
>>>
Foto: Umwelt Journal 3/2021 Cover

UMWELT JOURNAL 3/2021 ist erschienen

Das UMWELT JOURNAL 3/2021 ist erschienen - Themen: Kreislaufwirtschaft, Klimawandel, Green Logistics, E-Mobilität, Recycling, Wasserstoffspeicherung, Green Finance, Ausbildungen, Seminare, Sonderausgaben, Specials ...
>>>
Foto: UMWELT JOURNAL 1/2021 Cover

UMWELT JOURNAL 1/2021 ist erschienen

Das UMWELT JOURNAL 1/2021 ist erschienen mit folgenden Themen: Wassertechnik, Wirtschaft, Klimawandel, Mercosur, Green Logistics, Mobilität, Recycling, Standards, Green Finance, Ausbildungen, Seminare, Sonderausgaben und Specials. ...
>>>
Umweltjournal Mediadaten 2020 Coverbild

UMWELT JOURNAL Mediadaten 2021

Im Jahr 2021 wird das UMWELT JOURNAL seinen Erfolgsweg fortsetzen und weitet dazu seine mediale Produktwelt nochmals aus. Sehen Sie sich dazu unsere neuen Mediadaten für 2021 an - unser Beitrag für Ihren Erfolg! ...
>>>
Cover: UMWELT JOURNAL 2/2020

UMWELT JOURNAL 2/2020 zum Nachlesen

Am 30. April 2020 ist die das Fachmagazin UMWELT JOURNAL, Ausgabe Nr. 2/2020 erschienen. Es widmete sich überwiegend den Themen: Erneuerbare Energie, Aus- und Weiterbildungen im Umwelt-Bereich, E-Mobilität, Nachhaltiges Bauen und Kreislaufwirtschaft ...
>>>
Foto: Gedanken Idee

Umwelttechnik als Unterrichtsfach

Das berufliche Gymnasium der Gewerblich-technischen Schulen (GTS) der Stadt Offenbach bietet ab dem Schuljahr 2020/21 den Schwerpunkt Umwelttechnik an.

...
>>>
V
Foto: BMK Logo

Vera Hofbauer übernimmt Leitung der Verkehrssektion im Bundesministerium für Klimaschutz

Vera Hofbauer wird ab 1. Jänner 2022 neue Sektionschefin der Verkehrssektion im österreichischen Klimaschutzministerium. Hofbauer verfügt über jahrelange Expertise in den Bereichen Strategieentwicklung, Verkehrspolitik und Stakeholdermanagement. Sie wurde durch die Bestellungskommission einstimmig als „in höchstem Ausmaß geeignet“ empfohlen. Die Verkehrssektion ist die größte Sektion im Klimaschutzministerium und verantwortlich für zentrale Bausteine der Verkehrswende. Hofbauer folgt in dieser Funktion auf Judith Engel, die mit Jahreswechsel als Vorständin in die ÖBB-Infrastruktur wechselt ...
>>>
Foto: Staatspreis Unternehmensqualität Gewinner mit Kategoriesiegern und Jury-Preisträgern © Anna Rauchenberger

VOEST-ALPINE Stahlstiftung gewinnt den Staatspreis Unternehmensqualität 2021

Konsequente Verbesserungen machen sich bezahlt: Aus diesem Grund ging die nationale Auszeichnung für ganzheitliche Spitzenleistungen für 2021 an die VOEST-ALPINE Stahlstiftung. Der Staatspreis Unternehmensqualität wird seit 1996 vom Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) und der Quality Austria vergeben ...
>>>
W
Foto: Glacier-Team am Climate Impact Day -© Glacier / Dornaus

Wiener Startup Glacier sichert sich € 1,7 Mio. Finanzierung

Das österreichische Klimaschutz-Startup Glacier blickt auf ein sehr erfolgreiches erstes Jahr zurück. Die Co-Founder Andreas Tschas und Rainhard Fuchs wollen mit ihrem 16-köpfigen Team den Klimaschutz in Unternehmen weiter vorantreiben. Mit diesem Anliegen haben sie es im Gründungsjahr nicht nur auf Anhieb in die Top 30 österreichischen Startups des Wirtschaftsmagazins trend geschafft, sondern auch € 1,7 Mio. frisches Kapital eingesammelt ...
>>>
Foto: Wissenschaftlicher Förderpreis 2021

Wissenschaftlicher Förderpreis 2021

Die Wiener Umweltschutzabteilung zeichnet wissenschaftliche Arbeiten zu Klima- und Umweltthemen aus. Nun wurde der "Wissenschaftliche Förderpreis 2021" ausgeschrieben. Einreichungen von 1. 3. 2021 bis 30. 9. 2021 ...
>>>
Foto: Weiterbildung

Webinar: Schlüssel­kompetenzen der Zukunft

Auf europäischer Ebene wird fleißig am Klimaschutzgesetz gearbeitet, um einen unumkehrbaren und langfristigen Rahmen für die Klimaneutralitätsziele 2050 zu determinieren. Eine aktuelle interdisziplinäre Studie zu den Klimaschutzfolgekosten in Österreich zeigt auf, dass bereits jetzt pro Jahr 15 Milliarden Euro aufzuwenden sind und die Folgekosten weiter steigen werden. Nicht-Handeln kostet bereits jetzt viel. Daher gilt es nun Schlüsselkompetenzen zu entwickeln und auszubauen ...
>>>
Ö
Foto: Christian Rakos, proPellets

Österreicher Präsident des Welt-Bioenergieverbandes

Christian Rakos, langjähriger Geschäftsführer des österreichischen Pelletverbandes, wird Präsident der World Bioenergy Association ...
>>>
Foto: Living Standards Award 2020 ©Philipp Lipiarski

„Living Standards Award“ 2020

Der „Living Standards Award“ ist der bedeutendste österreichische Preis für Standardisierung und Innovation. Er zeichnet Erfolgsgeschichten rund um innovative Lösungen, exportfähige Ideen und Zukunftstechnologien aus. Mit Easelink GmbH, R.U.S.Z GmbH, LOGICDATA Electronic & Software Entwicklungs GmbH und FH Technikum Wien sowie einer Arbeitsgemeinschaft aus Universität für Bodenkultur Wien, Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus sowie Mall GmbH wurden beim Neujahrsempfang am 23. Jänner 2020 fünf Preisträger für die vorbildliche Anwendung und Entwicklung von Standards ausgezeichnet

...
>>>