Neptun Staatspreis für Wasser zeichnet nachhaltige Wasserprojekte aus

Foto: Neptun Staatspreis für Wasser, Logo

Am 1. Juni 2022 startet die Ausschreibung des Neptun Staatspreises für Wasser 2023. Dieses Jahr ist Österreichs wichtigster Umwelt- und Innovationspreis für nachhaltige Wasserprojekte mit 22.500 Euro Preisgeld dotiert und erstmals als “Staatspreis für Wasser” ausgeschrieben. „Jahr für Jahr engagieren sich viele Menschen, Institutionen und Unternehmen in Österreich mit Leidenschaft und innovativen Ideen für unsere wertvolle Ressource Wasser. Um dieses Engagement würdigen, führen wir den Neptun 2023 erstmals als Staatspreis durch. So können wir Leistungen in den Bereichen Forschung, Bildung, Kunst und Kultur gebührend wertschätzen und der Öffentlichkeit präsentieren“, betont Bundesminister Norbert Totschnig anlässlich des Starts der Einreichphase.

Forschung und Bildung für eine nachhaltige Wasser-Zukunft

Die Fachkategorie “Wasser-Forscht” bietet eine Plattform für Projekte und Technologien aus Wirtschaft und Wissenschaft. „Die Einreichungen in der Forschungskategorie haben stets eine hohe gesellschaftliche Relevanz, sind nachhaltig und praktisch anwendbar. Es sind beeindruckende Beispiele unserer innovativen österreichischen Forschungslandschaft“, hebt Roland Hohenauer, Präsident des Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverbandes (ÖWAV), die Bedeutung von Wasser-Forscht hervor.

Die Fachkategorie “Wasser-Bildung” setzt einen Fokus auf Initiativen, Projekte und Aktionen, die das wichtige Wissen um die Ressource Wasser der Öffentlichkeit zugänglich machen. „Als Vertreter der österreichischen Trinkwasserversorger ist es mir ein besonderes Anliegen, das Bewusstsein für das Lebensmittel Nr.1 zu stärken und den Menschen einen Einblick in die Versorgung zu ermöglichen. Trinkwasser ist Leben – wir alle müssen es gemeinsam schützen!“, erklärt Wolfgang Nöstlinger, Vizepräsident der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW). Die beiden Fachkategorien sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert.

Unser Wasserschatz: Engagierte Wasser-Gemeinde gesucht!

Auch 2023 stellt der Neptun Staatspreis für Wasser wieder das Engagement von Österreichs Gemeinden und Städten für die Ressource Wasser in den Mittelpunkt und sucht die Wasser-Gemeinde 2023. Erstmals in der Geschichte des Neptun Wasserpreises ist diese Kategorie in allen Bundesländern ausgeschrieben. Wasser-Projekte können nicht nur von den Gemeinden selbst eingereicht werden, auch die Bevölkerung ist eingeladen, Gemeinden für ein spezielles Wasser-Highlight zu nominieren, das kann von einem Wasserlehrpfad/-spielplatz, einem innovativen Trinkbrunnen am Dorfplatz bis zu Wasser-Erlebnisangeboten oder kulturellen Angeboten mit Wasserbezug reichen. Und alle, die eine Gemeinde nominieren, haben erstmals die Chance, attraktive Sachpreise und Kurzurlaube am Wasser zu gewinnen.

Die Bühne für kreative Wasser-Kunst

Das Element Wasser inspiriert Künstlerinnen und Künstler seit jeher wie kein anderes Element in ihrem Schaffen. Mit der Kategorie “Wasser-Kreativ” gibt der Neptun Staatspreis für Wasser der Kunst zum Thema Wasser eine Bühne – von der Bildenden und Darstellenden Kunst, Performance, Literatur, Musik, Design bis zu Architektur am Wasser, alle Kunstformen sind hier angesprochen, als Einzelarbeiten oder Kollektive. Mit der Sonderauszeichnung „Wasser-Kreativ im Waldviertel“ werden zusätzlich Kunstwerke mit Waldviertelbezug geehrt. Die Fachkategorie Wasser-Kreativ ist mit 5.000 Euro dotiert, die Sonderauszeichnung mit 1.500 Euro.

Auch die beliebte Foto-, Bild- und Videokategorie “Wasser-Wien” sucht heuer wieder nach Beiträgen, diesmal zum Thema „150 Jahre Wiener Wasser“. Mit dem Motto wird die Errichtung der I. Wiener Hochquellenleitung im Jahr 1873 gefeiert. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden via Online-Voting aus ausgewählten Einreichungen ermittelt. Die Stadt Wien prämiert die besten Schnappschüsse und Videoclips mit insgesamt 3.000 Euro.

Die Preisverleihung findet rund um den Weltwassertag 2023 (22. März) statt. Der Neptun Staatspreis für Wasser ist in der konsequenten und nachhaltigen Umsetzung über so viele Jahre ein Vorzeigeprojekt der Bewusstseinsbildung in Europa. Getragen wird der Neptun Staatspreis für Wasser vom Landwirtschaftsministerium, der Österreichischen Vereinigung für das Gas- und Wasserfach (ÖVGW), dem Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV) sowie den Bundesländern. Für die einzelnen Kategorien übernehmen namhafte Sponsorinnen und Sponsoren Patenschaften: die Stadt Wien – Wiener Wasser, die Privatbrauerei Zwettl, die Kommunalkredit Public Consulting und VERBUND.

Nähere Infos und Aktuelles unter www.neptun-staatspreis.at

Ähnliche Beiträge

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com