A
Foto: Trinkwasser

Angekündigter Hitzesommer stellt Trinkwasserversorger vor Herausforderungen

Auch für diesen nahenden Sommer erwarten Experten hohe Temperaturen. Gepaart mit der seit Monaten herrschenden Trockenheit könnte es bald zu Problemen in der Trinkwasserversorgung kommen - auch in Österreich. Daher sind schon jetzt Maßnahmen für die Zukunft zur Sicherung der Versorgung mit Trinkwasser zu setzen ...
>>>
Foto: Avidity Science™ Expands Water Purification Leadership Via Acquisition of Cascada™

Avidity Science übernimmt Cascada und investiert in Asien

Avidity Science erwirbt die Cascada Lab Water Purification­ Produktlinie von Pall® China gründet Fertigungs­- und Vertriebsoperationen in Jiaxing, China. Diese Investitionen erweitern Aviditys Portfolio an Lösungen zur Wasseraufbereitung für wissenschaftliche Zwecke und bieten regionale Möglichkeiten zur verstärkten Unterstützung seiner Kunden aus den Bereichen Biowissenschaften und biomedizinische Forschung in ganz Asien ...
>>>
Foto: Roland Hohenauer und Manfred Assmann, ÖWAV

Abwasserentsorgung trotz Corona-Pandemie gesichert

Die Entsorgung von Abwasser ist in Österreich trotz Corona-Pandemie gesichert. Die Österreichische Abwasserwirtschaft ist allerdings gerade in Krisenzeiten gefordert. Für Mitarbeiter werden Vorkehrungen zu deren Sicherheit ergriffen, heißt es aus dem Österreichischen Wasser- und Abfallwirtschaftsverband (ÖWAV).

...
>>>
E
Foto: Gewässer

EU-Wasserrahmenrichtlinie muss nun umgesetzt werden

Die EU-Kommission hat einen Meilenstein im Gewässerschutz gesetzt: die Wasserrahmenrichtlinie. Die Umweltschutzorganisation WWF fordert nun eine Sanierungsoffensive und besseren Schutz. denn ohne naturverträgliche Reformen der Ökostromförderung seien EU-Ziele nicht erreichbar ...
>>>
Foto: Industrie

Ecolog International und Siemens Energy: Kooperation bei Industrieabwasser

ECOLOG International, ein Anbieter von integrierten Dienstleistungen, Technologie, Umweltlösungen, Logistik, Ingenieur- und Bauwesen, und Siemens Energy's Water Solutions, ein weltweit führender Anbieter von fortschrittlichen Lösungen zur Abwasserbehandlung, bündeln ihre Kräfte, um der Wasser- und Abwasserindustrie eine effiziente und serviceorientierte Lösung anzubieten ...
>>>
Foto: Windparks

Erneuerbare Energie gewinnt bei EVN an Bedeutung

Niederösterreichs Landesenergieversorger EVN baut seine Strom- und Wärmeproduktion aus den erneuerbaren Energieträgern Wasser- und Windkraft, Photovoltaik und Biomasse weiter aus. Während der Anteil der Stromerzeugung aus erneuerbarer Energie an der Gesamtproduktionsmenge im Vorjahr noch bei 39,8 Prozent gelegen war, macht er in diesem Jahr bereits 53,8 Prozent aus. Diese Zahlen gibt die EVN AG bei der Vorlage der Halbjahresbilanz über den bisherigen Verlauf des Geschäftsjahres 2019/20 (1. Oktober 2019 bis 31. März 2020) bekannt ...
>>>
G
Foto: Fluss

Gewässerrenaturierung ist Klimaschutz und schafft Arbeitsplätze

Eine neue Studie der Universität für Bodenkultur in Wien belegt einen verheerenden Zustand von Flüssen und Bächen in Österreich. Der Umweltdachverband (UWD) fordert daher 150 Mio. Euro im Umweltförderungsgesetz endlich flüssig zu machen ...
>>>
Stockholm Water Prize 2020 Dr John Cherry

Grundwasserexperte Dr. John Cherry gewinnt Stockholm Water Prize 2020

Dr. John Cherry erhält den Stockholm Water Prize 2020 für Entdeckungen, die den Blick auf die Gefährdung des Grundwassers revolutioniert haben. Seine Forschung hat dazu geholfen zu verstehen, wie die Grundwasserverschmutzung weltweit zunimmt, und sie hat zu neuen, effizienteren Methoden zur Bewältigung des Problems geführt.

