A
Foto: Einwegpfand auf Kunststoff-Flaschen

Abfallwirtschaftsverbände sind für Einwegpfand auf Plastikflaschen

Abfallwirtschaftsverbände in Österreich sprechen sich für die Einführung von Einwegpfand auf Plastikflaschen aus. Nur so seien die EU-Vorgaben zu erreichen, die auf weniger Kunststoffgetränkeflaschen im Restmüll und in der Umwelt abzielen ...
>>>
Grafik Erneuerbare Energie

Anteil Erneuerbarer Energie in Österreich ist gesunken

Während in den europäischen Energiewendeländern wie Deutschland und Dänemark in den letzten 25 Jahren die erneuerbaren Anteile bei der Stromversorgung bis zu 55 Prozent gestiegen sind, sind sie in Österreich um 5 Prozent gesunken. Österreich beginnt den Anschluss an die Energiewende zu verlieren, auch was die Rahmenbedingungen für den Ausbau der Erneuerbaren Energie betrifft ...
>>>
Foto: Vorarlberg Winter

Auch Vorarlberg will bis 2040 klimaneutral werden

Bregenz (OTS) - „Die Klimakrise ist auch in Österreich in Form zunehmender Wetterextreme und Klimarekorde spürbar. Zur Erreichung der Klimaneutralität werden in allen Sektoren und ...
>>>
Foto: Mülltonnen

Abfallwirtschaftspreis „Phönix“ 2020 ausgeschrieben

Das Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus und der Österreichische Wasser- und Abfallwirtschaftsverband schreiben zum PHÖNIX 2020 aus. Das Preisgeld für den Hauptpreis beträgt insgesamt  7.000 ...
>>>
B
Foto: Biomasse-Heizkraftwerk

Biomasseheizwerke für zwei Kasernen im Waldviertel?

Zwei Standorte des Österreichischen Bundesheeres im Waldviertel könnten ihre notwendige Wärmeversorgung in Zukunft vielleicht auf eigene Beine stellen. Es wird die Errichtung von Biomasseheizkraftwerken überlegt. Konkret geht es um die Liechtenstein-Kaserne sowie das Lager Kaufholz auf dem Truppenübungsplatz Allentsteig ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

Berlin ebnet Weg für Ausbau der Erneuerbaren Energien

Die schwarz-rote Koalition in Berlin hat sich heute nach langen Verhandlungen auf konkrete Schritte geeinigt, wie der Ausbau der Erneuerbaren Energien in Deutschland intensiviert werden kann. Zum Beispiel beschlossen die Koalitionsspitzen, sich von der umstrittenen pauschalen Abstandsregel zwischen Windkraftanlagen und Wohnsiedlungen von 1000 Metern zu verabschieden, die die Fläche für mögliche Windparks stark eingeschränkt hätte ...
>>>
Foto: Cooling Spot am Schlingermarkt Foto: PID Christian Fürthner

Baustart für den „Cooling Spot“ am Schlingermarkt

Ein einzigartiger Cooling Spot mit dem klingenden Namen „Tröpferlbad 2:0“ entsteht am 6.000 m² großen Schlingermarkt in Wien Floridsdorf. Dieses Pilotprojekt besteht aus einem 100 m² großem „Coolspot“, einem bepflanzten und beschatteten Aufenthaltsort mit Sitzbänken von insgesamt 20 Metern Länge und vielen Nebeldüsen ...
>>>
Foto: Bill Gates

Bill Gates: Kein baldiger Restart der Wirtschaft

Bill Gates tadelte Vorschläge, die in den letzten zwei Tagen von Führungskräften wie Donald Trump veröffentlicht wurden, um die Weltwirtschaft trotz des Ausbruchs des Covid-19-Coronavirus wieder zu öffnen, und sagte, dieser Ansatz sei „sehr verantwortungslos“.

(Quelle: VOX, b

...
>>>
Blühendes Österreich Logo

Blühendes Österreich: Das sind Österreichs gefeierte Naturschützer

Österreichs größter Naturschutzpreis "Die Brennnessel" wurde am 27. Februar 2020 durch die Initiative "Blühendes Österreich" in Kooperation mit ADEG und dem Österreichischen Gemeindebund verliehen. Es ...
>>>
C
Foto: Rezession

Corona-Pandemie führt zu Rezession

Die Corona-Pandemie wird die Wirtschaft stark beschädigen - das sagen die Wirtschaftsweisen in Deutschland in einem aktuellen Sondergutachten. Eine Rezession sei unvermeidbar. Abseits des Gutachtens gilt dies auch für nahezu alle anderen Staaten weltweit.

...
>>>
E
Foto: Erneuerbare Energie

Erneuerbare Energie – Klimaschutzministerium und Länder beraten über Ausbau

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Staatssekretär Magnus Brunner haben gemeinsam mit Vertreterinnen und Vertretern der Landesregierungen am Dienstagnachmittag über den Weg hin zu einer klimafreundlichen Energiezukunft in Österreich Energiewende diskutiert ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

Erneuerbare Energie – Runder Tisch im Klimaschutzministerium

Die für Klimaschutz zuständige Ministerin Leonore Gewessler und Staatssekretär Magnus Brunner treffen die Zulieferindustrie zu Fragen der Energiewende. Es geht um den Ausbau der Erneuerbaren Energie in Österreich ...
>>>
Foto: Gewässer

EU-Wasserrahmenrichtlinie muss nun umgesetzt werden

Die EU-Kommission hat einen Meilenstein im Gewässerschutz gesetzt: die Wasserrahmenrichtlinie. Die Umweltschutzorganisation WWF fordert nun eine Sanierungsoffensive und besseren Schutz. denn ohne naturverträgliche Reformen der Ökostromförderung seien EU-Ziele nicht erreichbar ...
>>>
Sujet: Klimavolksbegehren 22. bis 29. Juni

Eintragungswoche für Klimavolksbegehren – jetzt unterzeichnen

Heute, 22. Juni 2020, hat die Eintragungswoche des Klimavolksbegehrens in Österreich gestartet. Bis zum 29. Juni können Bürger nun dafür stimmen, dass der Klimaschutz explizit im Parlament in Wien behandelt wird. Das Volksbegehren zum klimaschutz hat bereits breite Unterstützung von Unternehmen, Prominenten und natürlich auch von allen Umweltorganisationen erhalten ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

