A
Foto: AIT-Projekt HotCity gewinnt Austrian Blockchain Award (c) Jacek Dylag

AIT-Projekt HotCity gewinnt Austrian Blockchain Award

Abwärme in der Stadt spielerisch erkennen und sinnvoll nutzen: Das Projekt "HotCity" vom AIT Austrian Institute of Technology nutzt die Blockchain-Technologie, um Abwärmequellen in einer App zu sammeln. Soeben gewann es den Blockchain Award ...
>>>
Grafik: AIT Projekt LEAFS Feldversuche

AIT-Projekt LEAFS: Strom aus lokaler Erzeugung nutzen

Endbericht nun verfügbar: Das nationale Forschungsprojekt untersuchte in vier Feldversuchen das Potenzial von Flexiblitäten und Anreizen für den lokalen Verbrauch im Niederspannungsnetz ...
>>>
Foto: Vorarlberg Winter

Auch Vorarlberg will bis 2040 klimaneutral werden

Bregenz (OTS) - „Die Klimakrise ist auch in Österreich in Form zunehmender Wetterextreme und Klimarekorde spürbar. Zur Erreichung der Klimaneutralität werden in allen Sektoren und ...
>>>
B
Foto: Birgit Weihs-Dopfer © ÖGUT

Birgit Weihs-Dopfer ist FEMtech-Expertin des Monats

Birgit Weihs-Dopfer ist FEMtech-Expertin des Monats im April. Augerufen wurde diese Auszeichnung durch das österreichische Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie. Die promovierte Vorarlbergerin ist als Clustermanagerin bei der Standortagentur Tirol für den Bereich Erneuerbare Energien zuständig und dient als Vermittlerin zwischen Wissenschaft und Wirtschaft, um gemeinsam an der Entfaltung neuer Technologien zur Gewinnung und zum effizienten Einsatz von Energie zu arbeiten

...
>>>
C
Foto: Cumulus-Green-2020 Preisträger

Cumulus Green 2020 kürt Siegerprojekte für Kreislaufwirtschaft

Im Rahmen des Wettbewerbes "Second Life of Things in Design" (Zweites Leben für Dinge im Design) - integraler Bestandteil von Cumulus Green 2020: For A New Circular Economy (für eine neue Kreislaufwirtschaft) - wurden nun die Siegerprojekte gekürt. Die drei Gewinner wurden aus insgesamt 683 Einsendungen aus 44 Ländern ausgewählt und erhalten von BE OPEN und Cumulus jeweils Preise in Höhe von 5.000 EUR, 3.000 EUR und 2.000 EUR ...
>>>
Foto: CO2-Konzentration in der Atmosphäre steigt stark

CO2-Gehalt in der Atmosphäre steigt weiter stark an

Aufgrund der Shutdowns im Zuge der Coronakrise sinken die Treibhausgas-Emissionen zwar kurzfristig, die CO2-Konzentration in der Atmosphäre steigt jedoch weiter an – möglicherweise vorübergehend nur etwas langsamer. Das zeigen auch die Messwerte vom Umweltbundesamt in Deutschland. Das Deutsche Klima-Konsortium betont daher in einem Statement, wie wichtig eine konsequente Klimapolitik gerade jetzt ist ...
>>>
D
Foto: Digitalisierung

Digitalisierung in der Industrie senkt Emissionen

Das vom Klima- und Energiefonds in Auftrag gegebene White Paper „Digitalization in Industry – an Austrian Perspective“ unterstreicht, dass Digitalisierungsmaßnahmen die Entwicklung, den Betrieb und die Wartung von industriellen Anlagen maßgeblich verbessern und Emissionen verringern können. Die Studienautor*innen der TU Wien, des AIT und der Montanuniversität Leoben zeigen, dass Digitalisierungsmaßnahmen wirtschaftlich und nachhaltig zugleich sind.