...
>>>
H
Foto: Trinkwasser

Hygiene in wasserführenden Systemen nach Corona-Stillstand

Nach wochenlangen Sperren von Fitnesscentern, Friseurläden oder Hotelbetrieben ist einer Verkeimung vorzubeugen - zum Beispiel vor gesundheitsgefährdenden Legionellen. Dies ist in der Wiedereröffnung nach den Corona-Sperren unbedingt zu bedenken ...
>>>
I
Logo: IFAT 2022 vom 30. Mai bis zum 3. Juni - Messe München

IFAT 2020 fällt aus – nächste Ausgabe erst im Jahr 2022

Die Umweltleitmesse IFAT in München wurde für dieses Jahr komplett abgesagt. Eine Umfrage unter Ausstellern habe ein klares Meinungsbild der Branche ergeben, sodass dieser Schritt unabwendbar wurde, so Veranstalterin Messe München. Die nächste IFAT findet nun vom 30. Mai bis zum 3. Juni 2022 in München statt.

...
>>>
K
Foto: Neusiedler See

Künstliche Wasserzufuhr zum Neusiedler See wäre ökologische Katastrophe

Die Naturschutzorganisation World Wildlife Fund (WWF) warnt das Land Burgenland vor einem fatalem Irrweg: Die Zufuhr von Donau- oder Raabwasser zum Neusiedler See würde den Steppensee radikal verändern und den Fortbestand dieses österreichischen Naturjuwels gefährden ...
>>>
Foto: Flüsse

Kleinwasserkraft kritisiert BOKU-Studie

Der World Wildlife Fund (WWF) hat jüngst eine Studie zum Zustand österrichischer Fließgewässer der Universität für Bodenkultur in Wien lanciert. Diese habe keine neuen Erkenntnisse ergeben und verkenne die rechtliche Situation in Österreich, so die Vertreter der Kleinwasserkraft. Echte Probleme werden in der Studie nicht thematisiert. Und die vorgeschlagenen Maßnahmen nutzen weder Flüssen noch dem Klima ...
>>>
Foto: Corona und Wasser, TU Wien

Keine Gefahr durch Wasser oder Lebensmittel

Manche Viren werden nur direkt von Mensch zu Mensch übertragen. Andere Viren können auch über die Umwelt weitergegeben werden. Wir nehmen sie beispielsweise auf, wenn ...
>>>
L
Foto: Wasserstand messen

Lokale Hochwasserprognosen dank Künstlicher Intelligenz und schneller Hydrodynamik

Die österreichische Forschungseinrichtung VRVis und SOBOS schaffen durch Verbindung von Prognose-Algorithmen, hydrodynamischer Simulation und 3D-Visualisierung neue Vorhersagegenauigkeit für Wasserstände. Zum Einsatz kommt auch Künstliche Intelligenz ...
>>>
M
Foto: Arsen im Trinkwasser

Millionen Menschen trinken mit Arsen belastetes Grundwasser

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Trinkwasser, das mit toxischen Konzentrationen von Arsen belastet ist, bezeichnen viele Expertinnen und Experten als die grösste Massenvergiftung in der Geschichte der Menschheit. Ein vom Eawag-Forscher Joel Podgorski entwickeltes Risikomodell zeigt nun, dass weltweit bis zu 220 Millionen Menschen betroffen sein könnten ...
>>>
Foto: Trinkwasser

Moser Wasser und Büro Sattlegger: Allianz für Trinkwasser

Die TÜV Austria Group hat sich im Rahmen ihrer langfristigen Wachstumsstrategie im Bereich des Umweltschutzes Wasser als Fokusthema vorgenommen. Erster strategischer Meilenstein war 2017 die Beteiligung am Salzburger Ingenieurbüro Moser Wasser in St. Johann/Pg. Nun wurde eine weitere Bürokooperation vereinbart, mit dem Ziel als Komplettanbieter für Wasserdienstleistungen von der Quelle zum Wasserhahn zu gelten ...
>>>
Reifenabrieb auf der Straße - Foto Polizeidirektion-Flensburg

Mikroplastik überall in der Umwelt nachweisbar

Eine Studie des Umweltbundesamtes zeigt: Mikroplastik ist mittlerweile in allen Bereichen unserer Umwelt vorhanden und nachweisbar. Die ExpertInnen haben eine Bestandsaufnahme an nationalen und internationalen Untersuchungen gemacht. Zahlreiche Analysen rund um den Globus weisen Mikroplastik in Gewässern, Böden und Luft aber auch in Lebensmittel, Kosmetik- und Reinigungsprodukten nach.

