Amp Energy kündigt die größten Batteriespeicher in Europa an

Foto: AmpX City

Amp Energy, eine weltweit tätige Plattform für die Energiewende und Entwickler erneuerbarer Energien, kündigt heute mit seinem 800-MW-Batterieportfolio in Zentralschottland (der „Scottish Green Battery Complex”) die beiden größten Batteriespeicheranlagen Europas an. Das Portfolio soll im April 2024 in Betrieb genommen werden und wird aus zwei 400-MW-Batterieanlagen bestehen, die jeweils 800 MWhr Energiespeicherkapazität bereitstellen.

  • Nach Beratungen mit Interessengruppen und Gemeinderäten erhielten die beiden Standorte am 5. Januar 2022 die Planungszustimmung der Scottish Government Energy Consents Unit.
  • Die 400-MW-Batterien werden die beiden größten netzgekoppelten Batteriespeicher in Europa sein.
  • Amp X, die unternehmenseigene KI-betriebene digitale Energieplattform von Amp, wird verwendet, um die Übertragung von Strom aus den Batterien in das Stromnetz zu optimieren.
  • Die Projekte werden zuverlässige Netzstabilitätsdienste und Energiemanagement im gesamten schottischen Zentralgürtel, einschließlich Glasgow und Edinburgh, bereitstellen.
  • Durch die Speicherung und Verwaltung der Verteilung erneuerbarer Energie, die in schottischen Windparks erzeugt wird, sichern die Projekte die britische Strominfrastruktur zu einem Bruchteil der Kosten teurer Übertragungsupgrades.

Die Projekte in Hunterston und Kincardine, die weltweit den Standard für Energiespeicherung setzen, sind ein wichtiger Schritt für das Vereinigte Königreich auf dem Weg zum Netto-Null-Ziel. Nach der jüngsten Offshore-Wind-Ankündigung von ScotWind, 25 GW neue erneuerbare Erzeugungskapazitäten hinzuzufügen, ist der Bedarf an großen Energiespeichern, die Strom verlagern und Netzstabilitätsdienste bereitstellen können, noch größer. In den kommenden Jahren werden die schottischen Batterieanlagen von Amp es ermöglichen, bis zu 1.750 GWh pro Jahr an zusätzlicher erneuerbarer Energie in Schottland zu erzeugen und in andere Regionen Großbritanniens zu transportieren, was einer Bereitstellung neuer Offshore-Windenergieanlagen von rund 500 MW entspricht.

Mit diesen bahnbrechenden Projekten investiert Amp umfangreich in die dringend benötigte grüne Infrastruktur und das Vereinigte Königreich wechselt in ein vollständig klimaneutrales Netz. Unsere Projekte unterstützen nicht nur das Wachstum der regenerativen Stromerzeugung in Schottland, sondern bieten den Verbrauchern auch eine Alternative zu kostspieligen Übertragungs-Upgrades”, so Ben Skinner, Vice President Global Markets bei Amp.

Die Projekte in Hunterston und Kincardine beteiligen sich auch an der Ausschreibung Scottish Stability Pathfinder 2 von National Grid, die sich mit Spannungs- und Stabilitätsproblemen des britischen Stromnetzes befasst. Die Anlagen von Amp werden hochmoderne netzbildende Wechselrichtertechnologie sowie zwei neue Installationen von Synchronkondensatoren einsetzen, die auch zur Netzstabilisierung beitragen.

„Das britische Stromnetz befindet sich im Prozess des Übergangs zu einem grüneren Netto-Null-Markt”, so Paul Ezekiel, Mitbegründer und Chief Investment Officer von Amp. „Dies wurde durch die kürzlich vergebenen zusätzlichen Offshore-Windlizenzen von 25 GW im Rahmen des Offshore-Wind-Leasingprogramms von ScotWind beschleunigt. Die Entwicklung von strategisch platzierten, an die Übertragung angeschlossenen Großbatterien von Amp hilft dem britischen Übertragungsnetzbetreiber, den britischen Bürgern ein stabiles und sicheres klimaneutrales Stromsystem zur Verfügung zu stellen.”

Diese Investition setzt die Expansion von Amp nach Europa fort, die die Entwicklung und den Besitz von Solar- und Windkraftanlagen mit großen Energiespeicheranlagen in Spanien und Großbritannien sowie die aktive Entwicklung mehrerer grüner Wasserstoffprojekte umfasst, die seine Entwicklungsaktivitäten für grünen Wasserstoff im asiatisch-pazifischen Raum ergänzen.

Der Scottish Green Battery Complex wird mit Amp X, der unternehmenseigenen KI-betriebenen digitalen Energieplattform von Amp, optimiert und betrieben. Amp X setzt auf ihre unternehmenseigene und bereits bankfähige, transaktionsbereite Systemarchitektur und in der Cloud gehostete, hochmoderne fortschrittliche Analysen. Die autonom arbeitende Amp-X-Plattform bietet Lösungen für Netzengpässe, bietet Flexibilität und ermöglicht die vollständige Energiewende.

„Mit unserer globalen Dimension und der bahnbrechenden Innovation, die wir mit unserer Amp X-Plattform einsetzen, stehen wir an der Spitze der weltweiten Energiewende”, so Paul Ezekiel. „Der Einsatz von grünem Wasserstoff und Energiespeichern im großen Maßstab wie dem Scottish Green Battery Complex ist entscheidend für unser weiteres schnelles Wachstum und unsere langfristige Strategie.”

Informationen zu Amp

Amp ist eine globale Plattform für die Energiewende.

Wir entwickeln, besitzen und betreiben saubere Energieanlagen in unseren Kernmärkten auf der ganzen Welt. Neben Amp X, unserer disruptiven Grid-Edge-Technologieplattform mit unternehmenseigenem Know-how im Bereich der künstlichen Intelligenz erfinden wir das Stromnetz neu und führen die Energiewende an. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Toronto und ist weltweit in Nordamerika, Australien, Japan, Spanien, Tschechien und Großbritannien tätig.

Amp wurde 2009 gegründet und ist ein wachstumsstarker Disruptor in großem Maßstab, der durch große Investitionen institutioneller Kapitalpartner unterstützt wird. Zuletzt investierte Carlyle Ende 2020 die Summe von 374 Millionen USD in eine Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen.

Weitere Informationen finden Sie auf amp.energy

Ähnliche Beiträge

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com