Schiffe am Attersee umweltfreundlich unterwegs

Foto: Stern Schifffahrt GmbH, Attersee

Die oberösterreichische Stern Schiffahrt GmbH setzt für ihre Schiffe umweltfreundlichen Kraftstoff ein. Als Pioniere der Energie und Mobilität waren Josef Stern und Franz Hafferl schon 1913 mit einer Elektroschifffahrt am Attersee im Einsatz. Fast 100 Jahre später, nämlich 2011, ist es der Geschäftsführerin Mag. Doris Cuturi-Stern mit ihrem Team gelungen, in Altaussee mit Österreichs erstem Solarschiff einen weiteren Meilenstein in der erfolgreichen Firmengeschichte der Stern Gruppe zu setzen. 2022 erfolgt der nächste Schritt: Ab sofort wird am Attersee, in allen betriebenen Schiffen ein neuer umweltfreundlicher Kraftstoff, der Shell GTL Fuel eingesetzt.

„Mit dem Einsatz dieses synthetischen Treibstoffes erfüllen wir die Abgasnormen der neuesten Motorengeneration. Der Treibstoff verbrennt ohne Rußpartikel, hat damit einen deutlich geringeren Schadstoffausstoß, ist nahezu geruchslos und praktisch schwefelfrei.

Und unsere Kunden können das Erlebnis am See und unsere regionalen Schmankerl an Bord noch besser genießen“ freut sich GF Mag. Doris Cuturi-Stern mit ihrem Betriebsleiter Kapitän Stephan Gebetsroither, einen weiteren ökologischen Meilenstein in der Stern Gruppe zu setzen.

Als CEO der Stern-Gruppe treibt DI Karl Neumann eine klare Zukunftsausrichtung des Gmundner Technologie- und Mobilitätskonzerns voran. Die Stern-Leitbetriebe geben Antworten auf die aktuellen Themen: Mobilität, Co2-Einsparung und Nachhaltigkeit.

Das Credo von CEO DI Karl Neumann lautet: „Wir bringen die Menschen sicher zur Schule, an den Arbeitsplatz und in die Freizeit. Wir bewegen Personen und Güter und schaffen dafür eine innovative Infrastruktur. Das ist unsere Leidenschaft für eine ökologische Zukunft.“

Ähnliche Beiträge

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com