E-Wirtschaft will trotz Krise in erneuerbare Energien investieren

Trotz der herrschenden Wirtschaftskrise wegen der aktuellen Corona-Pandemie will die Energiewirtschaft in Österreich weiterhin in Erneuerbare Energien investieren. Allerdings wünschen sich deren Vertreter Verfahrensbeschleunigungen und eine stärkere Incentivierung für die notwendigen Invesments. Ihre Krisenresistenz habe die Branche jedenfalls unter Beweis gestellt, sagt die E-Wirtschaft ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

EU-Kommission arbeitet an transeuropäischer Energieinfrastruktur

Die EU-Kommission hat heute eine öffentliche Konsultation zur Überprüfung der EU-Vorschriften zur transeuropäischen Energieinfrastruktur eingeleitet. Die Konsultation wird 8 Wochen (bis zum 13. Juli 2020) dauern, und alle gesammelten Antworten werden bei der Überprüfung der bestehenden Verordnung über die transeuropäische Energieinfrastruktur (TEN-E) berücksichtigt, die einen grundlegenden Beitrag zum Europäischen Green Deal leisten wird ...
>>>
Foto: Verkehr

Eurostat zeigt: Österreich ist Klimanachzügler

Laut Schätzungen von Eurostat sind in Österreich im Vorjahr im Gegensatz zu fast allen anderen EU-Mitgliedsstaaten die CO2-Emissionen gestiegen. „Das zeigt wieder einmal: Österreich ist kein Umweltmusterland, sondern Nachzügler“, kritisiert NEOS-Umwelt- und Klimasprecher Michael Bernhard ...
>>>
Foto: Zyklon

EU-Kommission schlägt Europäisches Klimagesetz vor

Die Kommission hat einen Vorschlag vorgelegt, um die politische Zusage der EU, bis 2050 klimaneutral zu werden, rechtlich zu verankern und so unseren Planeten und die Menschen zu schützen. Mit dem Europäischen Klimagesetz wird 2050 als Ziel gesetzt und der Kurs für die gesamte EU-Politik festgelegt.

...
>>>
Foto: Raffinerie bei Nacht

EU-Klimapolitik bis 2030

Der Rahmen für die Klima- und Energiepolitik bis 2030 umfasst EU-weite Zielvorgaben und politische Ziele für den Zeitraum 2021 bis 2030. Zentrale Ziele für 2030: ...
>>>
EPCON-2020 Plakat

Ein heißes Frühjahr steht bevor!

Schlecht ist, dass das zum Teil auf den Klimawandel zurückzuführen ist. Gut ist, dass eine Regierung den Ernst der Lage erkannt zu haben scheint. Am ...
>>>
F
Foto: Wasserstoff

Fraunhofer: So gelingt der Aufbau einer nachhaltigen Wasserstoffwirtschaft

Der Ausbau von Wasserstofftechnologien über die Nationale Wasserstoffstrategie ist laut dem deutschen Fraunhofer Institut für eine nachhaltige Zukunftsfähigkeit der deutschen und europäischen Wirtschaft zwingend erforderlich. Dabei ist es entscheidend, jetzt die Grundlage für eine CO2-neutrale Wasserstoffwirtschaft zu legen, um dadurch das Erreichen der Klimaziele zu ermöglichen und die hiesige Wirtschaft optimal auf das kommende Wasserstoff-Zeitalter vorzubereiten ...
>>>
Foto: Atomkraftwerk Zwentendorf

Film „Atomlos durch die Macht“ goes online

Tschernobyl 1986, Fukushima 2011, die Coronakrise 2020: Es gibt historische Einschnitte in unser Leben, welche sich ins kollektive Gedächtnis einschreiben und die Geschichte in ein Davor und ein Danach teilen. Der österreichische Dokumentarfilm "Atomlos durch die Macht" ist nun online gegangen.

...
>>>
Foto: Haus mit Solaranlage

Förderung für Photovoltaik und Stromspeicher startet

Am 11. März 2020 startet die bundesweit verfügbare Investförderung für Photovoltaik-Anlagen und Stromspeicher (abgewickelt von der Förderstelle OeMAG, Informationen zur Antragstellung unter www.oem-ag.at). Mit dem Beschluss des PVA-Notpakets durch das Parlament vergangenen September, stehen damit für 2020 deutlich mehr Fördermittel zur Verfügung: 24 Millionen Euro für die Förderung von PV-Anlagen (2019: 9 Mio. Euro) und weitere 12 Millionen Euro für Stromspeicher (2019: 6 Mio. Euro).

...
>>>
G
Foto: Biodiversität, Biene

Gewessler: Biodiversitätsschutz ist zweitgrößte Herausforderung in der Umweltpolitik

Österreichs Nationalrat spricht sich für den Schutz der Artenvielfalt aus und beschließt Gesetze zu Biozidprodukten und Strahlenschutz. Umweltmininsterin Leonore Gewessler bezeichnet indes den Schutz der Biodiversität als die zweitgrößte Herausforderung in der Umweltpolitik ...
>>>
Foto: Fassadenbegrünung

Gebäudebegrünung zur Krisenbewältigung

Mehr Grünfläche in die Stadt: Begrünte Fassaden und Dächer kühlen im Sommer, senken Energiekosten, fördern die Artenvielfalt, verbessern Mikroklima, Luftqualität, Lebensqualität und stärken die Gesundheit. Zudem kann eine Forcierung von Gebäudebegrünung in Österreich bis zu 33.000 neue Arbeitsplätze schaffen ...
>>>
Foto: Fluss

Gewässerrenaturierung ist Klimaschutz und schafft Arbeitsplätze

Eine neue Studie der Universität für Bodenkultur in Wien belegt einen verheerenden Zustand von Flüssen und Bächen in Österreich. Der Umweltdachverband (UWD) fordert daher 150 Mio. Euro im Umweltförderungsgesetz endlich flüssig zu machen ...
>>>
Foto: Schmetterling und Erde

Globales Artensterben macht auch vor Österreich nicht halt

Welt-Artenschutztag 2020: Weltweit eine Million, in Österreich ein Drittel aller Tier- und Pflanzenarten bedroht – Mensch verbaut, verschmutzt und übernutzt Natur – WWF fordert "New Deal for Nature".

