ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf startet Photovoltaik-Offensive

UMWELT JOURNAL Logo

LR Danninger: Ein wichtiger Schritt im Bereich alternativer, nachhaltiger Stromerzeugung und ein starkes Signal für die gesamte Region.

Die aktuelle Energiekrise rückt die Themen Energieeffizienz und Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt. In allen Bereichen wird geprüft, wo sich Energie einsparen lässt. So auch im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf, wo eine Offensive im Bereich Photovoltaik in den Startlöchern steht. „Ab Jänner startet hier der Ausbau auf den Dächern der ecoplus Mietobjekte durch die pv weinviertel gmbh. Damit wird nicht nur ein wichtiger Schritt im Bereich alternativer, nachhaltiger Stromerzeugung gesetzt, sondern das Projekt ist auch ein starkes Signal für die gesamte Region“, so Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Niederösterreich ist auf dem besten Weg, zu einer der führenden smarten grünen Wirtschaftsregionen in Europa zu werden. Im Bereich der klimafitten Standortentwicklung bergen insbesondere Wirtschaftsparks und Betriebsansiedlungen großes Potenzial. Der ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf ist dabei seit geraumer Zeit vor allem im Bereich Photovoltaik ein wichtiger Innovationsmotor. Das Ziel der niederösterreichischen Landesregierung ist es, dass bis 2035 rund 130.000 neue PV-Anlagen in unserem Bundesland errichtet werden, und zwar vorrangig auf Dächern. Mit der neuen Initiative des ecoplus Wirtschaftsparks Wolkersdorf gehen wir mit gutem Beispiel voran“, unterstreicht Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger.

Insgesamt sind auf den Dächern der ecoplus Miethallen PV-Anlagen mit rund 480 kW vorgesehen. Darüber hinaus planen auch im Wirtschaftspark angesiedelte Unternehmen, sich der Offensive anzuschließen und ihre Dächer mit PV-Anlagen auszurüsten.

Angestoßen wurde die PV-Offensive im ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf von ecoplus Aufsichtsrat LAbg. Kurt Hackl, der die weiteren Pläne erläutert: „Noch im ersten Halbjahr 2023 ist die Gründung einer Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft geplant, an der ecoplus, Mieter des ecocenter sowie angrenzende Unternehmen beteiligt sein werden. Gerade im Bereich der alternativen Energien ist im Weinviertel eine breite Expertise vorhanden, die wir bei diesem Pilotprojekt nützen wollen. Ziel ist es, Strom dort zu produzieren, wo er gebraucht wird – der Überschuss soll ins Netz eingespeist werden. Damit leisten wir nicht nur einen Beitrag zum Umweltschutz, sondern bringen auch zukunftsorientierte Green Jobs in die Region.“

Als ergänzende Maßnahme werden beim ecocenter sechs neue Carports mit PV-Anlagen am Dach und e-Tankstellen errichtet. „Interessierte Unternehmen haben so ihren direkt zugeordneten, überdachten Parkplatz mit e-Tankstelle. Damit wollen wir das Service für die Betriebe weiter ausbauen und den Umstieg auf e-Fahrzeuge so angenehm, einfach und attraktiv wie möglich gestalten. Die Energie der Zukunft ist nachhaltig und der ecoplus Wirtschaftspark Wolkersdorf will diese Entwicklung im Weinviertel aktiv mitgestalten“, so ecoplus Prokuristin Petra Patzelt.

Ähnliche Beiträge

Generated by Feedzy