...
>>>
E
Foto: EERADATA Datenbank

EERADATA: faire Datenbank für die Energiewende

Das EU-Projekt EERAdata verknüpft umfangreiche Forschungsdatenbanken zu einem Energiedaten-Ökosystem und unterstützt damit die Energiewende. Das AIT Austrian Institute of Technology ist Partner im EU-Projekt EERAdata, ...
>>>
F
Foto: Wasserstoff

Fraunhofer: So gelingt der Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft

Der Ausbau von Wasserstofftechnologien über die Nationale Wasserstoffstrategie ist laut dem deutschen Fraunhofer Institut für eine nachhaltige Zukunftsfähigkeit der deutschen und europäischen Wirtschaft zwingend erforderlich. Dabei ist es entscheidend, jetzt die Grundlage für eine CO2-neutrale Wasserstoffwirtschaft zu legen, um dadurch das Erreichen der Klimaziele zu ermöglichen und die hiesige Wirtschaft optimal auf das kommende Wasserstoff-Zeitalter vorzubereiten ...
>>>
Foto: Recycling

Fraunhofer Institut will das Recycling revolutionieren

Vor rund 20 Jahren sind die Forscher des deutschen Instituts Fraunhofer IVV für ihre Idee noch belächelt worden. Jetzt könnte eine neu entwickelte Methode das Recycling revolutionieren und damit die Umwelt schützen ...
>>>
Foto: Birgit Weihs-Dopfer beim Stadt der Zukunft Themenworkshop des BMK 2019 © ÖGUT

FEMtech-Expertin Birgit Weihs-Dopfer im Interview

UMWELT JOURNAL 2/2020 - Nachlese: Interview des Monats mit Dr.in Birgit Weihs-Dopfer über die Situation von Frauen in Wissenschaft und Forschung. Die Tirolerin war FEMtech-Expertin des Monats April. Jetzt zum Nachlesen aus dem Fachmagazin für Sie online ...
>>>
I
Foto: Energieforschung

IEA: Österreich ist „starker Innovator“ bei Energieforschung

Die Internationale Energieagentur (IEA) bezeichnet Österreich als "starken Innovator" in der Energieforschung und lobt insbesondere positive Wertschöpfungseffekte durch die hohe Beteiligung von Unternehmen an der Energieforschung ...
>>>
K
Foto: Corona und Wasser, TU Wien

Keine Gefahr durch Wasser oder Lebensmittel

Manche Viren werden nur direkt von Mensch zu Mensch übertragen. Andere Viren können auch über die Umwelt weitergegeben werden. Wir nehmen sie beispielsweise auf, wenn ...
>>>
M
Zwei verschiedene Modelle zur Ausbreitung des Coronavirus COVID19

Mit Computermodellen gegen COVID19

COVID-19 breitet sich weiter aus, die Lage in Italien ist kritisch. Die TU Wien und ihre Forschungspartner berechnen mit Computermodellen, welche Strategien nun nötig sind.

...
>>>
N
Foto: Naturhistorisches Museum Wien

Naturhistorisches Museum Wien tritt weltweitem Bündnis für Biodiversität bei

Die Bedrohung des menschlichen Wohlergehens durch die globale Biodiversitätskrise ist spätestens seit dem Bericht der IPBES (Intergovernmental Science-Policy Platform on Biodiversity and Ecosystem Services) 2019 in aller Munde. Das nie dagewesen rapide Artensterben ist mittlerweile ebenso allgemein als weltweite Gefahr akzeptiert, wie der vom Menschen beschleunigte Klimawandel. Durch die COVID 19 Pandemie ist dies etwas aus den Nachrichten verdrängt worden ...
>>>
Foto: Umwelt im Gespräch 7 - Umweltpolitik

Neue Politik für den Umweltschutz? Herausforderungen und Möglichkeiten

Wie können die konkrete Ausgestaltung und Umsetzung des Regierungsprogramms in diesem Rahmen erfolgen? Welche Werte sollen und können eine ambitionierte Umweltpolitik in Österreich anleiten? Wie kann die Wissenschaft für mehr evidenzbasierte Politik einbezogen werden? Und welche Rolle spielt die Förderung von Bürger*innenbeteiligung und Bewusstseinsbildung im Wandel? Diese Fragen diskutieren ExpertInnen auf der Veranstaltung „Umwelt im Gespräch“ in der Ausgabe Nr. 7 am 13. Oktober 2020 in Wien ...
>>>
Foto: Im Angesicht des Sturms

