A
Foto: ASFINAG Photovoltaikanlage

ASFINAG: Erstes intelligentes Stromnetz in Klagenfurt grün und Blackout-sicher

Der österreichische Autobahnbetreiber ASFINAG hat seine erste „Smart Grid-Anlage“ mit Photovoltaikanlage, Batteriespeicher und spezieller Steuerung errichtet. Die Anlage in Klagenfurt (Kärnten) ist ausfallsicher und nachhaltig ökologisch ...
>>>
Foto: Wasserstoff

AFC Energy arbeitet an Stromerzeugung mit Wasserstoff

AFC Energy hat die Unterzeichnung der ersten strategischen Entwicklungskooperation mit dem Ingenieurbüro Ricardo bekanntgegeben. Ricardo ist Anbieter innovativer Engineering- und Designlösungen mit Referenzen im Transport- und Energiesektor ...
>>>
B
Foto: Biokraftstoff

Biokraftstoffe zur Dekarbonisierung im Verkehrssektor

Der Biokraftstoffbericht des österreichischen Umweltministeriums bestätigt mehr als 1,5 Mio. Tonnen CO2-Einsparungen für 2019. Weiteres Potenzial könnte mit dem verstärkten Einsatz von Biokraftstoffen gehoben werden.

...
>>>
Foto: Verkehr

Biokraftstoffbericht 2020: 1,5 Mio. Tonnen CO2 eingespart

Der jüngste Biokraftstoffbericht 2020 bestätigt das österreichische Regierungsprogramm in seinen Ambitionen. Durch die Substitution fossiler Treibstoffe konnte 2019 im Verkehrs- und Transportsektor ein Volumen von mehr als 1,5 Millionen Tonnen C02 eingespart werden ...
>>>
Foto: BMW-Wasserstoff-Tankstutzen

Bayern will Technologieführer bei Wasserstoff werden

Bayerns Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger hat die Wasserstoff-Strategie des Bundeslandes vorgestellt. Die Politik will den Freistaat zu einem weltweiten Technologieführer bei der alternativen Antriebsart machen ...
>>>
C
Foto: FuelActive, Wales

Cleantech-Firma FuelActive sichert sich Finanzierung

FuelActive, bekannt für innovative Technologielösungen für Dieselmotoren, kündigte neue Investitionen von der Development Bank of Wales und dem Private-Equity-Fonds von Adjuvo sowie Zuschüsse von Innovate UK zur Unterstützung der Technologieentwicklung an. Zudem gab es einen Führungswechsel. Nun wird die globale Expansion angestrebt ...
>>>
D
Foto: Elektromobilität

Der Schlüssel zur Energiewende

Die Preise für Batterien sind im vergangenen Jahrzehnt um 83 % gesunken und somit ist ihr Einsatz zum ersten Mal wirtschaftlich rentabel, wie BDO in der Studie „Battery Storage - A Burgeoning Industry“ festhält. Im Kontext von E-Mobilität und der Speicherung von Strom aus alternativen Energiequellen kommt den Energiespeichern eine Schlüsselrolle in der Energiewende zu ...
>>>
Foto: Delta 200kW Ultra Fast Electric Vehicle (EV) Charger

Delta bringt schnelles 200 kW-Ladegerät für Elektrofahrzeuge auf den Markt

Delta, ein Unternehmen für Strom- und Wärmemanagementlösungen, gab die Einführung seines 200 kW Ultra Fast Chargers (UFC 200), eines ultraschnellen Ladegeräts der nächsten Generation, in der Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) bekannt ...
>>>
Foto: E-Mobilität Hybridantrieb (c) Menno de Jong

Der Sommer ist die beste Zeit für Elektromobilität

Der Sommer steht vor der Tür und mit ihm die Ferien- und Urlaubszeit. Trotz der aktuell herausfordernden Situation wollen viele dennoch nicht aufs Verreisen verzichten, als Fortbewegungsmittel steht dabei das eigene Fahrzeug besonders hoch im Kurs. Erfreulich in diesem Zusammenhang ist, dass der Anteil an rein batteriebetriebenen Autos nach wie vor steigt ...
>>>
E
Foto: Theresia Vogel, Leonore Gewessler, Wilfried Sihn