...
>>>
Foto: Landschaft Trockenheit

Greenpeace reicht Klage gegen klimaschädliche Gesetze ein

Nach Abschluss der öffentlichen Unterstützungsphase, die auf breites Interesse in der Bevölkerung gestoßen ist, reicht die Umweltschutzorganisation beim Verfassungsgerichtshof in Österreich Individualanträge gegen klimaschädliche Gesetze ein.

...
>>>
H
Foto: Schadstoffe

Human Biomonitoring: Bericht zu Studien über Schadstoffe im Körper präsentiert

Schadstoffe im menschlichen Körper und woher sie stammen. Damit haben sich unterschiedliche Forschergruppe in Österreich über mehrere Jahre beschäftigt. Die Ergebnisse wurden von namhaften Experten in mehreren Studien über die Auswirkungen von Umweltschadstoffen auf den Menschen (Human Biomonitoring – HBM) gesammelt. Denn: Die so bezeichneten Umweltschadstoffe finden sich überall im menschlichen Körper wieder ...
>>>
Foto: Plastikflaschen

Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft nur gemeinsam lösbar

Die Altstoff Recycling Austria (ARA) begrüßt die Dialogbereitschaft von Bundesministerin Gewessler und zeigt sich über die Einladung von Stakeholdern zu einem runden Tisch erfreut. Fest steht, dass die großen Herausforderungen der Kreislaufwirtschaft nur gemeinsam lösbar sind ...
>>>
J
Foto: Umweltschadstoffe im Menschen

Jede Menge Umweltschadstoffe im menschlichen Körper

Im Jahr 2007 wurde in Österreich unter Federführung des Umweltministeriums die Plattform für Human Biomonitoring (HBM) eingesetzt. Über einen Zeitraum von fast zehn Jahren hinweg, von 2007 bis 2016, wurden von verschiedenen namhaften Expertinnen und Experten in Österreich unterschiedlichste Studien über die Auswirkungen von Umweltschadstoffen auf den Menschen (Human Biomonitoring – HBM) durchgeführt. Nun wurde dem Nationalrat ein Bericht über Umweltschadstoffe im menschlichen Körper übergeben ...
>>>
K
Foto: Klimavolksbegehren Kundgebung © Ines Futterknecht

Klimavolksbegehren feiert 380.590 Stimmen für den Klimaschutz

Die Eintragungswoche für das Klimavolksbegehren in Österreich endete mit einem großen Erfolg: Mehr als 380.590 Menschen haben unterzeichnet. In Zeiten von Corona und schwierigen Rahmenbedingungen hat die Zivilgesellschaft einen unüberhörbaren Aufruf an die Politik gerichtet, beim Klimaschutz endlich zu handeln. Unter diesem Zeichen stand auch die Abschlusskundgebung am Wiener Heldenplatz ...
>>>
Sujet: Klimavolksbegehren 22. bis 29. Juni

Klimavolksbegehren: Bis Montag 20:00 – letzte Chance zu unterschreiben!

Am Montag, 29.06., endet um 20:00 die Unterstützungsmöglichkeit für das Klimavolksbegehren. Bis dahin kann man noch unterschreiben! Von 22. bis 29 Juni läuft die Eintragungswoche für das Klimavolksbegehren. Das Klimavolksbegehren setzt sich unter anderem für den Ausbau der erneuerbaren Energien ein und fordert eine Energiewende, die allen Menschen in Österreich ein klimafreundliches Leben ermöglicht ...
>>>
Sujet: Klimavolksbegehren 22. bis 29. Juni

Klimavolksbegehren ist gut unterwegs – noch bis Montag unterschreiben

Von 22. bis 29 Juni geht das Klimavolksbegehren in die entscheidende Eintragungswoche. Bereits 114.000 Unterschriften konnte das Team um die ehemalige Fridays for Future Aktivistin und jetzige Sprecherin des Klimavolksbegehrens, Katharina Rogenhofer, sammeln. Das Klimavolksbegehren setzt sich unter anderem für den Ausbau der erneuerbaren Energien ein und fordert eine Energiewende, die allen Menschen in Österreich ein klimafreundliches Leben ermöglicht ...
>>>
Foto: Koralpen

Koralmtunnel ist Meilenstein für österreichische Bahninfrastruktur

Der kürzlich erfolgte Tunneldurchschlag beim Koralmtunnel stellt für die österreichische Bahninfrastruktur einen Meilenstein dar. Die Republik hat mehr als 5 Milliarden Euro in dieses Projekt investiert und ermöglicht damit eine kürzere Fahrzeit und bessere Erschließung der Strecke zwischen Graz und Klagenfurt ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

Klimaprogramm der Regierung: Gute Weichen für die Energiewende

Der Dachverband Erneuerbare Energie Österreich (EEÖ) bewertet Investitionsmaßnahmen in Klimaschutz als wichtige Schritte in die richtige Richtung. Insbesondere der stufenweise Ausstieg aus den fossilen Brennstoffen wird begrüßt ...
>>>
Foto: Recycling

Klimaschutzministerin Gewessler unterzeichnet Europäischen Plastik Pakt

Österreich geht einen weiteren Schritt hin zur Reduzierung von Plastikmüll und zur Steigerung der Sammelquote und der Recyclingkapazität von Kunststoffen. Die Regierung unterzeichnet den Europäischen Plastik-Pakt. Dieser soll zu weniger Plastik führen, auch in Form von Müll in der Umwelt ...
>>>
Foto: Klimawandel

Klimaschutz-Konjunkturpakete könnten viele neue Arbeitsplätze schaffen

Eine von Greenpeace veröffentlichte Analyse belegt den hohen potenziellen Nutzen von Klimaschutz-Konjunkturpaketen für den Arbeitsmarkt, den gesamtwirtschaftlichen Output sowie die Erreichung von Österreichs Klimazielen: Schon mit je 100 Millionen Euro fiktiver Investitionshöhe in thermische Sanierung, Photovoltaik und öffentlichen Verkehr, könnten alleine im ersten Jahr insgesamt rund 12.000 neue, sichere Arbeitsplätze geschaffen, mehr als 1,6 Milliarden Euro Wirtschaftsleistung erarbeitet sowie über 80.000 Tonnen CO2 eingespart werden ...
>>>
Foto: Klimavolksbegehren, Foto: Stephan Wohlmut