National Geographic: neue Doku-Serie „Im Angesicht des Sturms“

Ab 29. Juli startet die Doku-Serie "Im Angesicht des Sturms" von National Geographic immer mittwochs um 21.00 Uhr als deutsche TV-Premiere. Augenzeugen und Überlebende verheerender Stürme schildern ihre Erlebnisse. Wissenschaftliche Erkenntnisse kombiniert mit Satelliten- und Kameraaufnahmen zeichnen Entstehungsprozesse und Verläufe des Sturmgeschehens nach ...
>>>
Q
Foto: Cambridge Quantum Computing kooperiert mit Total

Quantenalgorithmen für die Umwelt

Cambridge Quantum Computing (CQC) hat heute eine auf mehrere Jahre angelegte Partnerschaft mit Total S.A. angekündigt. Ziel ist die Entwicklung von Quantenalgorithmen und Quantencomputing-Lösungen für fortschrittliche CCUS-Technologien (CCUS=Abscheidung, Verwendung und Speicherung von Kohlendioxid)

...
>>>
S
Foto: E-Mobilität Hybridantrieb (c) Menno de Jong

Studie: Kein Einsatz von E-Fuels im Pkw-Bereich

Im Flug- und Schiffsverkehr gibt es kaum eine klimaneutrale Antriebsalternative zu E-Fuels, daher sollten sie im Verkehrsbereich zielgerichtet in Flugzeugen und Schiffen eingesetzt werden. Zu diesem Schluss kommt eine neue Studie des Öko-Instituts im Auftrag der Klima-Allianz Deutschland ...
>>>
U
Foto: Umitron Pulse

UMITRON schickt Meeresdaten für Aquakulturen ins All

UMITRON K.K. wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Tokio und weiteren Teilnehmern für das Innovative Satellite Demonstration Programm das Japanischen Zentrums für Luftfahrt- und Weltraumforschung (JAXA) auserwählt. Im Finanzjahr 2022 wird ein kleiner Satellit mit der Aufgabe, Daten aus den Meeren für Aquakulturen zu sammeln, ins All geschickt ...
>>>
Foto: UMWELT JOURNAL 3-2020 Cover quer

UMWELT JOURNAL 3/2020 ist erschienen

Das UMWELT JOURNAL 3/2020 ist erschienen. In dieser Ausgabe finden Sie folgende Themen: Termine und Events / Einwegpfand auf Kunststoffflaschen / Stromspeicher fürs Gewerbe / Neptun Wasserpreis 2021 / Windpark Wild / Klimagemeinde Traiskirchen / Regenwasser als Ressource / Recy & DepoTech findet statt / BLUE FAIR 2020 / EPCON 2020 / 200 Unternehmen für Klimaschutz / POLLUTEC 2020 / Seminare, Prüfungen, Ausbildungen / Staatspreis Unternehmensqualität/ Buchtipps ...
>>>
Cover: UMWELT JOURNAL 2/2020

UMWELT JOURNAL 2/2020 ist erschienen

Das UMWELT JOURNAL 2/2020 ist erschienen. In dieser Ausgabe finden Sie folgende Themen: Termine und Events / FEMtech-Expertin des Monats / Interview: Dr.in Birgit Weihs-Dopfer / Aus für Kohlekraft in Österreich / Rekord für Windkraft / Photovoltaik-Ausbau in Österreich / Post fährt mit Solar-Lkw / Mit E-Mobilität gestärkt aus der Krise / „Raus aus dem Hamsterrad der materiellen Bedürfnisse“ / Solarenergie oder Millionen für die Flugindustrie? / Regenwasser versickern, Pellets speichern / Schwedenbomben sind rePET / Umwelttechniker gesucht / Condition Monitoring Systeme / Das Perpetuum Mobile des Wohnens / Seminare, Prüfungen, Ausbildungen / Die Welt nach COVID-19 / Buchtipps ...
>>>
V
Foto: Biodiversität

