AUM Asset Management als bester nachhaltiger Fondsmanager ausgezeichnet

Foto: Green Finance

Die unabhängige Vermögensverwaltungsgesellschaft AUM Asset Management Ltd. hat von CFI.co, einer in Großbritannien ansässigen Print- und Online-Publikation, die über globale Geschäfts-, Wirtschafts- und Finanznachrichten berichtet, die Auszeichnung „Best Sustainable Small Fund Manager in Europe” für das Jahr 2021 erhalten. AUM ist eine ergebnisorientierte Vermögensverwaltungsgesellschaft, die 2015 von dem Finanzier und Investor Jean-François de Clermont-Tonnerre gegründet wurde und über Hauptniederlassungen in Malta und London sowie Außenstellen in der Schweiz, Frankreich und den USA verfügt. Das Unternehmen strebt ein stetiges Wachstum des Kundenvermögens an und verfolgt dabei einen durchdachten, ESG-zentrierten Investitionsansatz, der sich positiv auf die Umwelt und die Gesellschaft auswirkt. AUM bezieht Nachhaltigkeit als zentralen Faktor in alle seine Investitionen ein.

Das Unternehmen bietet seinen Kunden traditionelle, alternative und reale Anlagelösungen über sein ausgedehntes internationales Netzwerk in Europa und Nordamerika und einen diversifizierten Anlageansatz, der eine Vielzahl von Anlagestrategien, Märkten, Regionen und Anlageklassen in einen flexiblen und flexiblen Anlagerahmen einbezieht. Die in den AUM-Portfolios enthaltenen Investitionen werden nach ihrem potenziellen Renditeprofil und bestimmten ESG-Faktoren bestimmt.

„Unser Investitionsansatz unterstreicht die Idee, dass Unternehmen, die sich dafür entscheiden, ihren Einfluss auf die Welt und die Umwelt zu berücksichtigen, sich letztendlich positiv auf ihr Ergebnis und das Wachstum ihres Unternehmens auswirken”, sagt Jean-François de Clermont-Tonnerre, der Gründer von AUM. „Diese Überzeugung wird auch von unseren Kunden unterstützt, die heute mehr denn je nach Investitionen suchen, die das Gute, das sie in der Welt tun, mit dem Guten, das sie für sich selbst tun, abwägen.”

„ESG und die UN-Nachhaltigkeitsziele („SDG”) sind vorrangige Faktoren für unsere Kunden, die über die Umwelt informiert sind und sich um ihre lokalen Gemeinschaften und die Auswirkungen kümmern, die sie mit ihren Investitionen haben”, sagte Roberta Bonavia, CEO von AUM. „Europa verzeichnete 2021 Rekordzuflüsse in ESG-Investitionen und wir glauben, dass sich dieser Trend 2022 und darüber hinaus noch verstärken wird.”

PwC schätzt Refinitivs ESG-Playbook-Bericht 2021, dass das von ESG-Fonds verwaltete Vermögen in Europa bis 2025 zwischen 2,6 Billionen und 3,6 Billionen Euro erreichen wird und dass ein noch nie dagewesener Vermögenstransfer von 30 Billionen US-Dollar in den USA bald in den Händen von Millennials landen wird, die nachhaltige und sozial verantwortliche Investitionen zu schätzen wissen. Darüber hinaus wird erwartet, dass das verwaltete ESG-Vermögen bis zum Jahr 2040 auf 70 Billionen US-Dollar anwachsen wird1.

„Es ist unsere gemeinsame Verantwortung, für die Umwelt zu sorgen und nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Investitionsentscheidungen, die die Umwelt, die biologische Vielfalt und die Erhaltung von Land berücksichtigen, schaffen einen positiven Kreislauf, von dem am Ende alle profitieren. Aus diesem Grund wird AUM auch weiterhin die ESG- und SDG-Prinzipien zum Wohle unserer Kunden und der Allgemeinheit anwenden”, so de Clermont-Tonnerre.

INFORMATIONEN ZU AUM ASSET MANAGEMENT LTD.

AUM Asset Management Ltd. ist eine unabhängige Vermögensverwaltungsgesellschaft, die institutionellen Anlegern und Family-Office-Kunden auf der ganzen Welt Anlage- und Fondslösungen, Vermögensverwaltung und Beratungsdienste anbietet. Das Unternehmen wurde 2015 von dem Finanzier und Investor Jean-François de Clermont-Tonnerre gegründet und hat seine Hauptbüros in Malta und London. Das Unternehmen strebt ein stetiges Wachstum des Kundenvermögens an und verfolgt dabei einen durchdachten, ESG-zentrierten Investitionsansatz, der sich positiv auf die Umwelt und die Gesellschaft auswirkt. AUM berücksichtigt Nachhaltigkeit als einen zentralen Faktor bei seinen Investitionen. Zu den Anlagestrategien von AUM Asset Management gehören: Global Macro, Merger-Arbitrage, Quantitative, Fundamental, Technical und Real Assets. Das Unternehmen ist bestrebt, die hochwertigsten traditionellen, alternativen und realen Investitionsmöglichkeiten auf der ganzen Welt zu identifizieren und kombiniert einen Top-Down-Makro-Ansatz mit einer Bottom-Up-Unternehmensanalyse, um die besten Investitionsmöglichkeiten auf der Grundlage ihrer Risiko-Rendite-Profile und ESG-Eigenschaften zu finden. Weitere Informationen unter: www.aum-am.com.

Ähnliche Beiträge