E-Mobilität: Job- und Wirtschaftsmotor für Österreich

Eine aktuelle Studie zeigt die Beschäftigungs- und Wertschöpfungspotenziale der E-Mobilität, dass diese ein Job- und Wirtschaftsmotor ist und gerade angesichts der schwierigen wirtschaftlichen Lage hohe Chancen für die heimische Automobilindustrie eröffnet ...
>>>
Foto: EnBW Elektrobusse

EnBW testet induktives Laden von E-Bussen während der Fahrt

Die EnBW testet das kontaktlose Laden von elektrisch betriebenen Bussen im Personennahverkehr. In Karlsruhe baut das Unternehmen hierfür eine Teststrecke, auf der ein Elektro-Nahverkehrsbus während der Fahrt über induktive Ladetechnik im Straßenbelag aufgeladen und emissionsfrei betrieben werden kann. Über 80 Personen können so rein elektrisch transportiert werden. ...
>>>
Foto: Stadt Wien

EIT Climate-KIC – Leuven, Milan, Valencia und Wien als „European Capital of Innovation 2020“ nominiert

Zwölf Städte befinden sich in der Endphase des Wettbewerbs zur Europäischen Innovationshauptstadt 2020, und das EIT Climate-KIC hat in vier von ihnen bedeutende Aktivitäten: Leuven, ...
>>>
Ericsson, H&M & Co. setzen sich für Dekarbonisierung des Schwerlastverkehrs ein

Ericsson, H&M & Co. setzen sich für Dekarbonisierung des Schwerlastverkehrs ein

Ericsson ist der Pathways Coalition beigetreten. Die Gruppe innovativer Unternehmen repräsentiert verschiedene Infrastruktur-, Versorgungs-, Transport- und Einzelhandelssektoren und hat sich zum Ziel gesetzt, die CO2-Emissionen des Schwerlastverkehrs bis spätestens 2050 (oder früher) auf null zu senken ...
>>>
Foto: Lkw

Erdgas-Lkw gehen bei Förderungen leer aus

In Österreich müssen Transportunternehmer, die ihre Lkw-Flotte mit umweltfreundlichen Erdgas-Antriebsmotoren ausstatten wollen, tief in die Tasche greifen. Denn ein sogenannter „Liquified Natural Gas (LNG)-Truck“ ist nicht nur in der Anschaffung um 28.000 Euro teurer als ein leistungsgleicher Lkw mit EURO 6-Motor. Wer hierzulande einen LNG-Truck kauft, erhält vom Staat weder eine Förderung, noch eine steuerliche Begünstigung ...
>>>
Erste Hybrid-Busse für Wiener Linien

Erste Hybrid-Busse für Wiener Linien

Seit Jahresbeginn hat das Busunternehmen Gschwindl die ersten Mercedes-Benz Citaro Hybrid Busse mit Abbiegeassistent im Einsatz. Positive Bilanz nach dem ersten Einsatzmonat ...
>>>
F
Foto: Free now in Köln

Free Now schließt sich “The Climate Pledge” an

Der Mobilitätsanbieter FREE NOW schließt sich The Climate Pledge an, einer von Amazon und Global Optimism gegründeten Initiative. Alle angeschlossenen Unternehmen verpflichten sich darin, ihre Emissionen bis 2040 auf null zu reduzieren ...
>>>
Foto: Mobilität

Fuhrpark Barometer 2020 des Arval Mobility Observatory

Das Fuhrpark Barometer von Arval Mobility untersucht mittel- und langfristige Mobilitätstrends. Die Coronakrise, die kurz nach der Erhebung der Daten eingetreten ist, wird nur temporäre Auswirkungen auf die Kernergebnisse der Studie haben ...
>>>
G
Foto: ÖBB

Größtes Bahnpaket aller Zeiten für Österreich

In den kommenden sechs Jahren werden in Österreich 17,5 Milliarden Euro in den Ausbau von Bahn-Infrastruktur investiert. Das wurde im ÖBB-Rahmenplan für die Jahre 2021 bis 2026 festgelegt, den der Ministerrat heute, Mittwoch, beschlossen hat ...
>>>
H
Foto: Zillertal