...
>>>
N
Foto: Wasser

Niederösterreich investiert 940 Millionen Euro in Wasser-Projekte in Niederösterreich

Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und ihr Stellvertreter Stephan Pernkopf präsentierten heute bei einer Pressekonferenz ein Maßnahmenpaket in Höhe von 940 Millionen Euro für mehr als 1.500 Projekte im Bereich der Wasserwirtschaft. Dabei wird in Trinkwasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Bewässerung und Hochwasserschutz investiert ...
>>>
Foto: BWT AQUAlizer

Neuer Tischwasserfilter von BWT: der AQUAlizer

Im BWT AQUAlizer vereint Europas führendes Wassertechnologieunternehmen elegantes Design mit innovativer Filtertechnik und neuen technischen Highlights. Der formschöne Tischwasserfilter verwandelt lokales Leitungswasser in geschmackvolles, weiches und mit hochwertigem Magnesium mineralisiertes Trinkwasser.

...
>>>
P
Teaser Pollutec 2020 vom 1. bis 4. Demeber 2020

Pollutec 2020 mit Lösungen für ein völlig neues Umweltmodell

Die branchenübergreifende Ausstellung Pollutec ist eine außergewöhnliche Umweltmesse. Sie wird von Reed Expositions France veranstaltet und findet dieses Jahr erneut auf dem Messegelände Lyon Eurexpo vom 1. bis 4. Dezember statt. Innovationen, Fachexpertise und aufkommende Trends werden die Veranstaltung prägen. ...
>>>
S
Foto: CaviLine - Sickertunnel aus Beton © Mall

Stabil und kostengünstig: Regenwasser versickert ab jetzt im Tunnel

Immer öfter wird verlangt, Regenwasser direkt am Ort des Anfalls zu versickern. Hier bietet sich der neue Mall-Sickertunnel CaviLine aus Stahlbeton als stabile, platzsparende und ...
>>>
Foto: Trinkwasser

Sauberes Trinkwasser in temporär stillgelegten Gebäuden

In Gebäuden, die im Zuge der Coronakrise temporär stillgelegt wurden, kann Leitungswasser sehr rasch stark verkeimen. TÜV Austria gibt Tipps und unterstützt mit individuellen Qualitätssicherungssystemen.

...
>>>
Foto: Sonne und Meer

Sonnenkraft verhilft zu sauberem Wasser

Ecolog International, ein weltweit führender Spezialdienstleister für Logistik, technische Planung, Facility Management und Umweltdienstleistungen und Desolenator B.V., ein Anbieter von Solartechnologie zur Wasserentsalzung mit Sitz in den Niederlanden, haben eine strategische Partnerschaft unterzeichnet. Ziel ist es mit einer bahnbrechenden Technologie mit den größten Ressourcen der Erde - Salzwasser und Sonnenkraft - Wasser in hochwertiges Trinkwasser zu verwandeln, ganz ohne Filter, Chemikalien und fossiler Energie.

...
>>>
T
Foto: Bodenprobe Ingenieurbüro Moser Gmbh TÜV Austria

TÜV Austria bündelt Umwelt-Kompetenzen

In St. Johann im Pongau etablierte die TÜV Austria Group ein Kompetenzzentrum der Aufzugs-, Seilbahn- und Umwelttechnik. Die Leistungen des TÜV AUSTRIA im Bereich Wasser reichen von der Erkundung, Erschließung und Bilanzierung über die Ver- und Entsorgung bis zur Wasserhygiene und Bodenproben.

...
>>>
U
Foto: Umitron Pulse

UMITRON schickt Meeresdaten für Aquakulturen ins All

UMITRON K.K. wurde in Zusammenarbeit mit der Technischen Hochschule Tokio und weiteren Teilnehmern für das Innovative Satellite Demonstration Programm das Japanischen Zentrums für Luftfahrt- und Weltraumforschung (JAXA) auserwählt. Im Finanzjahr 2022 wird ein kleiner Satellit mit der Aufgabe, Daten aus den Meeren für Aquakulturen zu sammeln, ins All geschickt ...
>>>
V
Foto: Mineralwasser_pixabay_congerdeseign

Vöslauer setzt Meilenstein beim Klimaschutz

Der Mineralwasser-Abfüller Vöslauer ist mit 2020 CO2-neutral und hat 100 % rePET auf das gesamte PET-Sortiment ...
>>>
W
Foto: BürgerInnen-Solarkraftwerk Unterlaa Foto PID Fürthner

