Porträt Richard Teichmann, ÖGNI

Foto: Rudolf Teichmann ÖGNI

Im Rahmen der Serie „Die ÖGNI stellt sich vor“ wird heute Dr. Richard Teichmann, Partner von Teichmann & Compagnons und Präsidiumsmitglied der Österreichische Gesellschaft für Nachhaltige Immobilienwirtschaft, vorgestellt.

Richard Teichmann studierte Recht und Betriebswirtschaft und arbeitet seit 1985 in der Bau- und Immobilienbranche. Seine Anfänge waren nicht ganz einfach, denn sein erster Arbeitsplatz als Rechtspraktikant befand sich im Gemeindegefängnis von St. Johann im Pongau mit vergittertem Fenster, Schreibmaschine (nicht elektrisch) und ohne Telefon.

Heute zählt Teichmann zu den engagiertesten Mitgliedern der ÖGNI und entwickelt seit 20 Jahren gewerbliche Immobilienprojekte in Zentraleuropa. Er kann sich für Fremdsprachen und speziell die französische Küche 🥐 begeistern und reist gerne. Da kommt es auch einmal vor, dass er die klimatechnischen Bedingungen einer Jurte in der Wüste Gobi studiert.

Teichmann liebt Architektur, Konstruktionen und Baustellen zu besichtigen. In den letzten Wochen verbrachte er daher gerne Zeit im Garten mit seinem neuen persönlichen Bauprojekt – einer Datscha aus russischen Fertigteilen.

Ähnliche Beiträge