Soldaten unterstützen Bergrettung bei Waldbrand in Niederösterreich

Foto: Reichenau an der Rax, Niederösterreich, Bundesheer Löscheinsatz bei Waldbrand © Bundesheer/Daniel TRIPPOLT

Bei der Bekämpfung des nach wie vor schwelenden Waldbrandes in Niederösterreich helfen nun zusätzlich 36 Soldaten des Österreichsichen Bundesheeres und unterstützen Feuerwehr und Bergrettung im steilen und unwegsamen Gelände bei der Brandbekämpfung. Bei der Waldbrandbekämpfung in Reichenau an der Rax unterstützte bisher die Bergrettung Niederösterreich/Wien die Feuerwehrleute bei den Löscharbeiten im schwierigen, steilen Gelände. Ab heute Abend unterstützen 36 Soldaten des Bundesheeres die Feuerwehr bei ihrer Sicherungstätigkeit.

Verteidigungsministerin Klaudia Tanner: „Das Bundesheer steht mit seinen Alpin-, Rette- und Bergespezialisten zur Verfügung, um hier gemeinsam mit der Bergrettung Niederösterreich/Wien und den hunderten Feuerwehrleuten den Kampf gegen das Feuer am Boden durchzuführen. Ich wünsche den Feuerwehrleuten, Bergrettern und Soldaten alles Gute für ihren Einsatz.

36 Soldaten aus Niederösterreich im Einsatz

Eingesetzt werden dabei 10 Soldaten der Alpingruppe West vom Jägerbataillon 12 in Amstetten, 10 Soldaten der Alpingruppe Ost von der Theresianischen Militärakademie aus Wiener Neustadt und 20 Soldaten vom ABC-Abwehrzentrum aus Korneuburg. Alle sind ausgebildete Spezialisten am Berg bzw. Spezialisten für Rette- und Bergetätigkeiten.

Ihre Aufgabe besteht darin die Bergrettung Niederösterreich/Wien bei der Sicherungstätigkeiten zu unterstützen, sowie das Erkennen von Glutnestern mit Wärmebildkameras und bei Bedarf Retten und Bergen von in Not geratenen Feuerwehrleuten.

Ähnliche Beiträge