Strom-Großhandelspreise klettern weiter

Foto: Strompreisindex

Der Österreichische Strompreisindex (ÖSPI) steigt im Oktober 2022 gegenüber dem Vormonat um 27,6 %. Im Vergleich zum Oktober des Vorjahres 2021 liegt der ÖSPI um 319,9 % höher. Bezogen auf das Basisjahr (2006 = 100) erreicht der von der Österreichischen Energieagentur errechnete Index im Oktober 2022 einen Stand von 516,52 Punkten. Der Grundlastpreis (532,68 Indexpunkte) steigt gegenüber dem Vormonat um 26,7 %. Im Jahresvergleich steigt er um 308,6 %. Der Spitzenlastpreis (482,13 Indexpunkte) weist im Monatsvergleich ein Plus von 29,7 % und im Jahresvergleich ein Plus von 349,1 % auf.

Eine Grafik, die die Entwicklung des Österreichischen Strompreisindex zeigt, sowie weitere Informationen finden Sie hier.

Ähnliche Beiträge