Constantia Flexibles ausgewählt als einer der “50 Sustainability & Climate Leaders 2020”

Foto: Constantia Flexibles

Constantia Flexibles wurde ausgewählt dieses Jahr gemeinsam mit 49 weiteren globalen Unternehmen an einer internationalen Nachhaltigkeits- und Klimainitiative der TBD-Mediengruppe teilzunehmen. Die Initiative umfasst die Produktion von Videos und Darstellung von Unternehmen, die Pioniere auf dem Gebiet der Nachhaltigkeit sind. Die Kurzfilme werden von Bloombergs digitalem Netzwerk gehostet.

Wien (OTS) – Mehr Nachhaltigkeit entlang der gesamten Produktionslieferkette war schon immer eine Priorität für Constantia Flexibles. Die Präsentation der nachhaltigeren Produktlinie EcoLam im Jahr 2019, die Eröffnung von Ecoflex, dem ersten Werk der Welt, das ausschließlich wiederverwertbare flexible Verpackungen herstellt, sowie das ehrgeizige Ziel, die Treibhausgasemissionen bis 2050 fast zu halbieren, sind nur einige Beispiele für die Führungsrolle des Unternehmens im Bereich der Nachhaltigkeit.

Weltweit und über alle Branchen hinweg haben Klimawandel und Nachhaltigkeit an Bedeutung gewonnen. Die Wichtigkeit entsprechende Maßnahmen zu setzen wurde kürzlich auch von UN-Generalsekretär Antonio Guterres unterstrichen: „Der Zustand unseres natürlichen Lebensraumes verschlechtert sich in alarmierendem Tempo. Der Meeresspiegel steigt; die Versauerung der Ozeane beschleunigt sich; die letzten vier Jahre waren die wärmsten seit Beginn der Aufzeichnungen; eine Million Pflanzen- und Tierarten sind vom Aussterben bedroht, und die Landdegradation geht ungebremst weiter“.

Constantia Flexibles, der weltweit drittgrößte Hersteller von flexiblen Verpackungslösungen, nimmt diese besorgniserregenden Entwicklungen sehr ernst. Alexander Baumgartner, CEO von Constantia Flexibles: „Wir als Menschen und mehr noch als Unternehmen haben eine Pflicht zu erfüllen, die darin besteht, den Planeten für die nächsten Generationen zumindest im gleichen Zustand zu hinterlassen, wie wir ihn vorgefunden haben. Unsere Teilnahme an der Initiative ‘50 Sustainability and Climate Leaders‘ ist eine weitere Maßnahme, um dieser Pflicht nachzukommen. In dem Video zeigen wir, wie auch Unternehmen weltweit ihren Beitrag leisten können.”

Teil der 50 Sustainability & Climate Leaders zu sein ist ein integraler Bestandteil der langfristigen Nachhaltigkeitsstrategie von Constantia Flexibles. Durch die Reichweite des digitalen Netzwerkes von Bloomberg und der engen Verknüpfung der Kampagne mit den Vereinten Nationen , möchte das Unternehmen aufzeigen was alles möglich ist. Als Höhepunkt ist eine exklusive Konferenz zusammen mit der UNO im September in New York geplant, bei der die Kampagnenteilnehmer ihre Bestrebungen für eine nachhaltigere Zukunft diskutieren. Und – die Liste der Aktivitäten von Constantia Flexibles für eine bessere Zukunft ist sehr umfangreich.

Wissenschaftsbasierte, ehrgeizige Ziele

Seit 2005 misst Constantia Flexibles ihre direkten und indirekten Emissionen (Scope 1 und Scope 2) sowie die indirekten Emissionen (Scope 3), die aus vor- und nachgelagerten Prozessen der Wertschöpfungskette resultieren. Constantia Flexibles‘ Ziel ist es, die Treibhausgasemissionen – im Vergleich zum Basisjahr 2015 – bis 2030 um 24 % und bis 2050 um 49 % zu senken.

Zu den Maßnahmen zur Erreichung des Ziels gehören die Erhöhung des Anteils an erneuerbaren Energien für die Stromversorgung, die Energieoptimierung sowie die Verringerung der indirekten Emissionen aus der Wertschöpfungskette, z.B. aus eingekauften Rohstoffen. Bis 2018 wurden Emissionen bereits um 10 % gesenkt.