HyTrain: Forschungsprojekt zu Wasserstoffzug – Testbetrieb auf der Zillertalbahn

Das Leuchtturmprojekt „HyTrain“ soll mit österreichischem Knowhow den weltweit ersten wasserstoffbetriebenen Schmalspurzug bis zur Marktreife entwickeln. Dazu gehört die Entwicklung des Wasserstoff-Antriebsstrangs und die Anlage zur Betankung des Zuges mit grünem Wasserstoff. Für das Pilotprojekt steht ab sofort ein Förderbudget in Höhe von 3,1 Millionen Euro zur Verfügung ...
>>>
I
ITEK schafft Umwelt-Zertifizierung nach EMAS

ITEK schafft Umwelt-Zertifizierung nach EMAS

Die ITEK Verkehrs- und Beschilderungstechnik setzt trotz erschwerender COVID-19-Bedingungen und hoher Investitionskosten etliche Umweltmaßnahmen und schafft nun die Umweltzertifizierung nach EMAS ...
>>>
Foto: KTM E-Motion Vehicle c) KISKA GmbH

Innovatives E-Mobilitätskonzept auf zwei Rädern aus Österreich

Zur Einhaltung zukünftiger Emissionsbeschränkungen müssen für Städte Strategien entwickelt werden, um den Verkehr und damit die Umweltverschmutzung zu reduzieren. Saubere und energieeffiziente, elektrisch angetriebene Zweiräder, die auf der Straße mit Autos, Fahrrädern und öffentlichen Verkehrsmitteln koexistieren, könnten einen Teil der Lösung darstellen ...
>>>
K
Foto: Projekt Wasserstoff-Bus H2Carinthia - Foto: Büro LR Schuschnig/Wolfgang Jannach

Kärnten startet Projekt zur zweifachen Nutzung von grünem Wasserstoff

Im Rahmen eines Pressefoyers wurde das Wasserstoff-Projekt „H2Carinthia“ zur zweifachen Nutzung von grünem Wasserstoff in der Kärntner Landesregierung von Landesrat Sebastian Schuschnig gemeinsam mit Staatssekretär Magnus Brunner und Vertreterinnen und Vertretern von Infineon, OMV, Postbus und Verbund präsentiert ...
>>>
Foto: Salzburg

Klimaschutzministerium: Zug statt Flug zwischen Wien und Salzburg

Die österreichische Bundesregierung hat mit der größten nationalen Fluggesellschaft AUA und dem größten Eisenbahnbetreiber ÖBB eine Vereinbarung zum Ausbau der AIRrail-Verbindungen getroffen. Die erste Strecke ...
>>>
Foto: Koralpen

Koralmtunnel ist Meilenstein für österreichische Bahninfrastruktur

Der kürzlich erfolgte Tunneldurchschlag beim Koralmtunnel stellt für die österreichische Bahninfrastruktur einen Meilenstein dar. Die Republik hat mehr als 5 Milliarden Euro in dieses Projekt investiert und ermöglicht damit eine kürzere Fahrzeit und bessere Erschließung der Strecke zwischen Graz und Klagenfurt ...
>>>
L
Foto: Verkehr

List Förderpreis 2021: Corona, Klimaschutz und Stadtverkehr

Die österreichische List Group fördert die Befassung mit Verkehrsthemen: 5.000 Euro winken für die beste Arbeit. Studenten und Fachhochschüler sind nun am Zug. Einreichschluss für alle Arbeiten ist der 4. Dezember 2020 ...
>>>
M
Animation: Ladestation

Mit Elektromobilität gestärkt aus der Krise

Vor der Krise zählte Österreich zu den Vorzeigeländern für Elektromobilität in Europa: Die Neuzulassungen von E-Fahrzeugen stiegen kontinuierlich und die Ladeinfrastruktur wuchs auf mehr als 5.000 Ladepunkte. Anfang April 2020 meldete die Statistik Austria erstmals leicht rückläufige Zahlen bei den Neuzulassungen.