Klimavolksbegehren: 1869 Postkarten für mehr Klimaschutz an Kanzler Kurz

Die Wirtschaftskrise erfordert Investitionen. Die Klimakrise auch. Damit das Budget gemeinsam gegen beide Krisen eingesetzt wird, wurden im Auftrag des Klimavolksbegehrens 1869 Postkarten mit Forderungen an den Bundeskanzler von Menschen in allen Bundesländern gesammelt ...
>>>
Foto: Klimavolksbegehren, Foto: Stephan Wohlmut

Klimavolksbegehren: Eintragungswoche steht fest

Nachdem das Klimavolksbegehren durch entsprechende Informationen aus dem Innenministerium lange mit einer Verschiebung gerechnet hatte, wird die Eintragungswoche nun aufgrund der Lockerungen der Covid-Verordnungen von 22.-29. Juni 2020 belassen ...
>>>
Foto: Klimavolksbegehren

Klimavolksbegehren: Postkarten für Bundeskanzler Kurz

Nach der Krise ist vor der Krise. Deswegen erinnert das Klimavolksbegehren Bundeskanzler Kurz und das Regierungsteam an die Dringlichkeit nachhaltiger Investitionen und einer mutigen Klimapolitik. Das Klimavolksbegehren ruft alle dazu auf Postkarten mit Forderungen an den Bundeskanzler zu schicken ...
>>>
Foto: Klimavolksbegehren

Klimavolksbegehren: Die Krise als Chance

Mit heute Freitag, 24. April 2020 startet die Eintragungsfrist für das Klimavolksbegehren in Österreich. Damit soll dem Ruf nach mehr Nachhaltigkeit und dem Kampf gegen den Klimawandel mehr Gewicht verliehen werden.

...
>>>
Foto: Klassenzimmer

Klimaschutz kommt in die Lehrpläne

Auf Antrag von Eva-Maria Holzleitner (SPÖ) wurde im Unterrichtsausschuss des österreichischen Parlaments darüber diskutiert, das Thema Klimaschutz in die Lehrpläne der öffentlichen Schulen zu nehmen. Der Antrag wurde gemeinsam von SPÖ, ÖVP, Grünen und NEOS abgeändert eingebracht und bereits dort einstimmig beschlossen. Es gehe um die Prüfung der Lehrpläne und in weiterer Folge sollen die Themen Klima und Umweltschutz dort stärker implementiert werden, erläuterte Holzleitner.

...
>>>
Foto: Konjunktur

Konjunkturpaket für klimafreundliche Wirtschaft

Die österreichische Umweltschutzorganisation GLOBAL 2000 warnt davor, in Zeiten der Corona-Krise auf die Bewältigung der Klimakrise zu vergessen: „Wir dürfen nicht von einer Krise in die nächste schlittern. Sowohl bei der Corona-Krise, als auch bei der Klimakrise geht es um die Rettung von Menschenleben. Bei einem Konjunkturpakt zur Wiederbelebung der Wirtschaft nach der Krise müssen deshalb Menschen und Klimaschutz in den Mittelpunkt gestellt werden und nicht einzelne Konzerninteressen", betont Johannes Wahlmüller, Klima- und Energiesprecher von GLOBAL 2000.

...
>>>
Foto: Klassenzimmer

Klimaschutz in den Lehrplänen

Im Unterrichtsausschuss des österreichischen Parlaments debattierten die Abgeordneten über eine Reihe von Entschließungsanträgen der Opposition zu verschiedenen Themen. Der Ausschuss fasste zudem eine Entschließung für die Verankerung von Klimaschutz in den Lehrplänen.

...
>>>
Foto: Rind und Landschaft

klimaaktiv Pakt wird bis 2030 verlängert

Der klimaaktiv pakt2020 setzt mit zwölf österreichischen Großbetrieben ein ambitioniertes Klimaschutzprogramm um. Bereits jetzt konnten sämtliche Ziele vorzeitig erreicht werden. Mit neuen Zielen wird das ...
>>>
L
Foto: Landwirtschaft

Land- und Forstwirtschaft als Teil der Klima- und Energiepolitik

Die Vereinigung der land- & forstwirtschaftlichen Betriebe in Österreich hat dem Klimaministerium in Wien eine Resolution übergeben. Inhalt: die Anpassung des österreichischen Wirtschaftssystems in Richtung Nachhaltigkeit, vor allem weg von fossilen Ressurcen ...
>>>
M
Foto: Arsen im Trinkwasser

Millionen Menschen trinken mit Arsen belastetes Grundwasser

Die gesundheitlichen Auswirkungen von Trinkwasser, das mit toxischen Konzentrationen von Arsen belastet ist, bezeichnen viele Expertinnen und Experten als die grösste Massenvergiftung in der Geschichte der Menschheit. Ein vom Eawag-Forscher Joel Podgorski entwickeltes Risikomodell zeigt nun, dass weltweit bis zu 220 Millionen Menschen betroffen sein könnten ...
>>>
Foto: Landwirtschaft

Mehr Nachhaltigkeit und Krisenresilienz in der Landwirtschaft

Umweltgerechte Bewirtschaftung, nachhaltiger Pflanzenschutz und die Verbesserung der Krisenresilienz sollen in Zukunft noch stärker im Fokus der österreichischen Landwirtschaftspolitik stehen. In einer Reihe von Entschließungen rief der Nationalrat Bundesministerin Elisabeth Köstinger zu entsprechenden Maßnahmen auf, wobei der Anstoß zu den Initiativen jeweils von der Opposition kam ...
>>>
Foto: Coronavirus Grafik

Maßnahmen gegen das Coronavirus

Die österreichische Bundesregierung verkündet täglich neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie mit dem Coronavirus. Das UMWELT JOURNAL hält Sie dazu am Laufenden. Hier die Maßnahmen Österreichs gegen die Ausbreitung des Coronavirus mit Stand 28. März 2020.

...
>>>
Foto: Coronavirus Grafik

Maßnahmen gegen das Coronavirus in Österreich

Die österreichische Bundesregierung verkündet täglich neue Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie mit dem Coronavirus. Das UMWELT JOURNAL hält Sie dazu am Laufenden. Hier die Maßnahmen Österreichs gegen die Ausbreitung des Coronavirus mit Stand 14. März 2020.

...
>>>
Mission Innovation Austria Award 2020 Teaser

Mission Innovation Austria Award 2020

Der Mission Innovation Austria Award würdigt herausragende Leistungen von Persönlichkeiten und Unternehmen im Bereich innovativer Energietechnologien. Einreichungen noch bis 21. März 2020. Mit der Mission Innovation Austria Week (kurz: MIA) wurde vom Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie und dem Klima- und Energiefonds ein Forum für all jene Menschen geschaffen, die mit der Entwicklung und modellhaften Umsetzung von neuen Technologien und Lösungen den Veränderungsprozess des Energiesystems aktiv mitgestalten.

