OeEB und responsAbility stellen 14 Mio. US-Dollar für Swimsol bereit

Foto: Swimsol - 3 kWp – Measurement Platform, Baa Atoll, Maldives

Die Oesterreichische Entwicklungsbank AG (OeEB) und das auf Impact Investments spezialisierte nachhaltige Schweizer Investmenthaus responsAbility haben einen Syndikatskredit in Höhe von 14 Millionen US-Dollar für Swimsol abgeschlossen. Dieses österreichische Pionierunternehmen für erneuerbare Energien entwickelt schwimmende Solaranlagen und Aufdachanlagen für die Malediven und andere Inselstaaten. Wo Platz an Land begrenzt ist, kommt Swimsol ins Spiel. Das österreichische Unternehmen bietet erschwingliche und langlebige Solarenergiesysteme für die tropischen Küstenregionen und hat eine eigene schwimmende Solarlösung entwickelt: SolarSea wurde 2014 auf den Markt gebracht und ist das weltweit erste kommerzielle Solarenergieprodukt für die Meeresoberfläche. Eine Lösung mit einem enormen Wirkungspotenzial, ist doch die Anzahl der Solarpaneele, die auf den Dächern installiert werden können, aufgrund der spärlichen Fläche auf den Inseln begrenzt.

Heute ist Swimsol das weltweit führende Unternehmen im Bereich der Offshore-Photovoltaik und der führende Anbieter von Solarenergie auf den Malediven. Auf dem rund 750 km vor der Küste Indiens und Sri Lankas gelegenen Inselstaat bietet Swimsol Solarenergie im Rahmen von Stromabnahmeverträgen (Power Purchase Agreements – PPA) vor allem für Unternehmen aus dem Fremdenverkehrssektor an, wie z.B. Hotels und Inselresorts. Durch diese umweltfreundliche Alternative zur Stromerzeugung mit Dieselgeneratoren können CO2-Emissionen signifikant verringert werden.

Fremdfinanzierung über responsAbility-Klimafonds

Die Fremdfinanzierung von Swimsol erfolgt über einen responsAbility-Klimafonds. Dieser stellt Fremdkapital für Unternehmen bereit, die sich für einen besseren Zugang zu erneuerbarer Energie einsetzen, mit einem starken geografischen Fokus auf Afrika südlich der Sahara sowie Süd- und Südostasien. Der Fonds wird von responsAbility Investments verwaltet, die OeEB ist als Investor beteiligt. Sabine Gaber, Mitglied des Vorstands der OeEB: “Die Verbesserung des Zugangs zu sauberer und verlässlicher Energie, die wirtschaftliche Entwicklung ermöglicht und gleichzeitig unser Klima schützt, ist eine der zentralen Herausforderungen unserer Zeit und ein zentraler Investitionsschwerpunkt der OeEB. Österreichische Unternehmen verfügen über umfangreiches Know-how in diesem Bereich und wir sind stolz darauf, Swimsol beim Ausbau dieser innovativen sauberen Energielösung zu unterstützen.”

Wolfgang Putschek, CFO von Swimsol: “In den vergangenen Jahren hat sich Swimsol als führender Anbieter für Solarenergie auf den Malediven etabliert. Mit dem Darlehen aus dieser Fazilität kann Swimsol seinen Weg fortsetzen, Diesel als Energiequelle zu ersetzen und seinen Beitrag zu einer sauberen Umwelt zu leisten. Das Solarsystemportfolio auf den Malediven wird als Sprungbrett für die Expansion in andere tropische Inselregionen wie Malaysia oder Indonesien dienen.”

Antoine Prédour, Head of Climate Finance, responsAbility: “Wir freuen uns, Swimsol bei der Erweiterung ihres bereits umfangreichen Solarportfolios zu unterstützen. Ihre Solarlösungen schaffen einen direkten Nutzen für das Klima, indem sie den Dieselverbrauch auf den Inseln reduzieren, und wir freuen uns darauf, sie in Zukunft auf den Malediven und anderen Inselstaaten zu unterstützen.”

Über die Oesterreichische Entwicklungsbank AG (OeEB)

Die Oesterreichische Entwicklungsbank AG (OeEB) ist seit 2008 die Entwicklungsbank der Republik Österreich und zu 100 Prozent im Besitz der Oesterreichischen Kontrollbank AG. Als Spezialinstitut finanziert sie private Investitionsvorhaben in Entwicklungs- und Schwellenländern, die sowohl wirtschaftlich als auch entwicklungspolitisch sinnvoll sein müssen. Projektbegleitend werden Programme unterstützt, mit denen zusätzliche Entwicklungseffekte erzielt werden. www.oe-eb.at.

Über die Swimsol GmbH

Swimsol ist Entwickler und Installateur des weltweit ersten Solarenergieprodukts für die Meeresoberfläche – SolarSea. Swimsol konzentriert sich auf landarme tropische Inseln und bietet Solaranlagen auf Dächern an, die eine weitere Expansion auf See ermöglichen und die Abhängigkeit von Dieselgeneratoren in gefährdeten Ländern verringern.

Über die responsAbility Investments AG

responsAbility hat seit 2003 über 11 Milliarden USD in Schwellenländern investiert und konzentriert sich als Impact Asset Manager auf die Bereiche Klimafinanzierung, nachhaltige Nahrungsmittelproduktion und finanzielle Inklusion. Mit acht Niederlassungen rund um den Globus arbeitet responsAbility eng mit den Akteuren in den lokalen Märkten zusammen, um strategisch direkt zur Erreichung der Sustainable Development Goals der UNO beizutragen. Derzeit verwaltet responsAbility ein Vermögen von 3,6 Milliarden USD, das in über 300 ESG-geprüfte Unternehmen in fast 80 Ländern investiert ist.

Ähnliche Beiträge