Hannover Messe wird in den Juli verlegt

Foto: Dr. Jochen Köckler, Vorsitzender des Vorstands der Deutschen Messe AG

Die Deutsche Messe verschiebt aufgrund der aktuellen Entwicklungen rund um Covid-19 (Coronavirus) die HANNOVER MESSE, ursprünglich geplant vom 20. bis 24. April 2020, auf einen neuen Termin: 13. bis 17. Juli 2020.

Das Gesundheitsamt der Region Hannover hat die aktuelle Lage neu bewertet und dringend empfohlen, die Hinweise des Robert-Koch-Instituts für Großveranstaltungen zu beachten und umzusetzen. Diese beinhalten umfassende Maßnahmen zur Gesundheitssicherung bei der Ausrichtung von Messen.

Diese Auflagen seien aber von Seiten der Messebetreiber nicht umfassend realisierbar, gibt die Deutsche Messe in einem Statement vom 4. März 2020 bekannt. Zudem würde deren Umsetzung dazu führen, dass die störungsfreie Durchführung der Veranstaltung in einem Maße beeinträchtigt wäre, dass der mit der geplanten Ausrichtung angestrebte Veranstaltungszweck weder für die Aussteller, noch für die Besucher nicht oder nur mit erheblichen Einschränkungen erreicht werden könnte.

“Die Gesundheit der Aussteller, Besucher und Mitarbeiter sowie der Bevölkerung hat für die Deutsche Messe AG höchste Priorität. Der neue Termin der HANNOVER MESSE ist daher der 13. bis 17. Juli 2020”, heißt es weiters in dem Statement.

Alle bereits gekauften Besuchertickets behalten ihre Gültigkeit. Der Kauf eines neuen Tickets für den neuen Veranstaltungszeitraum sei NICHT notwendig. Bei Fragen zu Tickets wenden Sie sich bitte an die Ticket-Hotline der Hannover Messe unter +49-51189-37777.


Ähnliche Beiträge

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com