...
>>>
N
Foto: Gewässer

Neue Förderungen stärken Österreichs Gewässer

Mit Investitionen in Höhe von 200 Millionen Euro für Gewässerökologie will Österreich seine Gewässer schützen. Dies wurde nun sogar gesetzlich über das Umweltförderungsgesetz verankert. Es soll damit eine Durchgängigkeit und Verbesserung der Gewässerstrukturen erreicht werden ...
>>>
Foto: Wasser

Niederösterreich investiert 940 Millionen Euro in Wasser-Projekte in Niederösterreich

Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und ihr Stellvertreter Stephan Pernkopf präsentierten heute bei einer Pressekonferenz ein Maßnahmenpaket in Höhe von 940 Millionen Euro für mehr als 1.500 Projekte im Bereich der Wasserwirtschaft. Dabei wird in Trinkwasserversorgung, Abwasserbeseitigung, Bewässerung und Hochwasserschutz investiert ...
>>>
Foto: Klimawandeln - NÖ Jugendklimakonferenz 2019

Niederösterreich bündelt Klimaaktivitäten auf einer gemeinsamen Plattform

Alljährlich wird am 5. Juni weltweit an den Schutz unseres blauen Planeten und den Kampf gegen den Klimawandel erinnert - es ist der Weltumwelttag. Das Land Niederösterreich bündelt nun weite Teile seiner Klimaktivitäten auf einer gemeinsamen Plattform. Sie präsentiert Projekte des Bundeslandes zum Klimaschutz ...
>>>
Foto: Umwelt im Gespräch 7 - Umweltpolitik

Neue Politik für den Umweltschutz? Herausforderungen und Möglichkeiten

Wie können die konkrete Ausgestaltung und Umsetzung des Regierungsprogramms in diesem Rahmen erfolgen? Welche Werte sollen und können eine ambitionierte Umweltpolitik in Österreich anleiten? Wie kann die Wissenschaft für mehr evidenzbasierte Politik einbezogen werden? Und welche Rolle spielt die Förderung von Bürger*innenbeteiligung und Bewusstseinsbildung im Wandel? Diese Fragen diskutieren ExpertInnen auf der Veranstaltung „Umwelt im Gespräch“ in der Ausgabe Nr. 7 am 13. Oktober 2020 in Wien ...
>>>
Foto: Eisbären in der Arktis bedroht

Norwegen lässt in der Arktis nach Öl bohren!

Im krassen Gegensatz zu allen wissenschaftlichen Empfehlungen hat die Regierung Norwegens den Weg für Ölbohrungen in der Arktis innerhalb der Randeiszone freigegeben. Ein ökologischer Supergau in der heiklen Region der Erde steht bevor.

...
>>>
Foto: Bodenschutz

Nationalrat beschließt Paket für Raumordnung und Bodenschutz

Im österreichischen Nationalrat wurde ein Maßnahmenpaket zur Raumordnung beschlossen. Sparsamer Flächenverbrauch und aktiver Bodenschutz bereiten zukunftsfähige Lösungen in vor.

 

...
>>>
Foto: AKW Mochovce

Notstrom-Generatoren von AKW Mochovce können jederzeit versagen

GLOBAL 2000 wurden von einem Ingenieur aus dem slowakischen AKW Mochovce Videos zugespielt, die mehrere Kurzschlüsse eines Dieselgenerators im Herbst 2018 zeigen – explosive Verpuffungen sind zu sehen, bei denen Teile durch den Raum geschleudert werden. Fotos zeigen, wie einer der Generatoren unzureichend abgedeckt, mit offenen Löchern in der Stahldecke der Halle, mitten in einer Wasserpfütze steht.

...
>>>
P
Foto: Photovoltaik

Photovoltaik-Förderung für Sonnenstrom startet heute

Klimaschutzministerin Leonore Gewessler hat heute gemeinsam mit der Geschäftsführung des Klima- und Energiefonds Ingmar Höbarth und Theresia Vogel das Jahresprogramm 2020 vorgestellt. Insgesamt stehen 158 Millionen Euro zur Verfügung, davon 13,7 Millionen Euro für Photovoltaik. Die Förderung startet heute ...
>>>
Foto: Palmöl

Partnerschaften für entwaldungsfrei gewonnenes nachhaltiges Palmöl

Der Runde Tisch für nachhaltiges Palmöl (RSPO) hat in Antwort auf die Mitteilung der Europäischen Kommission 'Verstärkte EU-Maßnahmen zur Bewahrung und Wiederherstellung weltweiter Wälder' ein von dem ständigen Ausschuss für Marktentwicklung des RSPO gebilligtes Positionspapier mit dem Titel 'Die Bereitstellung entwaldungsfrei gewonnenen nachhaltigen Palmöls' ('Delivering Deforestation-free Sustainable Palm Oil') veröffentlicht ...
>>>
Foto: Wind-Turbine

Photovoltaik wünscht sich Ausbau in Österreich

Die Corona-Krise stellt für die gesamte Gesellschaft eine noch nie dagewesene Herausforderung vor allem auch in wirtschaftlicher Hinsicht dar. Zur erfolgreichen Bekämpfung der Krise wurden bereits zahlreiche Maßnahmen gesetzt und weitere werden folgen müssen.Photovoltaic Austria wünscht sich einen Ausbau bei den erneuerbaren Energieträgern.

...
>>>

Plattformökonomie – Logistik wird zur Schlüsselbranche

Die Digitalisierung und künstliche Intelligenz (KI) stellen die Wirtschaft auf den Kopf. Die deutsche Bundesregierung präsentierte daher Anfang September im Bundesministerium für Verkehr in Berlin ihr Innovationsprogramm Logistik 2030. Im Rahmen des Programms stellte auch Prof. Michael ten Hompel vom Fraunhofer IML sein Zukunftskonzept Logistik für Deutschland vor. Es soll Deutschland die Marktführerschaft in der Plattformökonomie im B2B-Bereich sichern.

