Ecomondo 2022: Green Economy System

Foto: ECOMONDO& KEY ENERGY 2022

Die Messen Ecomondo und Key Energy der Italian Exhibition Group schlossen heute ihre Pforten auf dem Messegelände in Rimini mit einer Steigerung der Gesamtbesucherzahl um +41% im Vergleich zu 2021 (und +15% gegenüber der Rekordausgabe 2019). Dank der von IEG in den letzten Jahren eingeleiteten Internationalisierungspolitik, die im Namen der qualitativen und numerischen Exzellenz neue und zahlreiche Besucher aus der ganzen Welt nach Rimini lockt, konnte auch eine Verdopplung der ausländischen Besucherzahl (aus 90 Ländern) verzeichnet werden. 

Der grüne Weg für die Zukunft der Wirtschaft unseres Landes geht aus den beiden Veranstaltungen hervor, die bis heute eine Bruttoreichweite von fast 550 Millionen Kontakten zwischen Italien und dem Ausland erreicht haben. Dies wird sowohl durch die Studie “Neue ökologische Herausforderungen für italienische Unternehmen”, die bei der 11. Ausgabe der Generalstaaten der Grünen Wirtschaft vorgestellt und vom Nationalen Rat für die Grüne Wirtschaft gefördert wurde, als auch durch die Studie “Disruptive Energieszenarien für Italien” für die Versorgungsketten der erneuerbaren Energien, die bei der Eröffnung der Key Energy vorgestellt wurde, bestätigt.

Ecomondo und Key Energy stellen ein echtes “System” dar, eine Gemeinschaft, die ihre Einzigartigkeit der positiven Mischung aus Geschäft und Ausstellung, institutionellen Beziehungen auf höchstem Niveau, von der Europäischen Kommission über das Ministerium für Umwelt und Energiesicherheit bis hin zur Stiftung für nachhaltige Entwicklung und den Konsortien der Versorgungsketten, und einem umfassenden und vielfältigen Konferenzprogramm verdankt, das den Besuchern und Ausstellern einen Kompass bietet, um in den laufenden Veränderungen die richtige Richtung zu finden, und den öffentlichen Entscheidungsträgern einen ständigen Anreiz bietet, den Weg der Nachhaltigkeit weiterzugehen.

86 % der italienischen Unternehmen beurteilen den Grad der Aufmerksamkeit für die ökologische Umstellung als hoch oder gut, und mit geschätzten 24 Mrd. EUR an Vorteilen für die Verbraucher bis 2030 im Zuge der Entwicklung erneuerbarer Energien wird die italienische Wirtschaft in naher Zukunft wohl grün werden.

Start-ups und ausstellende Unternehmen brachten Hunderte von Innovationsgeschichten ins Rimini Expo Centre. Im Rahmen der beiden Messen wurden 80 internationale Verbände aus dem Bereich der grünen Wirtschaft vorgestellt, mit denen die Messen Kooperationsvereinbarungen unterzeichnet haben. Das Engagement für die Förderung des “blauen Wachstums” im Mittelmeerraum wurde anhand von Fallbeispielen für internationale Kooperationsprojekte zum Schutz des Meeresökosystems und zur Bekämpfung des Klimawandels in der Region sowie mit dem Projekt “Africa Green Growth”, das die Energieautonomie der afrikanischen Länder in die Agenda der sozialen Nachhaltigkeit einbezieht, deutlich.

Die 25. Ecomondo und die 15. Key Energy, die auf 130.000 Quadratmetern das Beste des Made in Italy und der internationalen Technologien für die Säulen der grünen Wirtschaft versammelten, haben 1.400 Ausstellermarken den Stand der Technik auf dem Markt gezeigt: Bio-Kreislaufwirtschaft, Abfall- und Abwassermanagement und -verwertung, Regeneration von Böden und Meeren, nachhaltiges blaues Wachstum und hydrogeologische Risiken, sowie Lösungen und Technologien für den Solarenergiesektor, Photovoltaik und Speichersysteme, Onshore- und Offshore-Windenergie, Energieeffizienz in Industrie und Gebäuden und ein Fokus auf nachhaltige Städte und Elektromobilität.

Lieferketten, die dank der Synergie mit der italienischen Handelsagentur ITA und dem Außenministerium 600 ausländische Einkäufer ins Rimini Expo Centre lockten und 2.537 Geschäftskontakte auf der digitalen Plattform generierten.
Die Profile der Aussteller auf der B2B-Plattform GreenTechInsights wurden von Fachleuten über 270.000 Mal aufgerufen.

160 institutionelle Veranstaltungen wurden von den beiden wissenschaftlichen Ausschüssen von Ecomondo und Key Energy unter dem Vorsitz von Fabio Fava von der Universität Bologna und Gianni Silvestrini, Direktor des Kyoto Club Italia, organisiert.

“Zu Beginn nahm die Ecomondo nur 3.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche ein”, sagte der Minister für Umwelt und Energiesicherheit, Gilberto Pichetto Fratin, heute in seiner Rede auf der Messe in Rimini. “Nach 25 Jahren ist diese Zahl um das 40-fache gestiegen und hat 130.000 erreicht. Zahlen, die eine Vorstellung von den Chancen vermitteln, die es zu nutzen gilt, sowohl für die Zukunft als auch für die Technologien, die es uns ermöglichen, eine andere Art der Energieerzeugung in Betracht zu ziehen.”

Die Ecomondo wird vom 7. bis 10. November 2023 wieder in Rimini stattfinden. Davor, vom 22. bis 24. März 2023, findet die erste Ausgabe der K.EY The Renewable Energy Expo statt (die Abspaltung von KEY ENERGY, die autonom wird und doppelt so viel Platz hat).

ÜBER ECOMONDO 2022
Veranstaltung: Internationale Fachmesse

Organisation: Italian Exhibition Group S.p.A.

Häufigkeit: jährlich

Ausgabe: 25

Daten: 8.-11. November

Mail: ecomondo@iegexpo.it

Website: www.ecomondo.com;

Facebook: www.facebook.com/EcomondoRimini

Twitter: http://twitter.com/Ecomondo

LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/ecomondo-the-green-technologies-expo/

Ähnliche Beiträge

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com