„Visions for Transition“ mit mehr als 1.000 Teilnehmern gestartet

Der von der Umweltschutzorganisation Global 2000 organisierte mehrsprachige Web-Kongress "Visions for Transition" hat die Erwartungen des Veranstalters übertroffen. Schon am ersten Tag des zweitägigen Online-Kongresses gab es zahlreiche internationale Speaker und rege Beteiligung seitens des Publikums ...
>>>
Foto: PFA Struktur

Verfahren zur Eliminierung von PFAS aus Fluorpolymeren

Inhance Technologies, ein führender internationaler Anbieter von materialwissenschaftlichen Lösungen für Polymerwerkstoffe, die verantwortlichere und nachhaltigere Optionen bieten, gab heute die kommerziellen Einführung eines Verfahrens bekannt, um Perfluoralkylsubstanzen (PFAS) zu eliminieren, zu denen auch Perfluoroctansäure (PFOA) aus Fluorpolymerharzen zählen.

...
>>>
W
Foto: Internet

Wissenschaft: Gemeinsam gegen den Klimawandel

In Österreich startet ein Leitprojekt zur Etablierung des Physical Internet. Damit soll eine gemeinsame Forschung zum Klimawandel ermöglicht werden. In den kommenden vier Jahren werden Anwendungen in unterschiedlichen Branchen erprobt. Das Projekt mit Fraunhofer Austria als Konsortialführer ist nun gestartet ...
>>>
Teaser: Wissenschaftlicher Förderpreis der Stadt Wien Umweltschutz

Wissenschaftlicher Förderpreis für Umweltschutz

Die Abteilung Stadt Wien - Umweltschutz vergibt 2020 wieder einen Förderpreis für wissenschaftliche Arbeiten im Bereich des Umweltschutzes. Der Förderpreis ist besonders für Arbeiten im Hochschulbereich - zum Beispiel Diplomarbeiten oder Dissertationen - bestimmt. Er wird ausschließlich natürlichen Personen zuerkannt. Einreichfrist ist bis 30. September 2020 ...
>>>
Foto: Umwelt im Gespräch: Umweltchemikalien

Wie Umweltchemikalien sich auf die Gesundheit auswirken

Von Lebensmittelverunreinigungen und Umweltöstrogenen bis hin zu Pestiziden und Stoffen aus Verpackungsmaterialien: Der Mensch ist täglich Hunderten von Umweltchemikalien ausgesetzt. Wie beeinflussen diese Verbindungen die Gesundheit? Diese Frage diskutierten ExpertInnen auf der Veranstaltung "Umwelt im Gespräch". Diese wurde vom Forschungsnetzwerk Umwelt / Environmental Sciences Research Network (ESRN) der Universität Wien organisiert ...
>>>
Foto: Klimavolksbegehren

Wissenschaftler warnen vor weltweitem Klimanotstand

Forscher haben untersucht, was die Staaten der Welt bisher für den Klimaschutz tun wollen. Ihr Fazit ist ernüchternd: Wenn sich nichts grundlegend ändere, drohe "unsägliches menschliches Leid" ...
>>>
Z
Foto: Zellulose, Schema pflanzliche Zellwand

Zellulose anstelle von Plastik

Forscher um Shu-Hong Yu von der University of Science and Technology of China nutzen Zellulose zur Herstellung eines neuen Materials, das so belastbar wie Kunststoff ist. Es lässt sich auch aus Bakterien herstellen. Das Material besteht aus Nanofasern, die exzellente mechanische und thermische Eigenschaften haben. Es ist fester und biegefester als die Kunstfaser Kevlar oder gar Stahl und hat eine geringere Wärmeleitfähigkeit als Glas. Zudem ist es biologisch abbaubar ...
>>>