...
>>>
R
Foto: Plastikmüll

Runder Tisch zu Verpackungen für Kunststoff – Ergebnis

Bei einem Runden Tisch diskutierten heute Klimaschutzministerin Leonore Gewessler und Staatssekretär Magnus Brunner gemeinsam mit mehr als 40 Vertreterinnen und Vertretern aus Zivilgesellschaft, Handel und Wirtschaft, Entsorgern, den UmweltsprecherInnen der Parlamentsparteien sowie Fachexpertinnen und Fachexperten für Kreislaufwirtschaft ...
>>>
Foto: Starkregen

Raus aus der Corona- und Klimakrise – mit dem Ökosozialen Klimakompass

Das Ökosoziale Forum will Österreichs Gemeinden klimafit machen und hat dazu ein Werkzeug entwickelt: den Ökosozialen Klimakompass. Gespeist wird das Vorhaben aus Teilen des Gemeindepakets der Regierung, in dem 200 Mio. Euro für die Ökologisierung der Gemeinden vorgesehen sind. Vor allem Maßnahmen gegen Starkregen und für Abwassersysteme werden unterstützt ...
>>>
Foto: Ökostrom

Rechnungshofbericht bestätigt Wirksamkeit des Ökostromgesetzes

Der Rechnungshof bestätigt in einem aktuellen Bericht die Wirksamkeit des Ökostromgesetzes im Bereich der Zielerreichung. Kritikpunkte am Ökostromgesetz bezüglich fehlender Marktintegration und systemdienlichen Verhaltens sind berechtigt. Hier gab es in der Praxis jedoch bereits große Fortschritte in den letzten Jahren. In Zukunft sollen Direktvermarktung und Systemverantwortung im Zentrum der neuen Ökostromförderung stehen ...
>>>
Foto: Finanzmärkte

Raus aus der Krise – rein in die Vernunft

Nach der letzten großen Krise vor rund zehn Jahren blieb praktisch alles beim alten. Ein Indikator dafür, dass Covid-19 bestenfalls der Anlass, nicht aber die tatsächliche Ursache für den nächsten Einbruch sein kann? Aktuell mehren sich die Rufe nach dauerhaften politischen Korrekturmaßnahmen, die das Allgemeinwohl in das Zentrum unserer Wirtschaft, und damit auch unseres Geld- und Finanzsystems rücken würden.

...
>>>
S
Foto: Kohlekraftwerk Garzweiler

Schwieriger Kohleausstieg in Deutschland

Der Wirtschaftsausschuss des deutschen Bundestages befasst sich heute mit dem Kohleausstiegsgesetz. Die Diskussion ist schwierig, denn zugleich mit der Vereinbarung zum Ausstieg soll es Bestandsgarantien für laufende Kohlekraftwerke geben. Die Braunkohle weist in der Verbrennung erhebliche Emissionen auf, hat aber anscheinend in Deutschland noch nicht ausgedient ...
>>>
Foto: Erneuerbare Energie

Studie zeigt Vorteile von klimafreundlichen Konjunkturpaketen

Weniger Kosten, mehr Jobs, höhere Rendite: Klimafreundliche Politik bringt laut einer Studie bessere Ergebnisse für Wirtschaft und Umwelt – Fachleute empfehlen auch Naturschutz-Investitionen. Das müssen auch Regierungen beachten, um einen echten öko-sozialen Neustart zu schaffen ...
>>>
Foto: Atomkraftwerk Mochovce 3

Slowakei treibt AKW Mochovce 3 trotz schwerer Mängel voran

Trotz erheblicher Mängel wird die Betriebsanlagengenehmigung für das umstrittene Atomkraftwerk (AKW) "Mochovce 3" weiter vorangetrieben. Essenzielle Anlagen des Reaktors sind nicht einsatzbereit und nicht oder nicht ausreichend getestet. Zudem ist unklar, ob dringend erforderliche Reparaturen nach Schäden, die bei Tests entstanden sind, überhaupt machbar sind. Während der Corona-Krise sind sie jedenfalls unmöglich und sollen nachgereicht werden!

...
>>>
T
Foto: Atomkraftwerk Dukovany, Tschechien

Tschechien plant Atommülllager an Grenze zu Österreich

Im Zuge des Ausbaus der Atomkraft in Tschechien ist das Land derzeit auf der Suche nach möglichen Standorten für ein Atommülllager. Vier mögliche Standorte liegen nahe der Landesgrenze zu Österreich. Das betroffene Bundesland Niederösterreich macht nun mobil und will in die Standortfrage miteingebunden werden ...
>>>
Thermisch-energetische Sanierung: Turbo für Wirtschaft und Arbeitsmarkt

Thermisch-energetische Sanierung: Turbo für Wirtschaft und Arbeitsmarkt

In Österreich besteht ein hoher Sanierungsbedarf bei Gebäuden: 1,9 Mio. Wohneinheiten gelten als thermisch unzureichend. Um bis 2040 klimafit zu werden, braucht es eine umfassende Sanierungsstrategie ...
>>>
Tulln investiert fünf Millionen Euro in Photovoltaik-Anlagen

Tulln investiert fünf Millionen Euro in Photovoltaik-Anlagen

St. Pölten (OTS/NLK) - Bürgermeister Peter Eisenschenk stellte kürzlich LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf bei einem Besuch in Tulln die neuen Klimaziele der Stadt vor. Bereits im ...
>>>
U
Foto: Hausbau

Umweltanwaltschaft: Österreich verliert Boden unter den Füßen

Österreich verliert täglich 12 Hektar an produktiven Böden. Das sind 5.000 m², also rund 10 Einfamilienhausgärten pro Stunde – und das für immer, denn Bodenverlust ist meist irreversibel. Dieser Trend muss nun endlich gestoppt werden, verlangt die Umweltanwaltschaft ...
>>>
Foto: Artenschutz, Libelle

Umweltausschuss setzt Initiativen für verstärkten Schutz der Artenvielfalt

Der Umweltausschuss im österreichischen Parlament hat einstimmig zwei Entschließungsanträge für einen stärkeren Schutz der Artenvielfalt beschlossen. Darin werden die Bundesministerinnen Elisabeth Köstinger und Leonore Gewessler ersucht, mit einem Bündel von Maßnahmen dem fortschreitenden Arten- und Lebensraumverlust entgegenzuwirken. Im Fokus stehen ein gemeinsames Bekenntnis zum Biodiversitätsfonds und ein Maßnahmenpaket zum Schutz und Erhalt der Artenvielfalt in österreichischen Gewässern ...
>>>
W
Foto: Emissionsbericht Automobilindustrie - obs/NetBet Enterprises Ltd.