...
>>>
Reifenabrieb auf der Straße - Foto Polizeidirektion-Flensburg

Mikroplastik überall in der Umwelt nachweisbar

Eine Studie des Umweltbundesamtes zeigt: Mikroplastik ist mittlerweile in allen Bereichen unserer Umwelt vorhanden und nachweisbar. Die ExpertInnen haben eine Bestandsaufnahme an nationalen und internationalen Untersuchungen gemacht. Zahlreiche Analysen rund um den Globus weisen Mikroplastik in Gewässern, Böden und Luft aber auch in Lebensmittel, Kosmetik- und Reinigungsprodukten nach.

...
>>>
Verkehr in Wien, Foto: Johannes Zinner

Mobilitätspreis für Verkehrsprojekte

Der VCÖ hat einen Mobilitätspreis ausgeschrieben und sucht dazu Projekte, Konzepte und Ideen für klimaverträgliche Mobilität und nachhaltigen Gütertransport. Die Einreichfrist läuft bis zum 10. Juni 2020.

...
>>>
N
Foto: ÖBB

Nationalrat beschließt gesetzliche Grundlagen für 1-2-3-Klimaticket

Die Grundlage zur Umsetzung der dritten Stufe des 1-2-3-Klimatickets wurde im österreichischen Nationalrat beschlossen. Nur die FPÖ sprach sich gegen die Einführung des Klimatickets aus. Zum einen wurde die gesetzliche Basis für eine nationale Netzkarte für öffentliche Verkehrsmittel geschaffen. Zum anderen soll das Verkehrsministerium ermächtigt werden, die sogenannte One Mobility GmbH als nationale Vertriebsplattform des Klimatickets einzurichten ...
>>>
Foto: St. Pölten, Niederösterreich

Niederösterreich geht die Mobilitätswende an

Um die Mobilitätswende im Land voranzutreiben, will Niederösterreichs Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko künftig verstärkt mit der heimischen Wirtschaft zusammenarbeiten ...
>>>
Foto: Westbahn

Notvergabe sichert Zugverkehr in der Krise

Das Klimaschutzministerium verlängert nach der nun erfolgten Zustimmung durch das Finanzministerium die Notvergabe zur Aufrechterhaltung des Zugverkehrs zwischen Wien und Salzburg ...
>>>
Foto: ASFINAG Autobahn

Naturschutzbund und ASFINAG gemeinsam für den Erhalt der biologischen Vielfalt

Blühflächen sind ein wertvoller Beitrag zum Naturschutz. Die Ausgestaltung von autobahnnahen Flächen nach ökologischen Gesichtspunkten gehört zu den wesentlichen Inhalten der Nachhaltigkeitsstrategie der ASFINAG. Deswegen gibt es seit 2016 eine Kooperation mit dem Naturschutzbund im Rahmen der Aktion „NATUR VERBINDET“. Das Ziel: die biologische Vielfalt erhalten und weitere ASFINAG-Grünflächen in hochwertige Blühflächen umwandeln ...
>>>
Fot: Ökologische Standortentwicklung & Betriebsgebietserneuerung (c) EcoPlus

Niederösterreich startet Programm zur ökologischen Standort-Entwicklung

Mit einem Aktions- und Förderprogramm zur ökologischen Ausgestaltung von Betriebsgebieten beschreitet das Land Niederösterreich bei der Standortentwicklung neue Wege. „Wir haben gesehen, dass hohe Umweltstandards ein entscheidender Standortfaktor sind“, so Wirtschaftslandesrat Jochen Danninger. Er will „die Balance zwischen Wirtschaft und Umwelt festigen“. Mit dem neuen Programm soll unter anderem auch dem Flächenverbrauch und der Bodenversiegelung gegengesteuert werden ...
>>>
Foto: Verkehr