Das Ziel der Reduzierung der Treibhausgasemissionen wurde von der Initiative „Science Based Targets“ offiziell bestätigt. Die von den Unternehmen beschlossenen Ziele zur Verringerung der Treibhausgasemissionen gelten als „wissenschaftsbasiert“, wenn sie mit dem Grad der Dekarbonisierung übereinstimmen, der erforderlich ist, um den globalen Temperaturanstieg unter zwei Grad Celsius im Vergleich zu den vorindustriellen Temperaturen zu halten.

„Die Festlegung dieses ehrgeizigen Ziels im Einklang mit der Klimawissenschaft zeigt unser Engagement, unseren Beitrag zu den internationalen Bemühungen zur Begrenzung des globalen Temperaturanstiegs zu leisten und Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels zu ergreifen“, so Baumgartner.

Wiederverwertbare Verpackung

Als Unterzeichner des „Global Commitment“ der New Plastics Economy hat Constantia Flexibles zugesichert, dass all ihre Verpackungen bis 2025 recycelbar sind. Bereits heute steht das Unternehmen bei 60 % wiederverwertbarer Verpackung.

Mit der innovativen Verpackungsproduktlinie EcoLam von Constantia Flexibles wird die vollständige Recyclingfähigkeit erreicht. EcoLam ist leicht und seine OPE/PE-Struktur ist vollständig recycelbar, da es sich um ein Monomaterial handelt. Natürlich bietet die Lösung dennoch die gewohnte Sauerstoff- und Feuchtigkeitsbarriere, um Waren zu schützen. Die nachhaltige Lösung wird im Werk Constantia Ecoflex Ahmedabad in Gujarat, Indien, hergestellt. Es ist das weltweit erste Werk, das ausschließlich sowohl wiederverwertbare als auch flexible Verpackungen produziert.

Darüber hinaus ist Constantia Flexibles Gründungsmitglied von CEFLEX (A Circular Economy for Flexible Packaging), ein Gemeinschaftsprojekt, welches von einem Konsortium bestehend aus europäischen Unternehmen, ins Leben gerufen wurde. Die Vision dahinter: Eine europaweit etablierte Sammel-, Sortier- und Aufbereitungswirtschaft für flexible Post-Consumer-Verpackungen.

Zertifizierte Nachhaltigkeit

Im Jahr 2018 wurde Constantia Flexibles‘ größtes Werk, Constantia Teich in Österreich, als erstes europäisches Unternehmen nach dem Leistungsstandard der Aluminium Stewardship Initiative (ASI) für Umwelt-, Sozial- und Governance-Performance zertifiziert. Im Jahr 2019 schloss Constantia Teich das Audit gemäß dem Chain of Custody Standard der ASI erfolgreich ab. Dieser ergänzt den ASI Performance Standard und legt die Anforderungen für die Schaffung einer Chain of Custody (CoC) für Material, einschließlich ASI-Aluminium, fest. Das bedeutet, dass das Werk die höchsten Nachhaltigkeitsstandards der Branche, die sowohl staatliche, ökologische als auch soziale Elemente umfassen, erfüllt.

Erfahren Sie hier mehr über die Maßnahmen von Constantia Flexibles für eine nachhaltigere Zukunft in dem im Rahmen der Initiative „50 Sustainability and Climate Leaders“ produzierten Video. Weitere Informationen über die Initiative finden Sie hier.

Constantia Flexibles ist der weltweit drittgrößte Hersteller von flexiblen Verpackungslösungen. Unter dem Leitprinzip‚ People, Passion, Packaging‘ stellen die rund 8.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter maßgeschneiderte Verpackungslösungen an 38 Standorten in 16 Ländern her. Zahlreiche internationale Konzerne und lokale Marktführer aus den Geschäftsbereichen Consumer und Pharma nutzen die nachhaltigen und innovativen Produkte von Constantia Flexibles. 

Weitere Infos hier: www.cflex.com

Ähnliche Beiträge