Was Autoherstellern droht, wenn sie die CO2-Vorgaben der EU überschreiten

Die Automobilindustrie steht unter enormem Druck. Die Corona-Krise legte die Produktion über Wochen lahm, die erhoffte Verkaufsprämie für Autos mit Verbrennungsmotor hat die Bundesregierung abgelehnt. Jetzt droht den zehn größten Automobilherstellern darüber hinaus für das Jahr 2021 eine Geldbuße von insgesamt bis zu 114,6 Milliarden Euro, wenn sie die Vorgaben der Europäischen Union (EU) zur Senkung der CO2-Emissionen nicht einhalten. Das ist das Ergebnis verschiedener Studien und Analysen ...
>>>
Wien Energie Kältezentrale Hauptbahnhof - Foto: Wien Energie/EHM

Wien Energie investiert in hitzefreie City

Zunehmend mehr heiße Sommertage in Wien befeuern die Nachfrage nach Fernkälte. Wien Energie will eine hitzefreie City und investiert dazu bis ins Jahr 2025 insgesamt 80 Millionen Euro in diverse Projekte - unter anderem "Fernkälte" ...
>>>
Foto: Wald

Waldfonds zur Umsetzung des Forstpakets im Ministerrat beschlossen

Österreichs Bundesregierung hat im Ministerrat einen neuen Waldfonds beschlossen. Dieser stellt die Basis für Umsetzung des 350 Mio. Euro-Forstpakets dar. Wälder sollen in den nächsten Jahren aufgeforstet und klimafit gemacht werden ...
>>>
Foto: Walsertal

Walsertal: Nachhaltig, innovativ, stromautonom

Im Großen Walsertal wird mehr Strom produziert, als verbraucht – sogar ohne die großen Kraftwerke der illwerke vkw. Seit 2014 hat das Walsertal damit jenes Ziel erreicht, das sich Vorarlberg im Maßnahmenplan zum 2019 ausgerufenen „Climate Emergency“ bis 2030 gesetzt hat ...
>>>
Foto: Verschrottungsprämie

Wirtschafts- und Umweltfachleute warnen vor der Verschrottungsprämie

In Österreich warnen Ökonomen gemeinsam mit Vertretern vor Umweltschutzorganisationen vor hohen Folgekosten: Eine neue Autokaufprämie setzt falsche Anreize, bremst Mobilitätswende und schadet dem Klimaschutz, so die Gruppe. Stattdessen rät man zu einem Mix aus strukturellen Reformen und klimaverträglichen Investitionen, die auch langfristig sichere Arbeitsplätze bringen würden ...
>>>
Foto: Fassadenbegrünung

Wien startet Fassadenbegrünung an Gemeindebauten

Wien schreitet mit der Begrünung der Stadt zur Bekämpfung von sommerlicher Hitze voran. Fassadenbegrünung leistet dabei einen wichtigen Beitrag im Kampf gegen Hitze überall dort, wo Begrünung im dicht verbauten Gebiet nicht anders möglich ist. Nun sind einige stadteigene Gemeindebauten an der Reihe ...
>>>
Foto: Wald

Wald trifft Schule: Die Vielfalt des Waldes auf einen Klick

Der Wald hat viele Funktionen und Facetten – und genauso vielfältig und bunt sind auch die verfügbaren Bildungsunterlagen zu diesem Themenbereich. Mit „WALD trifft SCHULE“ startet nun in Österreich die Kommunikationsdrehscheibe zwischen Schulen, Wald-Organisationen und Anbietern von waldrelevanten Unterlagen ...
>>>
Foto: Klimavolksbegehren

Wissenschaftler warnen vor weltweitem Klimanotstand

Forscher haben untersucht, was die Staaten der Welt bisher für den Klimaschutz tun wollen. Ihr Fazit ist ernüchternd: Wenn sich nichts grundlegend ändere, drohe "unsägliches menschliches Leid" ...
>>>
Foto: Biodiversität

Web-Kongress „Visions for Transition“ am 12.5.2020

Am 11. und 12.5.2020 findet der mehrsprachige Web-Kongress "Visions for Transition" statt. Themen: Wie Landwirtschaft und Städte der Zukunft Biodiversität, Ernährungssicherheit und Gesundheit erhalten können ...
>>>
Foto: Wind-Turbine

Windkraft Ausblick 2024 und Perspektive bis 2030

Mit der Ökostromnovelle 2019 kann die Windstromerzeugung bis 2024 um knapp ein Drittel gesteigert werden. Gleichzeitig fehlt neuen Windparkprojekten zur Gänze die so dringend nötige Perspektive. Für die Erreichung des Regierungsziels von 100 Prozent erneuerbarem Strom bis 2030 gebe es aber zu wenig Förderung zum Ausbau von Windenergie, heißt es aus der IG Windkraft ...
>>>
Foto: Energiewende

Wirtschaftswachstum braucht Energiewende

Österreichs Energiewirtschaft fordert rasche Investitionen in die Erneuerung des Energiesystems - eine Energiewende. Investitionen in unser Energiesystem kurbeln die Konjunktur an und bremsen die Erderhitzung – so mache sich jeder ausgegebene Euro doppelt bezahlt. Der Ausbau der Erneuerbaren ist das Herzstück von Österreichs Programm auf dem Weg zur Klimaneutralität.

...
>>>
Foto: Klimawandel

WWF: Geleaktes Dokument zeigt Klimaschutz-Versagen Österreichs

Kritik setzt es seitens der internationalen Umweltschutzorganisation World Wildlife Fund (WWF) zum österreichischen Programm für den Klimaschutz. Der Bund-Länder-Katalog schone den Klimasünder Verkehr und lasse auch alle umweltschädlichen Subventionen ungebremst weiterlaufen.

...
>>>
Grafik: Kreislaufwirtschaft

Was bedeutet Kreislaufwirtschaft? Wo setzt man an?