Niederösterreich investiert heuer mehr als 1 Mrd. Euro für den Verkehr

In Niederösterreich werden heuer noch insgesamt 1,023 Milliarden Euro in die Verkehrsinfrastruktur investiert, so Landesrat Ludwig Schleritzko, der die Investitionspläne gemeinsam mit ASFiNAG-Geschäftsführer Alexander Walcher und Franz Bauer, Vorstandsdirektor der ÖBB Infrastruktur AG, präsentiert hat. Dies sei auch ein wichtiger Beitrag, um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise abzufedern, meint der Finanz- und Mobilitätslandesrat. Mit diesen Investitionen würden rund 14.000 Arbeitsplätze in der Baubranche gesichert ...
>>>
P
Foto: Wasserstoffbus © Wiener Linien M Helmer

Premiere für Wasserstoff-Bus bei den Wiener Linien

Wiener Netze, Wiener Linien und Wien Energie wollen künftig eine einheitliche Strategie zum Energieträger Wasserstoff fahren und diese auch gemeinsam umsetzen. Ein neuer öffentlicher Bus mit Wasserstoffantrieb wird kostenlos neun Tage lang auf der Linie 39A unterwegs sein. Ab dem Jahr 2023 sollen in Wien bereits zehn Wasserstoff-Busse im regelmäßigen Fahrbetrieb unterwegs sein ...
>>>
Foto: Graz

Postzustellung in Graz ab 2021 ganz CO2-frei

Bereits seit 2011 stellt die Österreichische Post alle Sendungen innerhalb Österreichs CO2-neutral zu. Das nächste Ziel ist eine CO2-freie Zustellung bis zum Jahr 2030, was bedeutet, dass bis dahin auf der letzten Meile ausschließlich E-Fahrzeuge oder Fahrzeuge mit alternativen Antrieben im Einsatz sind. Dieses Ziel wird in der steirischen Landeshauptstadt schon deutlich früher erreicht – bereits ab August 2021 wird die gesamte Postzustellung in Graz CO2-frei erfolgen.

...
>>>
Q
Foto: Quantron-Wasserstoff-Antrieb für Transporter

Quantron realisiert Wasserstoff-Antrieb für Transporter

Die Quantron AG realisiert mit der Technik der AE Driven Solutions GmbH (AEDS) Wasserstoff-Antriebslösungen für Transporter ab 3,49 Tonnen. Das Angebot umfasst zu Beginn Pritschenfahrzeuge und Kastenfahrzeuge auf Basis des IVECO Daily, wie den Quantron Q-LIH2. Am Ausbau der Product Range für Transporter mit Brennstoffzelle wird mit Nachdruck gearbeitet, um zukünftig auch Wasserstoff-Fahrzeuge mit unterschiedlichen Aufbauten sowie weitere Modelle anderer Hersteller anbieten zu können ...
>>>
R
Foto: Verkehr

Ridepooling hilft Verkehr in den Städten reduzieren

On-Demand-Ridepooling kann zum Schlüssel für eine Reduktion des Verkehrs werden. Das zeigt ein Whitepaper von door2door ...
>>>
S
Foto: Semmering

Semmering Basistunnel braucht um ein Jahr länger

Wie heute bekanntgegeben, wird sich die Fertigstellung des Semmering Basistunnels entlang der Südstrecke um ein Jahr auf 2028 verzögern. Grund dafür sind die schwierigen geologischen Bedingungen im Berg ...
>>>
Foto: Bahn ÖBB

Schienengüterverkehr in Österreich um vier Jahre zurückgeworfen

Der Schienengüterverkehr in Österreich ist im Zuge der Corona-Pandemie um 25 Prozent eingebrochen. Das gefährdet die Erreichung der Klimaziele, sagen nun Vertreter des Fachverbandes Schienenbahnen in der Wirtschaftskammer Österreich ...
>>>
Foto: CaviLine - Sickertunnel aus Beton © Mall

Stabil und kostengünstig: Regenwasser versickert ab jetzt im Tunnel

Immer öfter wird verlangt, Regenwasser direkt am Ort des Anfalls zu versickern. Hier bietet sich der neue Mall-Sickertunnel CaviLine aus Stahlbeton als stabile, platzsparende und ...
>>>
Infografik Brake Energy - Wiener Linien

Strom aus Bremsenergie lässt Stationen erleuchten

Mit „Brake Energy“ recyclen die Wiener Linien Strom aus Bremsenergie von öffentlichen Verkehersmitteln für die Klimamusterstadt Wien. Eine zweite Anlage in der Station "Altes Landgut" der U-Bahnlinie U1 wurde in Betrieb genommen ...
>>>
U
Foto: Automobil

Umweltprämie auch für herkömmliche Pkw?

