UMITRON schickt Meeresdaten für Aquakulturen ins All

Foto: Umitron Pulse

UMITRON K.K. wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Tokio und weiteren Teilnehmern für das Innovative Satellite Demonstration Programm das Japanischen Zentrums für Luftfahrt- und Weltraumforschung (JAXA) auserwählt. Im Finanzjahr 2022 wird ein kleiner Satellit mit der Aufgabe, Daten aus den Meeren für Aquakulturen zu sammeln, ins All geschickt.

Tokio (ots/PRNewswire) – Es werden Hochfrequenz- und hochauflösende Daten von Plankton und Nährstoffgehalten gewonnen, um die Aquakulturbranche einschließlich Fisch-, Meeresfrüchte- und Algenzüchter zu unterstützten.

Aquakulturen sind ein wichtiger Bestandteil der globalen Lebensmittelproduktion geworden. Gleichzeitig sind die Weltmeere schnellen Umweltveränderungen ausgesetzt, was eine Reihe von Risiken und Herausforderungen für die heutigen Züchter darstellen. So können Fische zum Beispiel leicht durch Algenblüten getötet werden und der Wachstum von Seetang und Meeresfrüchte kann durch den Abbau von Nährstoffen verhindert werden. Um diese Risiken zu minimieren und die Produktion in Aquakulturen zu stabilisieren, sind Informationen aus dem Meer wie die Verteilung von Plankton und Nährstoffe ausschlaggebend für die Branche. UMITRON arbeitet mit einer Forschungsgruppe, die von der Technischen Hochschule Tokio geleitet wird, zusammen, um Hochfrequenz- und hochauflösende Daten zu sammeln, die die genaue Beobachtung von Küstenregionen, welche wichtige Regionen für Aquakultur-Betriebes sind, ermöglichen. Als Mitglied des Forschungskonsortiums ist UMITRON für die Demonstration des Gebrauchs von Satellitendaten für die Aquakultur-Branche verantwortlich.

Vor dem Forschungsprojekt hat UMITRON an einem Meeresdaten-Service für Aquakulturen namens UMITRON PULSE gearbeitet, das Anfang Juli 2020 auf den Markt kommen soll. Nach der Einführung wird UMITRON ein Webinar über dieses Produkt veranstalten.

Informationen zu UMITRON

UMITRON ist ein Deep Tech Unternehmen mit Sitz in Singapur und Japan, die es sich zum Ziel gesetzt haben, weltweite Lebensmittel- und Umweltprobleme in Angriff zu nehmen, indem sie Aquakulturen mit Technologie unterstützen. Wir bauen benutzerfreundliche Datenplattformen für Aquakulturen mittels IdD, Fernerfassung über Satelliten und künstlicher Intelligent (KI). Unsere Technologie hilft Züchtern, die Produktionseffizienz zu verbessern, Umweltrisiken zu bewältigen und dadurch ihre Geschäftseinnahmen zu steigern.

Anfragen bitte an pulse@umitron.com

Ähnliche Beiträge