Aus Abfall wird eine Ressource, so wie in der Natur. So wie im Urwald, wo alles in Kaskaden und Netzen genutzt wird, alle Stoffe zwischen ...
>>>
Foto: Stadt Wien

Wien unter den 15 Klimaschutz-Vorreitern Europas

Die Stadt Wien tritt Deep Demonstration bei. Dies ist die Programmlinie des EIT Climate-KIC mit dem Ziel, Städte oder Regionen zu unterstützen und zu vernetzen, um langfristig Klimaneutralität voranzutreiben. Die Stadt Wien ist eine von 15 europäischen „Deep Demo“-Städten, die innerhalb der nächsten 5-10 Jahre vertieft an der Entwicklung und Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen im Rahmen des Programms arbeiten soll ...
>>>
Ö
Foto: E-Mobilität

ÖAMTC: Für Erfolg der E-Mobilität sind noch Hausaufgaben zu erledigen

Der jüngste Ausbau des Bonus für die Elektromobilität durch Österreichs Regierung war ein erster Schritt. Nach Angaben des Autofahrerclubs ÖAMTC seien aber noch einige Hausaufgaben zu erledigen: transparente Ladetarife, erleichterte Installation von Ladestationen, ein Preisvergleichsportal, etc ...
>>>
Foto: Wasserstoff

Österreich soll zur Wasserstoff-Nation Nummer 1 werden

Österreich soll zur Wasserstoff-Nation Nummer 1 werden. Das sagt zumindest der Staatssekretär im Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt und Mobilität, Magnus Brunner. Das Bundesland Kärnten unterstützt das Vorhabenund will eine Modellregion nach Kärnten holen ...
>>>
Foto: Glyphosat-Verbot Credit AstridSchwab, Greenpeace

Österreichisches Parlament meldet Glyphosat-Verbot nach Brüssel

Die Umweltschutzorganisation Greenpeace begrüßt, dass das Österreichische Parlament das dringend notwendige Glyphosat-Verbot jetzt wieder auf Schiene gebracht hat. Heute hat das Parlament den Gesetzestext für ...
>>>
Foto: Trinkwasser

Österreich investiert in die Wasserinfrastruktur

Gerade in Krisenzeiten ist eine funktionierende Wasser-Infrastruktur immens wichtig – der weitere Ausbau belebt zudem die Konjunktur in den Regionen. Daher wird die Bundesregierung 82,5 Mio. Euro über mehrere Projekte verteilt investieren und damit rund 5.000 Arbeitsplätze sichern ...
>>>
Foto: Netzteil

Ökodesign-Anforderungen für Netzteile in Kraft

Seit 1. April ist eine neue EU-Verordnung zu externen Netzteilen in Kraft. Diese stellt erhöhte Anforderungen an das Ökodesign der Netzteile. Damit können alleine EU-weit Energieeinsparungen von über 4 TWh/Jahr erreicht werden. Dies entspricht 1,45 Millionen Tonnen vermiedenen Treibhausgasemissionen pro Jahr.

...
>>>
Foto: Bohrturm Ölförderung

„Raus aus dem Öl“-Bonus auf 100 Mio. Euro erhöht

Das österreichische Klimaschutzministerium hat das Fördervolumen für die Kesseltauschaktion von fossil auf erneuerbar auf 100 Mio. Euro massiv aufgestockt. Mit der Fortführung des „Raus aus dem Öl“-Bonus’ wird weiterhin der Einbau einer Holzheizung mit 5.000 Euro seitens des Bundes unterstützt. 

...
>>>
Foto: Heizkörper Ventil

„Raus aus dem Öl“: Bonus wird fortgeführt

Bundesministerin Leonore Gewessler kündigte die Fortführung des „Raus aus dem Öl“-Bonus‘ im Rahmen der Eröffnung der Energiesparmesse Wels am 6. März an. Dieser soll mit dem Budgetbeschluss am 18. März reaktiviert werden und auch rückwirkend gelten. Detaillierte Informationen sollen folgen – insbesondere das Fördervolumen.

...
>>>
1
Karte Niederösterreich, Bezirke

1,4 Millionen Niederösterreicher leben in Klimabündnis-Gemeinde

Niederösterreich ist in Europa jene Region mit den meisten Klimabündnis-Gemeinden. Diesen Vorsprung konnte der Europameister nun weiter ausbauen. Anfang Oktober des vergangenen Jahres riefen LH-Stellvertreter Stephan Pernkopf und Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl zur Klimaschutz-Offensive auf – diese schlägt sich in einer neuen Bestmarke nieder ...
>>>
2
Grafik Europäischer Wiederaufbauplan

2 Billionen Euro für den europäischen Wiederaufbau

Ein deutsch-französisch-österreichischer Vorschlag für ein europäisches Covid-19 Wiederaufbauprogramm umfasst zukunftsorientierte Projekte. Rund 2 Bio. Euro an Investitionen sollen innerhalb von zehn Jahren in modernen Verkehr, nachhaltige Energieproduktion und ein krisenfestes Gesundheitssystem fließen ...
>>>
Foto: Gewässer

200 Millionen Euro für Österreichs Flüsse und Gewässer

Das von der österreichischen Bundesregierung vorgeschlagene Investitionspaket für den Gewässerschutz hat heute den Ministerrat passiert. Somit kann es umgesetzt werden. Das Paket umfasst Geldmittel in Höhe von 200 Mio. Euro und soll dem Gewässerschutz sowie der Renaturierung zugute kommen ...
>>>
4
Foto: Energiewende

43 Mrd. Euro für Energiewende: Ein Konjunkturimpuls mit Hebel

Für eine Energiewende müssen alle zusammenwirken. Ein zukunftsorientiertes Erneuerbaren-Ausbau-Gesetz, die Absicherung systemrelevanter Kraftwerke und beschleunigte Genehmigungsverfahren könnten einen Investitionsschub bei der E-Wirtschaft auslösen ...
>>>
5
Foto: Klimawandel

5 Millionen Euro gegen den Klimawandel

Vom Retzer Land bis zum Vorarlberger Walgau – 39 heimische Regionen passen sich mit ganz konkreten Maßnahmen an den Klimawandel an. Für sie steht ab ...
>>>
8
Foto: Klimaschutz

84% der ÖsterreicherInnen wünschen sich nach Coronakrise ökosoziale Konjunkturpakete

Eine im Auftrag von Greenpeace durchgeführte repräsentative Umfrage zeigt die starke Zustimmung der ÖsterreicherInnen zum Klimaschutz, auch in Zeiten der Corona- und Wirtschaftskrise. So machen 84 Prozent der Befragten klar, dass zum Wiederaufbau der Wirtschaft eingesetztes Steuergeld immer auch dazu beitragen soll, die Klimakrise zu bekämpfen ...
>>>