Zuletzt hat die Bundesregierung die Ankaufsprämie für E-Autos erhöht. Dies sei ein wichtiger Schritt, sagt FPÖ-Bundesparteiobmann und Ex-Verkehrsminister Norbert Hofer. Nun müsse aber ein nächster folgen: Hofer spricht sich für Ankaufsprämien auch für herkömmliche Autos aus, um den Bestand zu modernisieren und damit umweltfreunddlicher zu machen ...
>>>
Foto: Donau Schifffahrt

Umweltfreundliche Energie für Passagierschiffe

Das Projekt landseitiger Stromversorgung an der österreichischen Donau wird auch in Zeiten der Krise weitergetrieben. Es ist bundesländerübergreifend und steht unter Koordination des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie.

...
>>>
W
Foto: Internationales Wiener Motorensymposium 2021 virtuell

Wege zur Dekarbonisierung der Mobilität

Auf dem 42. Internationalen Wiener Motorensymposium gewährten mehr als 80 Vortragende, darunter führende Manager, Ingenieure und Wissenschaftler der Motoren- und Antriebsentwicklung sowie Vertreter öffentlicher Organisationen und Vereine aus aller Welt, einen Blick in die Zukunft der Mobilität ...
>>>
Foto: Japan Blue Energy Wasserstoffanlage

Wasserstoff-Industrie braucht mehr Risikomanagement

Wasserstoff wird eine führende Rolle bei der Energiewende hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft vorausgesagt. Als Alternative zu fossilen Brennstoffen wie Öl und Kohle könnte der ...
>>>
WSW-Wasserstoffbusse auf Erfolgsspur

WSW-Wasserstoffbusse auf Erfolgsspur

Eine geringerer Wasserstoffverbrauch und damit eine deutlich höhere Reichweite als erwartet sowie keine technischen Probleme - die 10 Fahrzeuge umfassende Wasserstoffflotte der WSW übererfüllt die Erwartungen ...
>>>
Foto: Jolta store

Weltweit erstes E-Mobilitäts-Händlernetz Jolta eröffnet diesen Herbst in Miami

Jolta eröffnet im Herbst in Miami. Das allererste Elektromobilitäts-Händlernetz wird Elektroautos und andere Elektrofahrzeuge, Ladestationen vor Ort und Ladelösungen anbieten ...
>>>
Foto: Klimawandel

WWF: Geleaktes Dokument zeigt Klimaschutz-Versagen Österreichs

Kritik setzt es seitens der internationalen Umweltschutzorganisation World Wildlife Fund (WWF) zum österreichischen Programm für den Klimaschutz. Der Bund-Länder-Katalog schone den Klimasünder Verkehr und lasse auch alle umweltschädlichen Subventionen ungebremst weiterlaufen.

...
>>>
Z
Zeleros Hyperloop

Zeleros erhält Finanzierung für die Entwicklung von Hyperloop in Europa

Zeleros Hyperloop hat eine Finanzierungsrunde im Wert von mehr als 7 Millionen Euro abgeschlossen. Das Unternehmen beginnt eine neue und wichtige Phase in der Entwicklung seiner spezifischen Version von Hyperloop, dem "fünften Transportmodus", die beste Alternative für die Zukunft, um Langstrecken für den Personen- und Güterverkehr effizient und nachhaltig zu vernetzen. Verbindungen wie die Strecke Paris - Berlin könnten auf weniger als 1 Stunde Fahrzeit reduziert werden ...
>>>
Cartoon: Home Office

Zukunftspotenzial von Homeoffice

Die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Krise haben große Teile des normalen Lebens auf den Kopf gestellt. Mit der Einführung der Verkehrsbeschränkungen durch die Corona-Krise sind etwa die Verkehrszahlen deutlich zurückgegangen. An den Zählstellen im Landesstraßennetz Niederösterreichs waren zum Beispiel bis zu 70 Prozent weniger Fahrzeuge unterwegs als sonst.

