VERBUND kauft Wind in Spanien ein

Foto: VERBUND Photovoltaikanlage in Illora (Spanien) © VERBUND

Die VERBUND AG gibt bekannt, 70 Prozent der Anteile an vier Windparks und einem Photovoltaik-Park in Spanien erworben zu haben. Diese wurden seitens Capital Energy entwickelt. Die vier Wind- bzw. eine PV-Projektgesellschaften werden insgesamt eine Gesamtleistung von 171 MW aufweisen. Die vier Windparks verfügen über eine installierte Leistung in Höhe von 151 MW und der PV-Park über eine installierte Leistung von 20 MWp. Die Projekte befinden sich derzeit in Bau und werden schrittweise zwischen dem 2. Quartal 2022 und dem 1. Quartal 2023 in Betrieb gehen. Zusätzlich befinden sich drei PV-Hybridisierungsprojekte im Gesamtausmaß von 80 MW in Südspanien in Entwicklung. Über den Kaufpreis sowie weitere Details der Transaktion wurde zwischen den Parteien Stillschweigen vereinbart.

Verkäufer der Anteile ist Capital Energy Power Vortice S.L.U. („CE“), eine 100-prozentige Tochtergesellschaft der Capital Energy. Capital Energy ist einer der größten spanischen Projektentwickler im Renewables-Bereich. Das Unternehmen wurde 2002 gegründet und verfügt über eine langjährige Erfahrung bei der Entwicklung, Errichtung und dem Betrieb von Wind- und PV-Anlagen.

Die VERBUND–Strategie 2030 sieht ein signifikantes Wachstum im Bereich Photovoltaik und Windkraft vor, mit der Zielsetzung, dass bis 2030 rund 20-25 % der Gesamterzeugung aus Photovoltaik und Wind-Onshore erreicht werden. Nach dem erfolgten Markteinstieg in Spanien Ende November 2021 mit dem Projekt Illora stellt diese Transaktion einen weiteren wichtigen Schritt zur Erreichung dieses Zieles dar.

Ähnliche Beiträge

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com