Wiens größtes BürgerInnen-Solarkraftwerk startet

Eine neu errichtete Photovoltaik-Anlage auf einem Wasserbehälter in Wien Unterlaa versorgt 600 Haushalte und spart 706 Tonnen CO2 im Jahr. Entstanden ist das Projekt aus ...
>>>
Foto: Wasser

Weltwasserwoche 2020 wegen COVID-19 abgesagt

Die Weltwasserwoche sollte vom 23. bis 28. August 2020 in Stockholm stattfinden. Die weltweit führende Konferenz über Wasser wird nun aufgrund der weltweiten Verbreitung von COVID-19 und den begleitenden Maßnahmen dazu abgesagt. Die Weltwasserwoche bringt jedes Jahr mehr als 500 zusammenkommende Organisationen und 4.000 Einzelteilnehmer aus mehr als 130 Ländern in Stockholm zusammen.

...
>>>
Foto: Wasserglas

Wiener Wasser geht am Weltwassertag online

Wiener Wasser hätte zum Weltwassertag ein neues Modul für Schulklassen angeboten, bei dem sich Kinder mit dem Trinkwasser spielerisch auseinandersetzen. Die Schulstunden der besonderen Art finden normalerweise in der Wiener Wasserschule am Gelände des Wasserspielplatzes Wasserturm am Wienerberg statt. Wiener Wasser improvisiert nun im Rahmen des Umweltbildungsprogramms EULE und bietet den Schulkindern, die nun Corona-bedingt zu Hause sind, ein online-Angebot, um sich mit dem so wichtigen Lebensmittel Nr. 1 auseinanderzusetzen und alles darüber zu erfahren, woher unser quellfrisches Wasser kommt.

...
>>>
Ö
Foto: Trinkwasser

Österreichweiter TRINK´WASSERTAG am 19. Juni 2020

Der österreichische TRINK’WASSERTAG findet im Jahr 2020 bereits zum 5. Mal statt und steht dieses Jahr unter dem Motto „Krisensichere Trinkwasserversorgung“. Wie sicher ist die Trinkwasserversorgung in Österreich – auch im Fall eines Ausnahmezustands wie einer Pandemie, eines Blackouts oder einer Cyberattacke? ...
>>>
Foto: Trinkwasser

Österreich investiert in die Wasserinfrastruktur

Gerade in Krisenzeiten ist eine funktionierende Wasser-Infrastruktur immens wichtig – der weitere Ausbau belebt zudem die Konjunktur in den Regionen. Daher wird die Bundesregierung 82,5 Mio. Euro über mehrere Projekte verteilt investieren und damit rund 5.000 Arbeitsplätze sichern ...
>>>
Foto: Bodenverbrauch

Österreichs Bodenverbrauch steigt

Der Bodenverbrauch in Österreich ist nach einem Rückgang 2013 vom Jahr 2018 auf 2019 erstmals wieder gestiegen. Im Jahr 2019 wurden täglich 13 Hektar Boden neu beansprucht. Davon gehen 4 Hektar pro Tag dauerhaft verloren, weil diese Fläche versiegelt wird. Der Bodenverbrauch verursacht einen kontinuierlichen Verlust von produktiven Böden, 2019 waren es 44 km². Dieser Verlust hat auch Folgen für Österreichs Ernährungssicherung, die nationale Verfügbarkeit von Nahrung und den Zugang zu Lebensmitteln.

 

...
>>>
2
Foto: Gewässer

200 Millionen Euro für Österreichs Flüsse und Gewässer

Das von der österreichischen Bundesregierung vorgeschlagene Investitionspaket für den Gewässerschutz hat heute den Ministerrat passiert. Somit kann es umgesetzt werden. Das Paket umfasst Geldmittel in Höhe von 200 Mio. Euro und soll dem Gewässerschutz sowie der Renaturierung zugute kommen ...
>>>
Foto: Feldbrunnen in Niederösterreich

2,35 Millionen Euro für landwirtschaftliche Bewässerung

Die Umstellung von fossiler auf erneuerbare Energie bei Feldbrunnen in den Gemeinden Glinzendorf, Großhofen, Markgrafneusiedl, Obersiebenbrunn und Groß-Enzersdorf soll noch heuer umgesetzt werden. Das Land Niederösterreich unterstützt mit einem Betrag von 147.000 Euro. Die ARGE „Elektrifizierung Feldbrunnen Markgrafneusiedl“ übernimmt 725.000 Euro, der Bund 220.000 Euro und die EU 358.000 Euro.

...
>>>