Aliplast und NextChem kooperieren bei Kunststoffrecycling

Foto: Recycling

Maire Tecnimont S. P. A. und Hera Group geben bekannt, dass Aliplast, ein Unternehmen der Hera Group für das Sammeln, das Recycling und die Weiterverwertung von Kunststoffen, und NextChem, ein Unternehmen der Maire Tecnimont Group für die Energiewende, eine strategische Vereinbarung zur Realisierung einer Anlage in Italien unterzeichnet haben. Im Zuge der Kooperation soll die MyReplast(TM)-Technologie zum Einsatz kommen. NextChem wird die Dienstleistungen in den Bereichen Technologie, technische Planung, Beschaffung und Bau für die Anlage erbringen, in der die firmeneigene und innovative MyReplast(TM)-Technologie für das Upcycling von Kunststoffabfällen zu Polymeren mit hoher Wertschöpfung eingesetzt werden soll. Durch den Upcycling-Prozess wird die Anlage in der Lage sein, bis zu 30.000 Tonnen hochwertige recycelte Polymere aus Kunststoffabfällen für den Endverbraucher zu produzieren, die Rohmaterialien aus fossilen Quellen ersetzen können. Die Anlage wird mit Ökostrom betrieben.

Die Hera Group ist mit 90 Herambiente-Werken der erste italienische Betreiber, der sich der Verarbeitung aller Arten von Abfällen widmet. Maire Tecnimont ist weltweit führend im Bau von Anlagen für die Umwandlung natürlicher Ressourcen und entwickelt über seine Tochtergesellschaft NextChem Projekte und Technologien für die Energiewende und die Kreislaufwirtschaft mit einem innovativen industriellen Ansatz.

Ähnliche Beiträge