AFC Energy arbeitet an Stromerzeugung mit Wasserstoff

Foto: Wasserstoff

AFC Energy hat die Unterzeichnung der ersten strategischen Entwicklungskooperation mit dem Ingenieurbüro Ricardo bekanntgegeben. Ricardo ist Anbieter innovativer Engineering- und Designlösungen mit Referenzen im Transport- und Energiesektor. Die Vereinbarung konzentriert sich auf die gemeinsame Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen auf der Basis von Wasserstoff-Brennstoffzellen, wobei zunächst drei Schlüsselbereiche – Schifffahrt, Schienenverkehr und stationäre Stromerzeugung – im Vordergrund stehen werden. Die beiden Unternehmen werden gemeinsam Produkte und Dienstleistungen entwickeln, die die globalen Bemühungen zur Dekarbonisierung von Transport, Energie und kritischer nationaler Infrastruktur direkt unterstützen.

Die Zusammenarbeit wird AFC Energy die Möglichkeit geben, die Anzahl der auf der Brennstoffzelle des Unternehmens basierenden Produkte zu erhöhen und die technische und kommerzielle Realisierbarkeit dieser Produkte im wachsenden globalen Markt für wasserstoffbetriebene Energie- und Antriebssysteme zu validieren.

Beide Parteien werden auch genauer ausloten, welche Vorteile durch die Verwendung von kostengünstigem, leicht verfügbarem und hoch energiedichtem grünem Ammoniak-Kraftstoff (anstelle von Wasserstoffgas) als Kraftstoff bei netzunabhängigem oder abgelegenem Strombedarf erzielt werden, zum Beispiel in der internationalen Schifffahrt und der dezentralen Stromerzeugung.

Adam Bond, Chief Executive bei AFC Energy plc, erklärte:

„Die Rolle der alkalischen Brennstoffzelle von AFC Energy bei der Unterstützung der Dekarbonisierung von E-Mobilität und netzfernen Stromsystemen durch den Einsatz von emissionsfreien Brennstoffen wie grünem Ammoniak wird immer deutlicher und relevanter.

„Wir freuen uns, mit Ricardo, einem der weltweit führenden Ingenieurbüros, zusammenzuarbeiten, um neue und innovative Wege zu erforschen, wie unser alkalisches Brennstoffzellensystem in einer Reihe von Branchen eingesetzt werden kann, in denen die traditionelle Abhängigkeit von der Verbrennung fossiler Brennstoffe nicht mehr als praktikable oder akzeptable Möglichkeit der Remote-Energieerzeugung angesehen wird. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ricardo in unseren Schwerpunktmärkten, von denen jeder für sich enorme Chancen bietet.“

Mike Bell, Group Strategy and Transformation Director bei Ricardo plc, fügte hinzu:

„Ricardo ist weltweit führend bei der Energiewende hin zu nachhaltiger und grüner Energie. Wir arbeiten mit vielen der weltweit führenden Erstausrüster und Industriepartner zusammen, um technische Lösungen zu entwickeln, die das Ziel der Netto-Null-Emissionen unterstützen. Wir wissen um die besondere Expertise von AFC Energy in der alkalischen Brennstoffzellentechnologie, die das Potenzial für kostengünstige, hocheffiziente alkalische Systeme in netzfernen und abgelegenen Stromversorgungsumgebungen aufgezeigt hat.

„Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit AFC Energy, um neue Möglichkeiten für den Einsatz von Brennstoffzellen in Sektoren wie der Schifffahrt und dem Schienenverkehr zu erkunden, wo die alkalische Technologie das Potenzial hat, eine Schlüsselrolle bei der Dekarbonisierung und Nachhaltigkeit zu spielen.“

Nach einer mehrmonatigen Zusammenarbeit haben die beiden Unternehmen den Kunden von Ricardo bereits gemeinsame Vorschläge unterbreitet, die auf die besonderen Kundenbedürfnisse im Zusammenhang mit Netzinstabilität und dem Bedarf an emissionsfreier alternativer Energie eingehen. Im Jahr 2021 werden weitere Möglichkeiten für eine gemeinsame Zusammenarbeit in wichtigen Märkten identifiziert.

Über AFC Energy plc

AFC Energy plc vermarktet ein skalierbares alkalisches Brennstoffzellensystem, das sauberen Strom für netzgebundene und netzferne Anwendungen liefert. Die Technologie, die in den letzten zwölf Jahren in Großbritannien entwickelt wurde, kann nun in Ladegeräten für Elektrofahrzeuge, netzfernen dezentralen Stromsystemen und industriellen Gasanlagen als Teil eines Portfolio-Ansatzes zur Dekarbonisierung des lokalen Strombedarfs eingesetzt werden.

Afcenergy.com

Über Ricardo plc

Ricardo plc ist ein globales strategisches Ingenieur- und Umweltberatungsunternehmen, das sich auf die Bereiche Transport, Energie und knappe Ressourcen spezialisiert hat. Die Arbeit von Ricardo erstreckt sich über eine Reihe von Marktsektoren – einschließlich Personenkraftwagen, Nutzfahrzeuge, Schienenfahrzeuge, Verteidigung, Motorsport, Energie und Umwelt. Zu seinen Kunden zählen Transportunternehmen, Hersteller, Energieunternehmen, Finanzinstitute und Regierungsbehörden. Zusätzlich zu den technischen Beratungsleistungen verfügt Ricardo über eigene Engineering-Kompetenz, die es dem Unternehmen ermöglicht, hochwertige Prototypen und Kleinserien komplexer Produkte und Baugruppen zu entwickeln und zu liefern, darunter Motoren, Getriebe, Elektromotoren und Generatoren, Batteriepacks und Brennstoffzellensysteme.

Ricardo.com

Ähnliche Beiträge