Windkraft Simonsfeld AG startet neue Windkraft-Anleihe

Foto: Windkraft Simonsfeld Spatenstich in Poysdorf-Wilfersdorf - Bild © Ursula Röck

Die Windkraft Simonsfeld AG plant für 2021 die Errichtung von 14 neuen Windenergieanlagen der Drei- und Viermegawattklasse. Die Gesamtinvestition beläuft sich auf 84 Mio. Euro. Die Bevölkerung wird zur Beteiligung eingeladen: die Windkraft Simonsfeld begibt eine neue Anleihe im Gesamtvolumen von bis zu 15 Mio. Euro.Vier Anlagen erweitern den bestehenden Windpark in der Gemeinde Poysdorf, zehn Anlagen werden in Prinzendorf und Zistersdorf errichtet. Mit den 14 neuen Anlagen steigert die Windkraft Simonsfeld ihre Produktionskapazität um rund 20 %.

Anleihe mit 2 % Verzinsung und sieben Jahren Laufzeit

Ab heute können die mit 2 % verzinsten Teilschuldverschreibungen mit sieben Jahren Laufzeit gezeichnet werden. Das Emissionsvolumen beträgt 15 Mio. Euro. Die Stückelung des Wertpapiers wurde mit 1.000 € plus 1 % Agio festgelegt. Ab dem vierten Jahr wird die Anleihe in gleich großen Raten getilgt.

Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern am Ausbau der Windkraft

„Wir sind ein Unternehmen zur Beteiligung von Bürgerinnen und Bürgern. Wir wollen der Bevölkerung daher die Möglichkeit geben, sich am Ausbau der Windstromerzeugung wirtschaftlich zu beteiligen. Unsere neue Windkraft Anleihe ist bereits die vierte in unserer Firmengeschichte. Wir bieten der Bevölkerung bei jedem größeren Wachstumsschritt die Gelegenheit, sich am Ausbau unserer Windparks zu beteiligen. Unsere nächste Anleihe kann seit heute gezeichnet werden.“, erläutert Alexander Hochauer, kaufmännischer Geschäftsleiter der Windkraft Simonsfeld. Seine Anleihen vermarktet das Unternehmen selbst. Wer Interesse hat, wird sich beeilen müssen: Die ersten drei Anleihen-Emissionen der Windkraft Simonsfeld waren nach wenigen Tagen überzeichnet. Nähere Informationen unter: www.wksimonsfeld.at/anleihe.

Die Windkraft Simonsfeld AG ist einer der großen Windstromerzeuger in Österreich. Das mittelständische Unternehmen mit Firmensitz in Ernstbrunn, Bezirk Korneuburg, betreibt 77 Windkraftwerke und produziert damit eine Strommenge, die den Jahresverbrauch aller Privathaushalte im Weinviertel übersteigt. Die außerbörsliche Aktiengesellschaft befindet sich im Eigentum von mehr als 2.100 Aktionärinnen und Aktionären. Aktuell beschäftigt das Unternehmen 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ähnliche Beiträge