...
>>>
Ö
Foto: E-Fuel

ÖAMTC-E-Fuels-Symposium zeigt Alternativen auf

Vor wenigen Tagen wurde im Rahmen des Green Deal der EU ein ambitionierteres CO2-Ziel fixiert: Um mindestens 55 Prozent sollen die Treibhausgas-Emissionen bis 2030 reduziert werden. Einen Beitrag dazu könnten E-Fuels liefern, heißt es seitens des Autofahrerclubs ÖAMTC ...
>>>
Foto: Matthä (ÖBB) und Fischer (SMATRICS) eröffnen E-Ladepunkte

ÖBB und SMATRICS feiern 50. E-Ladestandort

Die ÖBB Infrastruktur und ihr Technologie-Partner SMATRICS haben gemeinsam 50 Elektro-Ladestandorte mit insgesamt 130 Ladepunkten in ganz Österreich realisiert. ...
>>>
Foto: ÖBB

ÖBB Vorreiter bei emissionsfreien Dienstwagenflotten

Das Mobilitätsverhalten in Österreich wird zunehmend klimafreundlich. In diesem Zusammenhang haben Klimaschutzministerin Leonore Gewessler, Andreas Matthä, Vorstandsvorsitzender der ÖBB-Holding AG und Hartwig Hufnagl, Vorstandsdirektor der ASFINAG, den Startschuss für emissionsfreie Dienstwagenflotten bei allen direkten Beteiligungen des Klimaschutzministeriums eingeleitet ...
>>>
Foto: ÖBB Österreichische Bundesbahn

ÖBB auf Platz 1 bei weltweitem Ranking für Nachhaltigkeit

Die international renommierte Ratingagentur ISS ESG zeichnet die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) zum vierten Mal in Folge mit dem höchstmöglichen Ranking in Sachen Nachhaltigkeit aus ...
>>>
Foto: ÖBB Österreichische Bundesbahn

ÖBB-Chef Andreas Matthä: Eine gemeinsame Strategie für die Luftfahrt

Die Vernetzung von Bahn und Flugzeug ist entscheidend, damit Klima, Menschen und Wirtschaft einer Region profitieren. Nun braucht es eine gemeinsame Strategie für Luftfahrt und Bahn, fordert Andreas Matthä, CEO des staatlichen Bahnbetreibers ÖBB ...
>>>
Foto: E-Mobilität

ÖAMTC: Für Erfolg der E-Mobilität sind noch Hausaufgaben zu erledigen

Der jüngste Ausbau des Bonus für die Elektromobilität durch Österreichs Regierung war ein erster Schritt. Nach Angaben des Autofahrerclubs ÖAMTC seien aber noch einige Hausaufgaben zu erledigen: transparente Ladetarife, erleichterte Installation von Ladestationen, ein Preisvergleichsportal, etc ...
>>>
Foto: E-Auto

Österreich fördert Forschung an umweltfreundlichen Fahrzeugtechnologien

Die Klimakrise stellt unsere Mobilität vor große Herausforderungen. Emissionsarme und umweltfreundliche Mobilität sind für zukunftssichere Verkehrs- und Mobilitätssysteme wesentlich. Daher stellt das Klimaschutzministerium in Österreich neun Millionen Euro für die 15. Ausschreibung des Forschungsprogramms „Mobilität der Zukunft“ zur Verfügung. Einreichungen sind ab sofort und bis 23. September 2020 möglich ...
>>>
2
Grafik Europäischer Wiederaufbauplan

2 Billionen Euro für den europäischen Wiederaufbau

Ein deutsch-französisch-österreichischer Vorschlag für ein europäisches Covid-19 Wiederaufbauprogramm umfasst zukunftsorientierte Projekte. Rund 2 Bio. Euro an Investitionen sollen innerhalb von zehn Jahren in modernen Verkehr, nachhaltige Energieproduktion und ein krisenfestes Gesundheitssystem fließen ...
>>>